KRITIKEN 2021/2022



RAN AN DIE HERZEN

„Promise“ von Sharon Eyal bei tanzmainz uraufgeführt

Nach dem Riesenerfolg von "Soul Chain" gelingt der israelischen Choreografin bei tanzmainz mit diesem atemlosen Tanzabend wieder ein großer Wurf. Ihre Uraufführung ist eine emotions- und spannungsgeladene Gruppenchoreografie.

Veröffentlicht am 30.11.2021, von Isabelle von Neumann-Cosel


WENN DIE AUGEN GRÖßER SIND ALS DIE SCHUHE

Herbstmatinee der Heinz-Bosl-Stiftung am Nationaltheater München

Anders als sonst fühlte sich bei dieser Matinee der Applaus vor und hinter dem Vorhang wie Musik an, nach der sich Tänzer*innen wie Publikum gleichermaßen sehnen.

Veröffentlicht am 28.11.2021, von Sabine Kippenberg


DIESES SPIEL IST BITTERER ERNST

„Chotto Xenos“ nach „XENOS“ von Akram Khan richtet sich an Kinder

Die Schicksale einsamer Kolonialsoldaten im Grauen des Ersten Weltkrieges zeigen Kolonialpolitik mit deren Missachtung fremder, unterdrückter Menschen.

Artikel aus Dresden vom 28.11.2021


ANARCHISCH, ORGANISCH UND BEDRÜCKEND AKTUELL

Die São Paulo Dance Company ist zu Gast in Ludwigshafen

Goyo Montero bescherte in seiner Rolle als Gastchoreograf der São Paulo Dance Company einen fulminanten Auftakt für ein mutiges Gastspielprogramm.

Veröffentlicht am 26.11.2021, von Isabelle von Neumann-Cosel


TANZEN IST GOLD WERT

Mit "Cinderella" von Christopher Wheeldon und dem Bayerischen Staatsballett hat ein Ballett der Superlative seine Premiere in München

Ob Aschenputtel, Cinderella oder Cenerentola - dieser Stoff, aus dem nicht nur Walzerträume sind, sorgte für Begeisterungsstürme im nahezu ausverkauften Münchner Nationaltheater.

Veröffentlicht am 25.11.2021, von Sabine Kippenberg


SCHWINDELERREGEND

Léonard Engels Tanzperformance „Parotia“ im Schwere Reiter München

In „Parotia“ spielt die Hauptrolle der Rock. Durch diesen und durch choreografische Bausteine erzeugt die Arbeit eine Sogwirkung, die den Zuschauer hypnotisch in Bann zu ziehen vermag.

Veröffentlicht am 22.11.2021, von Vesna Mlakar


SCHWEBENDE STEINE

Das Lofft Leipzig zeigt "Schwingende Steine und Körper"

Ein Stein ist im Grunde die Antithese zu Tanz und Akrobatik. Vielleicht gerade deshalb haben sich die beide Artistinnen Jana Korb und Stéphanie N’Duhirahe für ihre Performance diese bisweilen eher kantigen Naturobjekte ausgesucht.

Veröffentlicht am 22.11.2021, von Torben Ibs


VON UNTERSCHIEDEN UND GEMEINSAMKEIT

„point of view“ mit Choreografien von Jai Gonzales in der Hebelhalle

Ihre Fähigkeit, Tänzer*innen mit ihrer persönlichen Ausstrahlung ins rechte (Bühnen-)licht zu rücken stellt Jai Gonzales mal wieder unter Beweis.

Veröffentlicht am 22.11.2021, von Isabelle von Neumann-Cosel


MIT SICHERER HAND

Das Palucca Tanz Studio an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden zeigt einen mehrteiligen Abend

Überzeugt auf ganzer Linie: Die Studierenden des Master-Studiengangs Choreografie steuern eigene Uraufführungen bei und zeigen unmissverständlich, wie eine eigene Handschrift aussieht.

Veröffentlicht am 20.11.2021, von Rico Stehfest


GETANZTE DREIFALTIGKEIT UND EGO-PUPPE

Internationale AidsTanzGala in Regensburg

Maskierte Besucher*innen feiern im voll besetzten Regensburger Velodrom das hochklassige, spannende und vielseitige Programm der 18. Benefiz-Tanzgala zugunsten der Aids-Hilfe

Veröffentlicht am 17.11.2021, von Michael Scheiner


 

AKTUELLE NEWS


JOHN CRANKO STIFTUNG GEGRÜNDET

Das bedeutende Werk des Choreografen ist somit gesichert und kommt zudem der John Cranko Schule zugute
Veröffentlicht am 19.11.2021, von tanznetz.de Redaktion


PINA BAUSCH FOUNDATION PRÄSENTIERT ONLINE-ARCHIV

Mit Filmen, Fotos und Originaldokumenten die Choreografin und ihr Werk entdecken
Veröffentlicht am 02.11.2021, von Pressetext


EHRENMITGLIEDSCHAFT FÜR HANS VON MANEN

Die Deutsche Oper am Rhein würdigt das choreografische Schaffen des Holländers
Veröffentlicht am 02.11.2021, von Pressetext



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   KRITIKEN

      KRITIKEN 2021/2022



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



„ZWEI BALLETTE - EIN ABEND - STRAWINSKY!

PETRUSCHKA und LE SACRE DU PRINTEMPS am 3. Dezember 2021

Gleich zwei wegweisende Ballette der Moderne stehen ab dem 3. Dezember 2021 auf dem Programm des Ballett Dortmund.

Veröffentlicht am 15.11.2021, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


REDEBEDARF

Diskussion zu Macht und Diskriminierung im Kulturbetrieb am Berliner Staatsballett
Veröffentlicht am 09.11.2021, von Bernd Feuchtner


INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


ZUSAMMENARBEIT

Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext

MEISTGELESEN (7 TAGE)


IN BERLIN FÄLLT WEIHNACHTEN AUS

Das Staatsballett Berlin streicht „Nussknacker“ aus seinem Programm

Veröffentlicht am 30.11.2021, von Bernd Feuchtner


TANZEN IST GOLD WERT

Mit "Cinderella" von Christopher Wheeldon und dem Bayerischen Staatsballett hat ein Ballett der Superlative seine Premiere in München

Veröffentlicht am 25.11.2021, von Sabine Kippenberg


WENN DIE AUGEN GRÖßER SIND ALS DIE SCHUHE

Herbstmatinee der Heinz-Bosl-Stiftung am Nationaltheater München

Veröffentlicht am 28.11.2021, von Sabine Kippenberg


HOMMAGE AN EIN GENIE

Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


EURYDIKE TANZT IN DEN KATAKOMBEN BERLINS

Frequenz 04/11 – Tanz- und Musikperformance von tanzApartment c/o huber & christen

Veröffentlicht am 03.05.2011, von Karin Schmidt-Feister



BEI UNS IM SHOP