KRITIKEN



KONZENTRATION AUF PURE BEWEGUNG

Getanzte Bauhaus-Ideen: „Reconstruction“ von Jai Gonzales in der Hebelhalle Heidelberg

Ganz auf die Form konzentriert sich die Heidelberger Choreografin und lotet aus, ob ein Tanz ganz ohne Emotion möglich ist.

Veröffentlicht am 22.02.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


TANZ MUSS EINE NACHVOLLZIEHBARE LOGIK HABEN

"Er… Sie… und andere Geschichten" von Renate Graziadei und Arthur Stäldi

Das Duo laborgras feiert 25 Jahre Bestehen mit einer Uraufführung und blickt in die Zukunft.

Veröffentlicht am 22.02.2019, von Volkmar Draeger


VERGOLDETE ERINNERUNGEN

Das Aterballetto mit „Golden Days“ von Johan Inger zu Gast in Ludwigshafen

Mit Musik von Tom Waits, Patti Smith und Keith Jarrett kreiert Johan Inger einen stimmungsvollen Tanzabend.

Veröffentlicht am 21.02.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


SCHLÜSSIGES VERSCHMELZEN

John Neumeier inszeniert „Orphée et Eurydice“ jetzt auch an der Hamburgischen Staatsoper

Er ist ein unsterbliches Thema, der Mythos von der Liebe, die stärker ist als der Tod. John Neumeier macht daraus eine schlüssige Symbiose aus Oper und Ballett.

Veröffentlicht am 21.02.2019, von Annette Bopp


SEHR FRANZÖSISCHES MINGLE-MANGLE

„Le Paladins“, Comédie-ballet von Jean Philippe Rameau im Großen Haus des Oldenburgischen Staatstheaters

Die selten gespielte Comédie-ballet verbindet auf vielschichtige Weise Oper und Tanz und zeigt sich als große Herausforderung für das Oldenburgische Staatstheater.

Veröffentlicht am 20.02.2019, von Martina Burandt


DAS, WAS BLEIBT

Serge Aimé Coulibaly gastiert mit „Kirina“ in der Hamburger Kampnagelfabrik

Der Tänzer und Choreograf aus Burkina Faso zeigt keine Heldensaga, sondern thematisiert die globalen Migrationsströme – ein zeitloses Thema.

Veröffentlicht am 20.02.2019, von Annette Bopp


DAS HARAKIRI DES VERFÜHRERS

Uraufführung im Theater Regensburg

Mit Yuki Moris letztem Tanzabend „Gefährliche Liebschaften“ erlebte das Regensburger Publikum einen berauschenden Tanzabend, dessen Premiere dennoch beinahe ins Wasser gefallen wäre.

Veröffentlicht am 18.02.2019, von Michael Scheiner


SIEGFRIEDS GESCHEITERTE REVOLUTION

Rudolf Nurejews „Schwanensee“ in der Opéra Bastille

Dorothée Gilbert und Hugo Marchand sind inzwischen ein eingespieltes Team. Wenn diese beiden Étoiles in den Hauptrollen eines Klassikers besetzt sind, kann man neben brillanter Technik auch damit rechnen, dass eine Geschichte erzählt wird.

Veröffentlicht am 18.02.2019, von Julia Bührle


VERRÜCKT BLEIBEN HILFT

Das neue Tanzstück "Wunderland - wie nächtliche Schatten" in Görlitz ist gelungen

Nichts wie auf, ins „Wunderland“ am Gerhart-Hauptmann-Theater - doch nein, dies ist nicht die Geschichte von Alice, auch wenn man Motive erkennen kann. Dan Pelleg und Marko E. Weigert begeben sich mit ihren TänzerInnen auf eigene Lebensreisen.

Veröffentlicht am 12.02.2019, von Boris Michael Gruhl


AUFBRUCH UND SCHEITERN

Mario Schröders choreografische Uraufführung des „Magnificat“ in Leipzig

Bach, Pergolesi und indische Klänge: Nach seiner tänzerischen Auseinandersetzung mit Bachs Johannes-Passion 2017, widmet sich Mario Schröder und sein Leipziger Ballett mit "Maginificat" erneut einem Werk des Thomaskantors.

Veröffentlicht am 12.02.2019, von Boris Michael Gruhl


 

AKTUELLE NEWS


PREISE FÜR SCHÜLER DER JOHN CRANKO SCHULE

Gabriel Figueredo gewinnt Grand Prix und Dance Europe Magazine Award beim Youth America Grand Prix
Veröffentlicht am 23.04.2019, von Pressetext


MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert
Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


GERT WEIGELT ERHÄLT DEUTSCHEN TANZPREIS 2019

Ehrungen für Jo Parkes und Isabelle Schad für herausragende künstlerische Entwicklungen
Veröffentlicht am 05.04.2019, von Pressetext



SEITENSTRUKTUR





AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



TANZ-URAUFFÜHRUNG: MARIE ANTOINETTE, DAS IT-GIRL DES ROKOKO

TANZSTÜCK VON MEI HONG LIN / MUSIK VON WALTER HAUPT

In ihrer neusten Kreation schaut Mei Hong Lin hinter die Fassade der vielgeschmähten Königin und sucht nach dem Wesen jener faszinierenden jungen Frau, die verzweifelt um Freiheit, Selbstbestimmung und ihr Lebensglück kämpfte. Am Pult des Bruckner Orchesters Linz: Marc Reibel.

Veröffentlicht am 28.03.2019, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (30 TAGE)


DER MENSCH AUF EINER REISE INS UNGEWISSE

"Mozartrequiem" als Ballett von Can Arslan mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

Veröffentlicht am 29.03.2019, von Herbert Henning


ABSAGE AN DEN URBANEN TANZ

Zekai Fenerci, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter von Pottporus e.V. / Renegade wehrt sich öffentlich gegen Nicht-Förderung

Veröffentlicht am 23.03.2019, von Pressetext


RAUM, KLANG, TANZ

Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert

Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


ERSTE SCHRITTE UND GRAND JETÉS IN ALLER VIELFALT

Frühlings-Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung

Veröffentlicht am 13.04.2019, von Sabine Kippenberg



BEI UNS IM SHOP