KRITIKEN 2003/2004



KOPFÜBER ODER HALBIERT

Choreografien von Akram Khan und Elettra de Salvo beim Tanz im August

Artikel aus Berliner Zeitung vom 17.08.2004


EWIGER KREISLAUF

Starke Bildersprache: Die glückliche Wiederentdeckung des Jean-Pierre Perreault beim "Tanz im August"

Artikel aus Berliner Morgenpost vom 16.08.2004


TANZTHEATER ALS VÖLLIG LEGALES RAUSCHMITTEL

Die Performance-Installation "Biokhraphia" beim Hamburger Laokoon-Festival

Artikel aus Die Welt vom 14.08.2004


ROCK’N’RÖCKCHEN

Michael Clark eröffnet mit „Oh my Goddess“ das 16. Berliner Festival Tanz im August

Artikel aus Der Tagesspiegel vom 14.08.2004


DIE MADONNA UND DER MACHO

Das Ballet Teatro Espanol de Rafael Aguilar vereint verschiedene Tanzstile in ungewöhnlicher Harmonie.

Artikel aus Kölner Stadtanzeiger vom 13.08.2004


EIN BLUTLEERER KÖRPER FÄLLT AUS DEM REGIE-KORSETT

Enttäuschender Auftakt des Laokoon-Festivals mit dem kroatischen Ensemble "ZeKaeM" auf Kampnagel

Artikel aus Die Welt vom 13.08.2004


EINE MINUTE FÜR 60 EURO

Mehr Kabarett als Choreographie: Jochen Roller bei der Tanzwerkstatt Europa

Artikel aus Münchner Merkur vom 09.08.2004


MAGIE DER MASSE

Das Tschaikowsky Perm Ballett glänzt in seiner Mega-Interpretation von Schwanensee mit der Kunstfertigkeit des Ensemblespiels

Veröffentlicht am 07.08.2004, von Vesna Mlakar


DER ARMANI UNTER DEN CHOREOGRAPHEN

Auftakt der Tanzwerkstatt Europa

Artikel aus Münchner Merkur vom 06.08.2004


HEIMAT IST EIN FIKTIVER ORT

Getanzte "spuren"-Suche von Toula Limnaios

Artikel aus Berliner Morgenpost vom 31.07.2004


 

AKTUELLE NEWS


GELD FÜR DIE KÖLNER TANZSZENE

905.000 Euro kommen vom NRW-Kultursekretariat und dem Landesministerium
Veröffentlicht am 16.05.2019, von tanznetz.de Redaktion


BERUFEN!

Katja Schneider wird erste Professorin für Tanzwissenschaft an der HfMDK
Veröffentlicht am 14.05.2019, von Pressetext


CLAUDIA JESCHKE ERHÄLT MÜNCHNER TANZPREIS

Die Tanzwissenschaftlerin Prof. Dr. Claudia Jeschke wird geehrt
Veröffentlicht am 03.05.2019, von Pressetext



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   KRITIKEN

      KRITIKEN 2003/2004



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



»SACRE« IN DER INTERPRETATION VON SASHA WALTZ

Im Juni 2019 erneut an der Staatsoper Unter den Linden Berlin zu sehen

Es gilt als eines der Schlüsselwerke der Moderne: Hundert Jahre nach der Entstehung von Igor Strawinskys »Le Sacre du Printemps« beschäftigte sich Sasha Waltz 2013 im Auftrag des Mariinsky Theaters mit diesem außergewöhnlichen Werk der Tanz- und Musikgeschichte.

Veröffentlicht am 15.05.2019, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (7 TAGE)


VON ALLEM STAUB BEFREIT

Gelungene Premiere: Kenneth MacMillans „Mayerling“ beim Stuttgarter Ballett

Veröffentlicht am 19.05.2019, von Annette Bopp


RAUM, KLANG, TANZ

Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


DIE TOTEN-INSEL

In der Gastspielreihe Old stars New moves bringt José Luis Sultán am 24. Mai ein neues Stück zur Uraufführung

Veröffentlicht am 21.05.2019, von Anzeige


GUIDO MARKOWITZ ERHÄLT DEN ISADORA-PREIS

Der Pforzheimer Ballettdirektor wird von der Iwanson-Sixt-Stiftung ausgezeichnet

Veröffentlicht am 18.05.2019, von Pressetext


DYNAMISCHE BILDERFLUT

Ein Einblick in die 14. Internationalen Oldenburger Tanztage 2019

Veröffentlicht am 16.05.2019, von Gastbeitrag



BEI UNS IM SHOP