TANZMEDIEN



EREMITEN

Ein Ballettfilm von Mirko Ingrao mit der Pforzheimer Ballettkompanie

Es ist nur äußerlich ein Stillstand gewesen. Innerlich ist die Pforzheimer Ballettkompanie die ganze Zeit über beweglich geblieben, hat mutig und letztlich sehr anmutig Corona-Hürden genommen.

Veröffentlicht am 08.01.2022, von Susanne Roth


ZWISCHEN KRISE UND NORMALITÄT – EIN SPAGAT

Lebensfreude vs. Bedrohung: "Walzer in Zeiten der Cholera" von Alexander Bartl

Erst rollt der Walzer durch Wien, dann die Cholera. Das Buch von Alexander Bartl zeigt dank historischer Recherchen, welche Parallelen wir zur heutigen Situation entdecken können.

Veröffentlicht am 08.11.2021, von Sabine Kippenberg


TANZ UND DIASPORA

„Contemporary PerforMemory. Dancing through Spacetime, Historical Trauma, and Diaspora in the 21st Century“

Das Buch von Layla Zami ist eine wertvolle Erweiterung sowie Verbindung tanzwissenschaftlichen Wissens mit kulturellen Forschungen zu Diaspora, Erinnerung und Trauma.

Veröffentlicht am 14.09.2021, von Gastbeitrag


BETANZTES POMPEJI

„Pablo Picasso at Pompeii. Two Ballets from the Roman Theatre at Pompeii“ auf Blu-Ray

Das Ballett der Oper Rom tanzt im antiken Ambiente Léonide Massines Choreografien „Parade“ und „Pulcinella“, neueinstudiert von seinem Sohn Lorca Massine und in der Regie der Starballerina Eleanora Abbagnato.

Veröffentlicht am 14.09.2021, von Volkmar Draeger


DER VORWURF AN DIE SPIEGELSTADT

Der libanesische Choreograf Omar Rajeh liefert mit „The Odor of the Elephants after the Rain“ einen kraftvollen filmischen Monolog voller stiller Wut.

Mit seiner Company Maqamat hat Omar Rajeh seit 2002 eine international geschätzte Stimme aus dem arabischen Raum in der Welt des Tanzes etabliert. Von Frankreich aus wirft er einen Blick auf das Land, das nicht mehr seins ist.

Veröffentlicht am 06.09.2021, von Rico Stehfest


EIN BEWEGTES TÄNZERLEBEN

Vladimir Klos, ehemaliger Erster Solist des Stuttgarter Balletts, hat seine Biografie vorgelegt.

Er gehörte von 1968 bis 1996 zur ersten Garde des Stuttgarter Balletts. „Ups and Downs – mein Leben, ein einziger Tanz“ ist die spannende Lebensgeschichte eines ebenso sensiblen wie mutigen Tänzers.

Veröffentlicht am 28.08.2021, von Annette Bopp


KINDERBRILLE AUFSETZEN!

Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

Der Bildband "Tanzkind" der Künstlerin Andrea Simon in Kooperation mit dem Fotografen Achim Reissner besticht durch seine lebhafte Einladung, sich die kindliche Neugier zurückzuholen und in die Vielfalt von Tanzimpressionen einzutauchen.

Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


VOM SCHWEREN WEG ZUM TANZ

Nach „Yuli“ wieder ein bewegendes Dokument: der Film „Cuban Dancer“

Regisseur Roberto Salinas folgt hautnah der jungen Karriere des kubanischen Tänzers Alexis Francisco Valdés Martínez. Eine berührende Dokumentation über die Aufopferung für die eigene tänzerische Vision.

Veröffentlicht am 14.06.2021, von Volkmar Draeger


TANZART-MAGAZIN

Zum 18-jährigen Bestehen des TanzArt ostwest-Festivals in Gießen

Auch in Gießen ist etwas Neues entstanden: ein Magazin zum TanzArt ostwest-Festival. Es hätte begleitend zum 18. Geburtstag ausliegen sollen, nun ist es ein symbolischer Stellvertreter.

Veröffentlicht am 02.06.2021, von Pressetext


25 JAHRE TANZNETZ.DE

Die Monatsverlosung April

tanznetz.de verlost fünf Streaming-Tickets von "Two for The Show" - All for One and One for The Money (Extended choreographer's cut) von Richard Siegal / Ballet of Difference am 24.4.2021

Veröffentlicht am 13.04.2021, von tanznetz.de Redaktion


 

LEUTE AKTUELL


WAS HAT ES BEWIRKT? WAS BLEIBT?

Eine Interviewreihe zum Förderprogramm DIS-TANZ-SOLO
Veröffentlicht am 14.01.2022, von tanznetz.de Redaktion


TANZVERMITTLUNG MEETS SCROLLYTELLING

Interviewreihe zum Förderprogramm DIS-TANZ-SOLO: Arnd Wesemann, Tanzjournalist
Veröffentlicht am 13.01.2022, von Anna Beke


CORONA. UND DANN? EIN TANZJOURNALISTISCHES PROJEKT

Interviewreihe zum Förderprogramm DIS-TANZ-SOLO: Deike Wilhelm, Tanzjournalistin
Veröffentlicht am 13.01.2022, von Anna Beke



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   TANZMEDIEN



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



DAS STÜCK MIT DEM SCHIFF

Am 28. Januar 2022 präsentiert des Ensemble des Tanztheaters - nach coronabedingter Verlegung - Das Stück mit dem Schiff von Pina Bausch aus dem Jahr 1993 auf der Bühne des Opernhauses in Wuppertal.

Das Stück mit dem Schiff, vor 25 Jahren zuletzt in Saitama/Japan gespielt, wurde 2020/21 in einer altersgemischten Besetzung, aber überwiegend den Jungen des Ensembles neu einstudiert.

Veröffentlicht am 03.12.2021, von Anzeige

MEISTGELESEN (7 TAGE)


VOM DURCHHALTEN IN CORONA-ZEITEN

Das Wiener Staatsballett und seine Akademie unter Martin Schläpfer

Veröffentlicht am 18.01.2022, von Andrea Amort


WAS HAT ES BEWIRKT? WAS BLEIBT?

Eine Interviewreihe zum Förderprogramm DIS-TANZ-SOLO

Veröffentlicht am 14.01.2022, von tanznetz.de Redaktion


LIEBE, SCHMERZ, MELANCHOLIE

«Monteverdi», Christian Spucks jüngste Produktion für das Ballett Zürich, greift ans Herz

Veröffentlicht am 17.01.2022, von Marlies Strech


POLARISIERUNG STATT VERMITTLUNG

Das Stuttgarter Ballett trennt sich von Musikdirektor Mikhail Agrest

Veröffentlicht am 18.01.2022, von tanznetz.de Redaktion


TANZVERMITTLUNG MEETS SCROLLYTELLING

Interviewreihe zum Förderprogramm DIS-TANZ-SOLO: Arnd Wesemann, Tanzjournalist

Veröffentlicht am 13.01.2022, von Anna Beke



BEI UNS IM SHOP