KRITIKEN



EIN SEELENGEMÄLDE

„Die Glasmenagerie“ von John Neumeier beim Hamburg Ballett uraufgeführt

Um ein halbes Jahr verschoben hatte jetzt John Neumeiers 161. Kreation Premiere in Hamburg. Es war gleichzeitig sein 50-jähriges Jubiläum als Ballettdirektor. Ein Grund zum Feiern – in jeder Hinsicht.

Veröffentlicht am 02.12.2019, von Annette Bopp


PARIS IM ANGLO-AMERIKANISCHEN TANZRAUSCH

„An American in Paris“ zurück im Théâtre du Châtelet

Fünf Jahre nach der Pariser Uraufführung, vier Jahre nach seinem Broadway-Debüt und im Anschluss an einige internationale Tourneen kehrt das Musical von George Gershwin, Craig Lucas und Christopher Wheeldon dahin zurück, wo alles begann.

Veröffentlicht am 02.12.2019, von Julia Bührle


WENN ES ERNST WIRD

Drei Uraufführungen beim neuen Stuttgarter Ballettabend „Creations I – III“

Endlich hat er sich was getraut, der neue Stuttgarter Ballettintendant Tamas Detrich und präsentiert zu Spielzeitbeginn wieder, was in Stuttgart bester Brauch war: die Pflege hauseigener junger choreografischer Talente.

Veröffentlicht am 02.12.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


SCHMERZ ALS KEHRSEITE

"Rebellen" am Stadttheater Gießen

Helden und Rebellen – ist spätestens mit Greta Thunberg und Carola Rackete ein Thema der medial-globalen Öffentlichkeit geworden. Ein Tanzabend mit Werken von Asun Noales, Jörg Mannes und Tarek Assam verhandelt Erfahrungen der Rebellion.

Veröffentlicht am 01.12.2019, von Alexandra Karabelas


GETANZTER ALPTRAUM

Tanzabend von Olga Labovkina auf der Studiobühne des Stadttheaters Gießen

Die dramaturgische Ursprungsidee für "Jagen" war Arthur Millers "Die Hexenjagd", geschrieben in der McCarthy-Ära, als in den USA die Hatz auf Kommunisten tobte. Labovkinas Version geht an die Grundsubstanz menschlicher Existenz.

Veröffentlicht am 01.12.2019, von Dagmar Klein


GERÄUSCHVOLLE STILLE

Stephan Herwigs „Rhythm & Silence“ im schwere reiter München

In seiner neuen Arbeit erforscht Stephan Herwig das Moment der Stille im Tanz und die dadurch entstehenden Verschiebungen in der Wahrnehmung.

Veröffentlicht am 26.11.2019, von Peter Sampel


SCHWAN OHNE GEFIEDER

Zum dreiteiligen Tanzabend in der Hebelhalle Heidelberg

Das kleine choreografische Format ist geprägt von besonderen Herausforderungen: sich zu beschränken, zu abstrahieren, zu verdichten. Der letzte Tanzabend der Saison in Hebelhalle „small pieces – big visions“ zeigte exemplarisch, wie das gehen kann.

Veröffentlicht am 24.11.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


KLARE KANTE

„Heim@“: Massimo Gerardi verortet seine TänzerInnen im Bauhaus

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums haben Studierende der Bauhaus-Universität Weimar in einer Raum-Installation die Grundlinien des Büros von Walter Gropius rekonstruiert - Gerardi hat sich diese mit dem Bodhi Project tänzerisch angeeignet.

Veröffentlicht am 24.11.2019, von Rico Stehfest


ABSCHIED UND AUFBRUCH

b.41 mit Schläpfer-Uraufführung in Düsseldorf

Mit einer Prise Abschiedsschmerz hat Martin Schläpfer das Programm b.41 zum Auftakt seiner letzten Saison am Rhein gewürzt. Sie überdeckt glücklicherweise nicht die delikaten Aufbruchs-Essenzen.

Veröffentlicht am 24.11.2019, von Marieluise Jeitschko


KALEIDOSKOP DER MODERNEN KLASSIKER

„Classy Classics“ mit Gauthier Dance im Stuttgarter Theaterhaus

Erstmals gezeigt im Rahmen des „Colours“-Festivals im vergangenen Juni, hat Eric Gauthier den Abend in den aktuellen Spielplan übernommen. Zum Glück, weil diese 16 phantastischen TänzerInnen hier ein Feuerwerk zünden, wie es besser kaum geht.

Veröffentlicht am 18.11.2019, von Annette Bopp


 

AKTUELLE NEWS


PRIX DE LAUSANNE VERLIEHEN

Acht Tänzer*innen wurden mit dem begehrten Preis ausgezeichnet
Veröffentlicht am 10.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


LEITUNGSWECHSEL BEIM HESSISCHEN STAATSBALLETT

Bruno Heynderickx wird neuer Ballettdirektor
Veröffentlicht am 06.02.2020, von Pressetext


DOCH KEINE RÜCKKEHR AUF DEN ALTEN POSTEN

Tanztheater Pina Bausch in Wuppertal und Adolphe Binder haben sich geeinigt
Veröffentlicht am 29.01.2020, von tanznetz.de Redaktion



SEITENSTRUKTUR





AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



REMAINS

Andrew Schneider und Sasha Waltz & Guests feiern mit "remains" am 12. März 2020 im Radialsystem Berlin Premiere.

Körper in Raum und Zeit. Wir sind anwesend. Wir sind in diesem Raum anwesend, aber auch gemeinsam in dieser Zeit. Welche Spuren werden wir hinterlassen?

Veröffentlicht am 11.02.2020, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


VORZEITIGES ENDE AM STAATSBALLETT BERLIN

Johannes Öhman und Sasha Waltz beenden ihre Intendanz zum Ende des Jahres
Veröffentlicht am 22.01.2020, von Pressetext


TROTZ RENTENKRISE IN HOCHFORM

Das Ballett der Pariser Oper tanzt "Giselle" im Palais Garnier
Veröffentlicht am 06.02.2020, von Julia Bührle

MEISTGELESEN (30 TAGE)


VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin

Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


VORZEITIGES ENDE AM STAATSBALLETT BERLIN

Johannes Öhman und Sasha Waltz beenden ihre Intendanz zum Ende des Jahres

Veröffentlicht am 22.01.2020, von Pressetext


HIN UND HER

Will Sasha Waltz jetzt doch beim Staatsballett bleiben?

Veröffentlicht am 28.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


BETTINA MASUCH BLEIBT AM TANZHAUS NRW

Der Vertrag von Bettina Masuch wird um 18 Monate verlängert. Sie bleibt somit bis Ende der Spielzeit 2021/22 Intendantin des Tanzhaus NRW in Düsseldorf.

Veröffentlicht am 06.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


BINDERS KÜNDIGUNG BLEIBT UNWIRKSAM

Die Beschwerde der Stadt Wuppertal wurde verworfen

Veröffentlicht am 22.01.2020, von tanznetz.de Redaktion



BEI UNS IM SHOP