KRITIKEN



BALLETT IN DER KIRCHE

"Giselle" von Annett Göhre in der Zwickauer Lukaskirche

Wer seine Grenzen achtet, kann dennoch große Chancen entdecken. Annett Göhres Fassung des Klassikers "Giselle" in Zwickau liefert den Beweis.

Veröffentlicht am 03.04.2019, von Boris Michael Gruhl


DER MENSCHLICHE FUßABDRUCK

Ein Doppel-Solo von Toula Limnaios und Hironori Sugata

Die cie.toula limnaios mit „shifted realities“, einer Uraufführung in Berlin in der HALLE Tanzbühne

Veröffentlicht am 03.04.2019, von Karin Schmidt-Feister


HOMMAGE AN DREI MUSIK-HEROEN

Die Michael Clark Company tanzt in Ludwigshafen viel mehr als Rock’n Roll

Punk und klassisches Ballett: Seinen Ruf als „Rock Star“ hat der Londoner Choreograf längst begründet. In „To a simple, rock ‘n‘ roll…song“ beschwört er drei musikalischen Heroen, die seinen Werdegang geprägt haben.

Veröffentlicht am 02.04.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


WAS LANGE DAUERTE, WURDE DOCH NOCH GUT

Das dreiwöchige Festival „Open! Now!“ in Leipzig

Vergangene Woche eröffnete das Leipziger Lofft mit einem Festival seine neue Spielstätte in der Baumwollspinnerei. Den Anfang machte eine Inszenierung, die man gern auch als Versprechen für die Zukunft dieses freien Theaters lesen möchte.

Veröffentlicht am 02.04.2019, von steffen georgi


BRIDGET BREINER VERZAUBERT IHR PUBLIKUM

"Ein Sommernachtstraum" zum Niederknien

Stuttgarts ehemalige Erste Solistin ist als Ballettdirektorin am "Musiktheater im Revier" zu einer legitimen Erbin John Crankos gereift. Bevor sie die Nachfolge von Birgit Keil in Karlsruhe antritt, feierte Gelsenkirchens Publikum sie und ihr viertes Shakespeare-Ballett euphorisch.

Veröffentlicht am 02.04.2019, von Marieluise Jeitschko


MAL KLASSISCH UND MAL WIEDER NICHT

Der Krieg am "Schwanensee" als Neudeutung des Klassikers erschöpft sich schnell

Es soll wohl klassischer werden beim Ballett in Chemnitz - und zugleich auch wieder nicht. So wirkt Sabrina Sadowskas und Eno Pecis Interpretation des "Schwanensee" in ihrer Collage-artigen Mischform der Stile eher wie eine programmatische Ansage.

Veröffentlicht am 01.04.2019, von Boris Michael Gruhl


DYNAMISCHE RUHE

Die neueste Kreation von William Forsythe mit sieben ihm verbundenen TänzerInnen

Mit „A Quiet Evening of Dance“ hat William Forsythe ein neues Meisterwerk auf die Bühne gebracht, das er zusammen mit sieben seiner engsten TänzerInnen schon im vorigen Jahr erarbeitet hat. Forsythe führt hier die Untersuchung des klassischen Tanzes weiter, die er seit Beginn seiner fulminanten Karriere verfolgt.

Veröffentlicht am 31.03.2019, von Annette Bopp


DAS BAUHAUS AUF DIE TANZBÜHNE GEWUCHTET

Kooperation zwischen Weimar und Stuttgart: der neue Tanzabend "Aufbruch!"

Für den dreiteiligen Tanzabend "Aufbruch!", einer Koproduktion mit dem Deutschen Nationaltheater Weimar, hat der neue Ballettintendant Tamas Detrich drei höchst unterschiedliche ChoreografInnen eingeladen.

Veröffentlicht am 30.03.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


DER MENSCH AUF EINER REISE INS UNGEWISSE

"Mozartrequiem" als Ballett von Can Arslan mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

Mozarts Requiem als tänzerische Interaktion mit Orchester, Chor und SolistInnen wird zu einer beeindruckenden künstlerischen Performance über das Entstehen und Vergehen als ewiger Kreislauf des Lebens.

Veröffentlicht am 29.03.2019, von Herbert Henning


JA, RENN NUR NACH DEM GLÜCK

„Will happiness find me?“ am Theater Bremen

Mit ihrem neuen Stück begeben sich Samir Akika und Unusual Symptoms auf Glückssuche. Dabei bewegen sie sich durch all die Trugbilder und Sehnsüchte vom sogenannten gelungenen Leben - was immer damit gemeint sein mag.

Veröffentlicht am 26.03.2019, von Martina Burandt


 

AKTUELLE NEWS


PREISE FÜR SCHÜLER DER JOHN CRANKO SCHULE

Gabriel Figueredo gewinnt Grand Prix und Dance Europe Magazine Award beim Youth America Grand Prix
Veröffentlicht am 23.04.2019, von Pressetext


MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert
Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


GERT WEIGELT ERHÄLT DEUTSCHEN TANZPREIS 2019

Ehrungen für Jo Parkes und Isabelle Schad für herausragende künstlerische Entwicklungen
Veröffentlicht am 05.04.2019, von Pressetext



SEITENSTRUKTUR





AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



FESTIVAL TANZ NRW 19 IN NEUN STÄDTEN UND MIT VIER PREMIEREN

8. - 19. Mai 2019 Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln, Krefeld, Mülheim/Ruhr, Münster, Viersen und Wuppertal

Im Rahmen eines Pressegesprächs im tanzhaus nrw in Düsseldorf gaben Vertreter*innen der Veranstaltergemeinschaft und Förderer das Programm des landesweiten Festivals tanz nrw 19 bekannt, das in neun Städten Nordrhein-Westfalens zeitgenössischen Tanz zeigt.

Veröffentlicht am 15.04.2019, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (30 TAGE)


DER MENSCH AUF EINER REISE INS UNGEWISSE

"Mozartrequiem" als Ballett von Can Arslan mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

Veröffentlicht am 29.03.2019, von Herbert Henning


ABSAGE AN DEN URBANEN TANZ

Zekai Fenerci, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter von Pottporus e.V. / Renegade wehrt sich öffentlich gegen Nicht-Förderung

Veröffentlicht am 23.03.2019, von Pressetext


RAUM, KLANG, TANZ

Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert

Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


ERSTE SCHRITTE UND GRAND JETÉS IN ALLER VIELFALT

Frühlings-Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung

Veröffentlicht am 13.04.2019, von Sabine Kippenberg



BEI UNS IM SHOP