KRITIKEN 2016/2017



ALLES IN ALLEM

Joseph Hernandez choreografiert zur Eröffnung der Ausstellung über den Philosophen Jacob Böhme im Großen Schlosshof des Dresdner Residenzschlosses

Dabei geht es in „Regeneration (7 Inquires)“ um duale Assoziationen und Böhmes Konzept der Erneuerung und Wiedergeburt.

Veröffentlicht am 29.08.2017, von Boris Michael Gruhl


STARKE EMOTIONEN UND PARISER FLAIR

Das Ballett des Salzburger Landestheaters gastierte mit Peter Breuers „Mythos Coco“ am 9. und 10. August im Deutschen Theater München

Stilschön fasst Peter Breuer Coco Chanels Leben für sein spielfreudiges Salzburger Ballettensemble ins Vokabular des klassischen Tanzes.

Veröffentlicht am 12.08.2017, von Vesna Mlakar


GEOMETRISCHER TANZ, WILDE MUSIK

Die Michael Clark Company eröffnete das Internationale Sommerfestival auf Kampnagel

Ein nicht durchweg gelungener Auftakt für das dreiwöchige Festival, bei dem der Tanz mit sechs verschiedenen Aufführungen eher eine Nebenrolle spielt.

Veröffentlicht am 11.08.2017, von Annette Bopp


CHAOS UND STRUKTUR

Choreografien von Quim Bigas, Ian Kaler und Thomas Hauert bei der Tanzwerkstatt Europa in München

Um Zugehörigkeit geht es in diesen drei Stücken – Quim Bigas sucht Kontakt zum Publikum, Ian Kaler stellt sich seinem Inneren und Äußeren und bei Thomas Hauert infizieren sich Musik und Tanz.

Veröffentlicht am 08.08.2017, von Carmen Kovacs


GLATTE OBERFLÄCHE UND TIEFGANG?

Die Alvin Ailey Dance Company gastiert im Nationaltheater Mannheim

Wie schon Tausende Male zuvor sprang der Funke zuverlässig über, und das Publikum entließ die achtzehn TänzerInnen nicht ohne Standing Ovations und eine Zugabe.

Veröffentlicht am 05.08.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


DIE FRAU MIT DEM VOGEL

„Sculpture in Motion“ von Thea Sosani im Historischen Museum Regensburg

Im Rahmen der Sommertanztage der Alten Mälzerei kreiert die Choreografin Thea Sosani eine Museumsführung der besonderen Art.

Veröffentlicht am 02.08.2017, von Michael Scheiner


WELLEN SCHLAGEN

Das Performanceprojekt „Vague de corps“ von Stephanie Felber in den Pathos Ateliers in München

Ein aufregendes Experiment, das durch Nähe und Distanz, Befehl, Dominanz und unerwartet liebevolle Gesten menschliche Gruppen- und Machtstrukturen untersucht.

Veröffentlicht am 31.07.2017, von Natalie Broschat


DREISAM, ZWEISAM UND ALLEIN

Das diesjährige Heidelberger ARTORT-Festival des UnterwegsTheaters

Unter dem Motto „Überflieger“ werden choreografische Entdeckungen und der ARTORT-typische Genremix präsentiert.

Veröffentlicht am 29.07.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


HEINRICH TANZT „MACHT!“

Mit allen Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen des Heinrich-Heine-Gymnasiums

Zum 5. Mal erarbeiteten SchülerInnen statt normalen Unterrichts in drei Wochen unter Anleitung eines Choreografenteams ein eigenes Stück.

Veröffentlicht am 27.07.2017, von Karl-Peter Fürst


„HOOCHIE KOOCHIE“

Trajal Harrells erste Live-Performance-Ausstellung in der Barbican Art Gallery in London

Trajal Harrell hat mit seiner Ausstellung ein Gesamtkunstwerk geschaffen, das sich auf humorvolle und intelligente Art mit der Tanzgeschichte, Tanzikonen, unterschiedlichen Tanzstilen und vielem mehr auseinandersetzt.

Veröffentlicht am 26.07.2017, von Gastbeitrag


 

AKTUELLE NEWS


CHRISTIAN WATTY ÜBERNIMMT DIE EURO-SCENE LEIPZIG

Ab 2021 wird der Düsseldorfer Festivaldirektor und künstlerischer Leiter des europäischen Theater- und Tanzfestivals
Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


SCHWEIZER TANZPREIS 2019

La Ribot erhält den Schweizer Grand Prix Tanz 2019
Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   KRITIKEN

      KRITIKEN 2016/2017



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



„WHAT IF“ & „ZWISCHEN HIMMEL UND DIR“

5. / 12. Oktober 2019: Zweiteiliger Tanzabend mit neuen Werken von Gaetano Posterino im Münchner Theater Leo17 und in der Stadthalle Aalen

Posterino Dance Company präsentiert zwei volle Tanzabende. Gemeinsam mit sechs Tänzerinnen und Tänzern fragt der Choreograf danach, was Spontaneität bzw. Nähe und Distanz für das menschliche Zusammenleben bedeuten.

Veröffentlicht am 11.09.2019, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


DAS WAR’S

Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München
Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (7 TAGE)


OPULENZ UND MAGIE

Wiederaufnahme von John Neumeiers „Sommernachtstraum“ beim Hamburg Ballett

Veröffentlicht am 17.09.2019, von Annette Bopp


CHRISTIAN WATTY ÜBERNIMMT DIE EURO-SCENE LEIPZIG

Ab 2021 wird der Düsseldorfer Festivaldirektor und künstlerischer Leiter des europäischen Theater- und Tanzfestivals

Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


FREI DURCH DEN TANZ?

Ralph Fiennes Nurejew-Film "The White Crow" kommt in die deutschen Kinos

Veröffentlicht am 19.09.2019, von Gastbeitrag


RAUM, KLANG, TANZ

Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


FA(U)NTASTISCH

Abtauchen in Pans Universum bei der Performance "[Faun]"

Veröffentlicht am 19.09.2019, von Vesna Mlakar



BEI UNS IM SHOP