KRITIKEN



LABORERGEBNISSE

Die Dresden Frankfurt Dance Company testet mit „Lapdance“ neue Möglichkeiten

Spiel mit Positionen des Publikums und atmosphärischer Langsamkeit: Der zweiteilige Abend im Dresdner Festspielhaus Hellerau vereint „Metamorphers“ aus dem Jahr 2016 und Jacopo Godanis neue Choreografie „Satelliting“.

Veröffentlicht am 02.02.2020, von Rico Stehfest


MEMENTO MORI

"Vanitas" von Antoine Jully am Oldenburgischen Staatstheater

Eine großartige tänzerische Leistung des Ensembles, das sich mit vitaler Energie durch den gesamten Abend bewegt. Doch hätte man dem Choreografen Mut gewünscht, den stillen Momenten der Musik mehr Raum zu geben.

Veröffentlicht am 28.01.2020, von Renate Killmann


EIN TÜTENSPEKTAKEL

Phia Ménard mit ihrer Performance „L'après-midi d'un foehn“ bei PACT Zollverein

Ventilatoren bringen bunte Tütenmännchen und Figürchen zum Tanzen: In Essen gelingt der französischen Choreografin und ihrer Compagnie Non Nova eine bezaubernde Performance für Kinder ab vier Jahren.

Veröffentlicht am 28.01.2020, von Gastbeitrag


AUF DER SUCHE

Premiere von „Die vier Jahreszeiten“ am Stadttheater Pforzheim

Guido Markowitz' Ensemble zittert, zögert, kämpft, stößt und huscht durch die vier Jahreszeiten, die - rekomponiert von Max Richter - ineinander verschwimmen und ein düster-schwermütiges Bild menschlicher Existenz zeichnen.

Veröffentlicht am 26.01.2020, von Gastbeitrag


ALLE GLEICH INDIVIDUELL

Zur Tanz-Uraufführung "Dimension" von Iván Pérez im Heidelberger Theater

Kreative Verstärkung hat sich Pérez bei dem prominenten Berliner Künstler-Duo Yoko Seyama und Dirk. P. Haubrich gesucht. Während der langen Probenzeit wurde viel improvisiert und ausprobiert – und ein bisschen zu wenig wieder verworfen.

Veröffentlicht am 26.01.2020, von Isabelle von Neumann-Cosel


FARBENPRÄCHTIG UND FEIN ZISELIERT

Rollendebuts bei Marcia Haydées „Dornröschen“ beim Stuttgarter Ballett

Es ist eine der schönsten Versionen des Ballett-Klassikers – jetzt bekam mit Rocio Aleman, Martí Fernández Paixà und Alexander McGowan die zweite Garde ihre Chance für die wichtigsten Bravour-Rollen der Ballettgeschichte.

Veröffentlicht am 26.01.2020, von Annette Bopp


ESSENZ EINES LANGEN LEBENS

"EGON king MADSEN lear" im Stuttgarter Theaterhaus uraufgeführt

Die Kreation von Mauro Bigonzetti für Egon Madsen ist die Krönung eines großen Tänzerlebens und eine sehr stimmige Interpretation des berühmten Shakespeare-Dramas.

Veröffentlicht am 22.01.2020, von Annette Bopp


KLEINERE SCHWESTER GANZ GROSS

70 Jahre English National Ballet

Das English National Ballet feiert den 70. Geburtstag und zeigt einmal mehr, dass es längst nicht mehr die zweite Geige neben dem Royal Ballet spielt.

Veröffentlicht am 21.01.2020, von Gastbeitrag


GANZ UND GAR VOM RAUM BESTIMMT

Jasmine Ellis und Evandro Pedroni im HochX München

„Everything blue“ – Uraufführung eines originellen, dank toller Interpret*innen und Teamzusammenarbeit gelungener Tanzzweiteilers, in dem ein Plattenspieler als ungewöhnliche Sound-Quelle fungiert.

Veröffentlicht am 20.01.2020, von Vesna Mlakar


DER PREIS FÜR HERZENSWÜNSCHE

Ailey II gastierte mit einem zeitgenössischen Programm im Ludwigshafener Pfalzbau

Die zwölfköpfige Truppe, 1974 von Alvin Ailey gegründet, will die Philosophie ihres Gründers zukunftsfähig machen: sowohl die Bewahrung des afroamerikanischen kulturellen Erbes als auch die Vision einer humanitär geprägten Gemeinschaft.

Veröffentlicht am 20.01.2020, von Isabelle von Neumann-Cosel


 

AKTUELLE NEWS


GEWONNEN UND VERLOREN

Ralf Stabel kehrt nicht an die Staatliche Ballettschule zurück
Veröffentlicht am 03.09.2020, von tanznetz.de Redaktion


XENIA WIEST KOMMT NACH SCHWERIN

Das Mecklenburgische Staatstheater bekommt mit Xenia Wiest eine neue Ballettdirektorin
Veröffentlicht am 01.09.2020, von tanznetz.de Redaktion


MONIKA GRÜTTERS STÄRKT DEN TANZ

Neue Hilfsprogramme für die besonders gefährdete Kunstform
Veröffentlicht am 30.07.2020, von Pressetext



SEITENSTRUKTUR





AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



FROM BERLIN WITH LOVE II

Am 18., 19. und 20. September 2020 kommt mit FROM BERLIN WITH LOVE II das zweite Gala-Programm des Staatsballetts Berlin in der Staatsoper Unter den Linden zur Aufführung.

Das zweite Gala-Programm des Staatsballetts Berlin in der Staatsoper Unter den Linden präsentiert geballte klassische Höchstleistung aus den Produktionen DON QUIXOTE, SCHWANENSEE, LE CORSAIRE und GISELLE.

Veröffentlicht am 15.09.2020, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (30 TAGE)


SCHRITT FÜR SCHRITT

Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


GEWONNEN UND VERLOREN

Ralf Stabel kehrt nicht an die Staatliche Ballettschule zurück

Veröffentlicht am 03.09.2020, von tanznetz.de Redaktion


STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.

Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


ENDE UND NEUANFANG

"From Berlin with Love I" am Staatsballett Berlin

Veröffentlicht am 31.08.2020, von Hartmut Regitz


XENIA WIEST KOMMT NACH SCHWERIN

Das Mecklenburgische Staatstheater bekommt mit Xenia Wiest eine neue Ballettdirektorin

Veröffentlicht am 01.09.2020, von tanznetz.de Redaktion



BEI UNS IM SHOP