KRITIKEN 2014/2015



TANZGESCHICHTEN

Das Magdeburger Ballett lud für vier Tage zum Tanzfest ein.

Gemeinsam mit Gästen aus Italien zeigte die Kompanie die vielfältigen Ausdrucksformen des Tanzes. Die 22 Tänzerinnen und Tänzer des Ballett Magdeburg beeindruckten einmal mehr mit ihrem tänzerischen Können.

Veröffentlicht am 26.05.2015, von Herbert Henning


WAS DIE KÖRPER AUF DIE BÜHNE SCHREIBEN

Zum neuen Mannheimer Tanzabend „Body & Language“ von Lukáš Timulak

An Choreografen herrscht im Mannheimer Nationaltheater kein Mangel. Nicht nur Ballettchef Kevin O’Day und seine Partnerin Dominique Dumais choreografieren regelmäßig für die Company, sondern auch Talente aus den eigenen Tänzerreihen.

Veröffentlicht am 26.05.2015, von Isabelle von Neumann-Cosel


JEDER FÜR SICH, ALLE ZUSAMMEN

Eine Performance-Installation mit SchülerInnen der Bode Schule

In der Münchner Galerie der Künstler geht die Choreografin Sabine Glenz mit „Here We Go?“ den Zusammenhängen von Gesellschaft und Individuum nach: Wann ist jemand kein Teil der Gruppe, wann ist diese konform.

Veröffentlicht am 25.05.2015, von Gastbeitrag


TANZKRIMI

„Der Tag, an dem der Goldfisch starb“ am Theater Gießen

Traditionell begann auch dieses Jahr die TanzArt ostwest am Donnerstagabend vor Pfingsten mit einer Premiere der Tanzcompagnie Gießen (TCG), die diesmal jedoch nicht Ballettdirektor Tarek Assam choreografiert hat, sondern Paolo Fossa.

Veröffentlicht am 24.05.2015, von Dagmar Klein


DER LETZTE TANZ

Gregor Zöllig wechselt von Bielefeld nach Braunschweig

Das Publikum fühlt sich angesprochen und feiert Gregor Zölligs sympathische Truppe in jeder Vorstellung lange und laut. "Alter Falter" wird der letzte "Zeitsprung" der Ära Zöllig am 5. Juni heißen. Er knüpft an Zölligs "Methusalem" an.

Veröffentlicht am 22.05.2015, von Marieluise Jeitschko


ALLES NUR SCHAU?

„Overhead Project“ gastierte mit einem Stück über „Wrestling“ in der Hebelhalle

Bei der ersten Heidelberger Tanzbiennale bereicherte das Akrobatenduo den Gala-Abend um eine sehr spezielle Publikumsattraktion. Ein erstes Wiedersehen mit den beiden ungewöhnlichen Künstlern bot das Unterwegstheater.

Veröffentlicht am 20.05.2015, von Isabelle von Neumann-Cosel


EINE KÖRPERSPRACHE? VIELE!

„Unframed 2“ stellen sich die jungen Choreografen im Zwinger vor

Improvisieren gehört zum Hand- oder besser Körperwerk. „Unframed“, also ohne Vorgaben, dürfen die Mitglieder von Nanine Linnings Dance Company sich selbst oder ihren MittänzerInnen eigene Stücke auf die Füße schneidern.

Veröffentlicht am 20.05.2015, von Isabelle von Neumann-Cosel


AUFFORDERUNGEN ZUM TANZ

Die Berliner HALLE wird „la salle“: Uraufführung der cie. toula limnaios

Lächelnd betritt eine kleine Frau, ganz in schwarz-weiß mit Pumps, Sonnenbrille und kleinem Täschchen, die Tanzfläche. Zum Samba-Rhythmus beginnen die Körper dem eigenen Gefühl folgend zu vibrieren.

Veröffentlicht am 19.05.2015, von Karin Schmidt-Feister


CHAOS UND ORDNUNG

TanzArt ostwest 2015 in Gießen startet mit Site Specific Project von Felix Dumeril

Als außergewöhnlicher Ort stand für "The Idea(l) of Order" der Stadtverordnetensitzungssaal im noch relativ neuen Rathaus zur Verfügung. Ein großer heller Raum mit Tischen und Stühlen, symmetrisch im Rund angeordnet.

Veröffentlicht am 19.05.2015, von Dagmar Klein


UNSÄGLICHE ODYSSEE

Patrick Delcroix versucht ein Handlungsballett

Das Beste an Delcroix' erstem Handlungsballett ist die Kürze: knappe 75 Minuten dauern die "abendfüllenden" Irrfahrten des Odysseus - eher ein Quicktrip von Quickie zu Quickie mit Göttin, Zauberin, Nymphe und putzigen Meeresungeheuerarmen.

Veröffentlicht am 18.05.2015, von Marieluise Jeitschko


 

AKTUELLE NEWS


CHRISTIAN WATTY ÜBERNIMMT DIE EURO-SCENE LEIPZIG

Ab 2021 wird der Düsseldorfer Festivaldirektor und künstlerischer Leiter des europäischen Theater- und Tanzfestivals
Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


SCHWEIZER TANZPREIS 2019

La Ribot erhält den Schweizer Grand Prix Tanz 2019
Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   KRITIKEN

      KRITIKEN 2014/2015



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION – TANZPÄDAGOGIK UND CHOREOGRAFIE

Berufsbegleitende Weiterbildung der TanzTangente Berlin in Kooperation mit dem Berlin Career College der Universität der Künste Berlin startet mit neuen Partnern die neue Bewerbungsrunde. Anmeldefrist ist der 1. November 2019

In dieser Weiterbildung können TänzerInnen und Menschen mit fundierter Bewegungserfahrung Methoden erlernen, um tanzpädagogische Projekte in unterschiedlichsten Kontexten zu leiten und den Tanz in all seiner Vielfalt an Laien jeden Alters zu vermitteln.

Veröffentlicht am 11.06.2019, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (7 TAGE)


EINE EISKALTE WINTERREISE FEIERN

Das Ballett Chemnitz zeigt Schuberts Zyklus

Veröffentlicht am 09.09.2019, von Gastbeitrag


IGOR ZELENSKY IM AMT BESTÄTIGT

Der russische Tänzer bleibt bis 2026 Direktor des Bayerischen Staatsballetts

Veröffentlicht am 11.09.2019, von Pressetext


LEBEN UND STERBEN FÜR DEN TANZ

Abschluss des Festivals Tanztheater international in Hannover

Veröffentlicht am 09.09.2019, von Andreas Berger


CHRISTIAN WATTY ÜBERNIMMT DIE EURO-SCENE LEIPZIG

Ab 2021 wird der Düsseldorfer Festivaldirektor und künstlerischer Leiter des europäischen Theater- und Tanzfestivals

Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


BIZARRE STOFFOBJEKTE

Fotoblog von Dieter Hartwig

Veröffentlicht am 09.09.2019, von Dieter Hartwig



BEI UNS IM SHOP