KRITIKEN



SPRACHENWETTSTREIT

Porträt des Ballet of Difference im Vorfeld von "ROUGHHOUSE" am Schauspiel Köln

"ROUGHHOUSE" heißt die neue Produktion von Richard Siegals 2016 in München gegründeter Kompanie, dem Ballet of Difference. In der Beschäftigung mit Sprache und Bewegung nimmt die nahende Premiere eine weitere Facette des Differenz-Begriffs in den Blick.

Veröffentlicht am 18.12.2018, von Miriam Althammer


NEUE SINNLICHKEITEN

Goyo Monteros Version des "Sommernachtstraums" am Staatstheater Nürnberg

Der Tod und der Tanz – seit Jahrhunderten bilden sie ein eng umschlungenes Paar. Völlig überraschend lässt nun Goyo Montero in seiner Nürnberger Neuadaption von Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ dieses Motiv erklingen.

Veröffentlicht am 17.12.2018, von Alexandra Karabelas


LIEBER ROBOTER…

"Huang Yi & KUKA" bei den Ludwigshafener Festspielen


Ein Roboter lernt tanzen und wird nicht nur technisch zu einem echten Partner für den Choreografen Huang Yi.

Veröffentlicht am 13.12.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


DIE GENERATION Y TANZT

Iván Pérez ist in „Impression“ den Millenials auf der Spur

Mit seinem Stück hat es sich der neue Heidelberger Tanzchef nicht leicht gemacht. Mutig und originell thematisiert er darin die "Millenials" – diejenigen, die zur Jahrtausendwende gerade an der Schwelle zum Erwachsenwerden standen.

Veröffentlicht am 11.12.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


OPULENT, SINNLICH, MEISTERHAFT

Zwei Werke von George Balanchine am Hamburg Ballett

Mit „Liebeslieder Walzer“ und „Brahms-Schoenberg Quartet“ holt Ballettintendant John Neumeier zwei der schönsten Balanchine-Kreationen nach Hamburg. Es ist ein Abend, wie er so wohl noch nie zusammengestellt worden ist.

Veröffentlicht am 11.12.2018, von Annette Bopp


EINSTIEG AUF HOHEM NIVEAU

Das Bayerische Staatsballett erobert sich erneut John Neumeiers „Nussknacker“

Kassenschlager und zeitloser Klassiker: Neumeier hat mit seiner Version das romantisch verklausulierte Weihnachtsmärchen E.T.A. Hoffmanns in eine Geburtstagsfeier verwandelt. Nun feierte es die 152. Vorstellung in München.

Veröffentlicht am 11.12.2018, von Karl-Peter Fürst


VIELSCHICHTIGE EMOTIONEN

Neue Besetzungen in der „Kameliendame“ an der Pariser Oper

John Neumeiers ewig junges Literaturballett ist zurück im Palais Garnier: 1978 in Stuttgart für Marcia Haydée und Egon Madsen geschaffen, zeigt das Ballett einmal mehr, welche darstellerischen Talente es hervorzubringen vermag.

Veröffentlicht am 11.12.2018, von Julia Bührle


EINS, ZWEI, DREI GODANI

Der dreiteilige Ballettabend "Girls Dance / Postgenoma / High Breed" in Dresden

In Hellerau verbindet die Dresden Frankfurt Dance Company zwei ältere mit einer neuen Kreation von Jacopo Godani und nichts sieht dabei alt aus.

Veröffentlicht am 08.12.2018, von Boris Michael Gruhl


TANZ WIE BIERZELTRAUFEREI

Kanadische Company 605 setzt glanzvolles Schlusslicht bei Regensburger Tanztagen

Mit einer packenden Vorstellung sind die 21. Regensburger Tanztage am Unitheater zu Ende gegangen. „Vital Few“ ist die über eineinhalbstündige Choreografie betitelt, in welcher es um die Beziehung(en) von Individuum und Gemeinschaft geht.

Veröffentlicht am 04.12.2018, von Michael Scheiner


GNADENLOS GUT

Christian Spucks "Don Q." mit Egon Madsen und Eric Gauthier am Stuttgarter Theaterhaus

Eine der schönsten Nummernrevuen des Tanzes ist unter dem neuem Titel "The Return of Don Q." zurück auf der Bühne.

Veröffentlicht am 02.12.2018, von Annette Bopp


 

AKTUELLE NEWS


MARGUERITE DONLON WIRD BALLETTDIREKTORIN AM THEATER HAGEN

Die renommierte Choreografin übernimmt ab der Spielzeit 2019/20 die Posten der Ballettdirektorin und Chefchoreografin
Veröffentlicht am 16.02.2019, von Pressetext


BEWUNDERT

Der diesjährige Prix de Lausanne überzeugte auch beim zeitgenössischen Tanz
Veröffentlicht am 11.02.2019, von Marlies Strech


ANERKENNUNG FÜR GERT WEIGELT

Neuer Stiftungspreis für Photographie im Andenken an Walter Boje geht an Gert Weigelt
Veröffentlicht am 07.02.2019, von Pressetext



SEITENSTRUKTUR





AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



SASHA WALTZ - ALLEE DER KOSMONAUTEN

Volksbühne Berlin 2. März 2019, 20 Uhr 3. März 2019, 18 Uhr

Veröffentlicht am 16.01.2019, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


EISENACHS BALLETT BESPIELT AUCH DAS MEININGER STAATSTHEATER

„Verschwundenes Bild“ von Andris Plucis forscht dem Alltagsleben in der DDR nach
Veröffentlicht am 07.02.2019, von Volkmar Draeger

MEISTGELESEN (7 TAGE)


DAS HARAKIRI DES VERFÜHRERS

Uraufführung im Theater Regensburg

Veröffentlicht am 18.02.2019, von Michael Scheiner


RAUM, KLANG, TANZ

Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


ZEITLOSE HINGABE

Zum ersten Todestag der großen Tänzerin, Ballettmeisterin und -pädagogin Irina Jakobson

Veröffentlicht am 17.02.2019, von Annette Bopp


SIEGFRIEDS GESCHEITERTE REVOLUTION

Rudolf Nurejews „Schwanensee“ in der Opéra Bastille

Veröffentlicht am 18.02.2019, von Julia Bührle


MARGUERITE DONLON WIRD BALLETTDIREKTORIN AM THEATER HAGEN

Die renommierte Choreografin übernimmt ab der Spielzeit 2019/20 die Posten der Ballettdirektorin und Chefchoreografin

Veröffentlicht am 16.02.2019, von Pressetext



BEI UNS IM SHOP