KRITIKEN 2018/2019



TANZSTADT BREMEN!

Hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion „RÄUME FÜR DEN TANZ“ will das Feuer für den Tanz in Bremen neu schüren

Die freie Tanzszene Bremen stellt unter der Initiative von Deutschem Tanzfilmsititut Bremen, steptext dance project und tanzbar-Bremen Pläne für ein Tanzzentrum vor.

Veröffentlicht am 24.05.2019, von Martina Burandt


GANZ EINFACH IM FLUSS BLEIBEN

Die Compagnie Ligna eröffnet das Festival Tanz!Heilbronn mit "Flow"

Die elfte Ausgabe des Festivals für zeitgenössischen Tanz widmet sich dem Motto "un/angepasst" und lotet die Vielschichtigkeit menschlicher Gesellschaften aus.

Veröffentlicht am 24.05.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


VON ALLEM STAUB BEFREIT

Gelungene Premiere: Kenneth MacMillans „Mayerling“ beim Stuttgarter Ballett

Die Standing Ovations am Schluss galten vor allem ihm: dem wunderbaren Jürgen Rose, dessen Bühnenbild, Kostüme und ausgebuffte Lichtregie dem sonst gern antiquiert wirkenden Stück jeglichen Staub weggepustet hat.

Veröffentlicht am 19.05.2019, von Annette Bopp


DYNAMISCHE BILDERFLUT

Ein Einblick in die 14. Internationalen Oldenburger Tanztage 2019

Tänzerisch vielseitig und thematisch verbunden präsentierte sich das international hervorragend besetzte Programm des Oldenburger Tanztreffens.

Veröffentlicht am 16.05.2019, von Gastbeitrag


FÜR DIE ZUKUNFT AUF DIE SPITZE

Theater Chemnitz: Ballettdirektorin Sabrina Sadowska organisiert außergewöhnliche Benefiz-Gala

Fast 10.000 Euro ertanzten die Ballettkompanie aus Chemnitz und ihre Gäste. Die Stiftung TANZ - Transition Zentrum Deutschland sowie der Hospiz- und Palliativdienst Chemnitz dürfen sich freuen.

Veröffentlicht am 16.05.2019, von Gastbeitrag


SPANNENDER VERGLEICH

Acht Vorstellungen von "Anna Karenina" in vier unterschiedlichen Besetzungen

SolistInnen des Hamburg Ballett John Neumeier im Vergleich mit Stars vom Bolshoi-Ballett und vom National Ballet of Canada – eine höchst spannende Angelegenheit; die Gäste hatten eindeutig die Nase vorn.

Veröffentlicht am 14.05.2019, von Annette Bopp


AUF DEM MEERESBODEN

„TANZ PUR 4“ des Theater Pforzheim

Der Ballettabend mit Stücken von Damian Gmür, Edan Gorlicki und dem Choreografen-Kollektiv Linköping taucht ab in die Unterwasserwelt des Great Barrier Reef, mithilfe eines 360-Grad-Riesenrundbildes im Gasometer Pforzheim.

Veröffentlicht am 13.05.2019, von Gastbeitrag


SPIELARTEN DER NEOKLASSIK

Fulminanter Dreiteiler beschließt die Saison beim Staatsballett Berlin

Nach „La Bayadère“, „La Sylphide“ und zwei Produktionen mit zeitgenössischem Tanz beschließt Johannes Öhman seine Spielzeit als Alleinintendant mit einem Dreiteiler großer Spannweite.

Veröffentlicht am 12.05.2019, von Volkmar Draeger


ABER WIR HATTEN SPAß!

„Bilderschlachten“ von Stephanie Thiersch in Nîmes

Der variantenreiche Tanzabend „Bilderschlachten“ in Nîmes entwickelt sich nicht nur zur Kritik einer Welt der Selbstdarstellung, sondern zu einem Requiem auf eine durch die Bilder von der Selbsterkenntnis abgehaltene Menschheit.

Veröffentlicht am 11.05.2019, von Gastbeitrag


NIE WIEDER HINFALLEN

„Fall(in)<-G“, Chroeografie-Teamwork im Mannheimer EinTanzhaus

Längst ist das Fallen im zeitgenössischen Tanz bühnentauglich geworden. Nun haben sich auch vier VertreterInnen der rührigen freien Tanzszene in Mannheim des Themas angenommen - Michelle Cheung, Jonas Frey, Julie Pécard und Joseph Simon.

Veröffentlicht am 06.05.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


 

AKTUELLE NEWS


CHRISTIAN WATTY ÜBERNIMMT DIE EURO-SCENE LEIPZIG

Ab 2021 wird der Düsseldorfer Festivaldirektor und künstlerischer Leiter des europäischen Theater- und Tanzfestivals
Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


SCHWEIZER TANZPREIS 2019

La Ribot erhält den Schweizer Grand Prix Tanz 2019
Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   KRITIKEN

      KRITIKEN 2018/2019



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



GEOMETRISCHES BALLETT

Hommage á Oskar Schlemmer von Ursula Sax (DE)

Das Dresdner Ensemble bringt am 6./7.September 2019 in der Choreografie von Katja Erfurth das „Geometrische Ballett“ der Bildhauerin Ursula Sax als szenische Wiederaneignung mit Live-Musik im radialsystem Berlin zur Uraufführung.

Veröffentlicht am 05.08.2019, von Pressetext

LETZTE KOMMENTARE


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (30 TAGE)


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


ZU EHREN TERPSICHORES

"Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider


SCHWERGEWICHTE

Das Spielzeitheft Nr. 6 ist online

Veröffentlicht am 02.09.2019, von tanznetz.de Redaktion


„ONE FLAT THING, REPRODUCED“

„Frankfurt Diaries“ vom Gärtnerplatz-Ballett in der Reithalle in München

Veröffentlicht am 24.11.2015, von Malve Gradinger


DAS WAR’S

Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München

Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar



BEI UNS IM SHOP