KRITIKEN 2018/2019



WEGE GEHEN

"Canzone per Ornella" von Raimund Hoghe im tanzhaus nrw

Die deutsche Erstaufführung von Hoghes neuem Porträt widmet sich der Ballerina Ornella Balestra und zeigt die Vielschichtigkeit eines langen Tänzerinnenlebens.

Veröffentlicht am 02.12.2018, von Anja K. Arend


WIE AUS DER ZEIT GEFALLEN

"Wegerzählungen / Cuentos del Camino" in Gießen

Daniel Goldin studierte seine preisgekrönte Choreografie mit der Tanzcompagnie Gießen ein und präsentiert sie auf der taT-Studiobühne.

Veröffentlicht am 01.12.2018, von Dagmar Klein


FÜR UNS ALLE!

Antje Pfundtners "Für mich" auf Kampnagel Hamburg

Mit „Für mich“ hat die Choreographin nach „nimmer“ von 2014 ihr zweites Stück gezielt für ein junges Publikum über 8 Jahren kreiert. Herausgekommen ist ein Werk für uns alle.

Veröffentlicht am 27.11.2018, von Annette Bopp


VOM FLIEHEN UND VERTRIEBENWERDEN

„StadtRaumKlang“ am Theater Lüneburg

Es war gewagt – und ein Gewinn auf ganzer Linie: Für das Projekt erarbeitete Ballettdirektor Olaf Schmidt eine bemerkenswerte Version von Strawinskys „Sacre du Printemps“ mit seinem Ensemble und acht freiwillig auftanzenden LüneburgerInnen.

Veröffentlicht am 27.11.2018, von Annette Bopp


WENIGER WÄRE MEHR GEWESEN

Das Bundesjugendballett präsentiert "Im Aufschwung X"

Die zehnte Ausgabe ist ein Medley von Stücken aus den sechs Jahren des Bestehens des Bundesjugendballetts.

Veröffentlicht am 25.11.2018, von Annette Bopp


LIEBESLEID UND LIEBESLUST

"Romeo und Julia" am Gärtnerplatztheater München

Die beiden isländischen Choreografinnen Erna Ómarsdóttir und Halla Ólafsdóttir kontrastieren verstörende Bilder zu Liebe, Tod, Geschlechterdebatte und gesellschaftlicher Spaltung mit Prokofjews feinfühliger Komposition.

Veröffentlicht am 25.11.2018, von Sabine Kippenberg


LET'S DANCE!

Der dreiteilige Abend "Tanz 28: New Waves" in Luzern

Mit den beiden Choreografien "Twenty Eight Thousand Waves" und "Sortijas" von Cayetano Soto sowie "Let’s Bowie" von Georg Reischl.

Veröffentlicht am 22.11.2018, von Natalie Broschat


ZAUBERHAFTES MÄRCHENBALLETT

„Die kleine Meerjungfrau“ von Can Arslan am Nordharzer Städtebundtheater

Can Arslan lässt mit seinem Märchenballett „Die kleine Meerjungfrau“ in der Vorweihnachtszeit nicht nur Kinderherzen höher schlagen.

Veröffentlicht am 21.11.2018, von Herbert Henning


VON DER VERUNSICHERUNG ZUR VERGEWISSERUNG

Die Preisträger-Gala des Stuttgarter Solo-Tanztheater-Festivals in der Hebelhalle

Beim Heidelberger Tanz-Publikum hat es sich offensichtlich herumgesprochen, dass bei dieser Preisträger-Gala jedes Mal spannende Entdeckungen zu machen sind. Dieses Jahr machten Angel Duran Muntada und Giulia Menti die ersten Plätze.

Veröffentlicht am 19.11.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


ERINNERUNG AN DIE ZUKUNFT

"Junges Theater" präsentiert mit "ROOTS", ein Tanzstück für Teenager

Am Mageburger Theater erzählt Pablo Lastras Sanchez mit Tanz Geschichten, die junge Leute beim Erwachsenwerden bewegt. Mit Körper und Bewegung nähert er sich an Fragen über das Woher und Wohin und nach der eigenen Identität.

Veröffentlicht am 19.11.2018, von Herbert Henning


 

AKTUELLE KRITIKEN


REGENSBURG STEHT KOPF

Klang und Bewegung im Austausch: "Drum Dancing" am Theater Regensburg
Veröffentlicht am 17.02.2020, von Michael Scheiner


TANZ ALS WIDERSTAND

Samuel Mathieu bringt mit dem Ballett Chemnitz ein Frauenstück auf die Bühne
Veröffentlicht am 17.02.2020, von Gastbeitrag


PERFEKTE WELT – PERFEKTE MENSCHEN?

Mensch und Technik: „Next Paradise“ am Mannheimer Nationaltheater
Veröffentlicht am 16.02.2020, von Isabelle von Neumann-Cosel



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   KRITIKEN

      KRITIKEN 2018/2019



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



RITUALE – URAUFFÜHRUNG

Ballettabend in zwei Teilen von Mauro Astolfi und Roberto Scafati am Theater Trier

Die Sehnsucht nach Ritualen in unserer durchrationalisierten Welt sind offensichtlich: Ob Yoga, Gottesdienst oder „Montagszüge“ – Rituale bilden den Rahmen in unserem Alltag. Sie bieten Wiederholung und damit Verlässlichkeit, schaffen Ruhe im Chaos und vor allem bestätigen sie uns in unserer Identität und Zugehörigkeit.

Veröffentlicht am 18.02.2020, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


VORZEITIGES ENDE AM STAATSBALLETT BERLIN

Johannes Öhman und Sasha Waltz beenden ihre Intendanz zum Ende des Jahres
Veröffentlicht am 22.01.2020, von Pressetext


TROTZ RENTENKRISE IN HOCHFORM

Das Ballett der Pariser Oper tanzt "Giselle" im Palais Garnier
Veröffentlicht am 06.02.2020, von Julia Bührle

MEISTGELESEN (30 TAGE)


VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin

Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


VORZEITIGES ENDE AM STAATSBALLETT BERLIN

Johannes Öhman und Sasha Waltz beenden ihre Intendanz zum Ende des Jahres

Veröffentlicht am 22.01.2020, von Pressetext


HIN UND HER

Will Sasha Waltz jetzt doch beim Staatsballett bleiben?

Veröffentlicht am 28.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


BINDERS KÜNDIGUNG BLEIBT UNWIRKSAM

Die Beschwerde der Stadt Wuppertal wurde verworfen

Veröffentlicht am 22.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


BETTINA MASUCH BLEIBT AM TANZHAUS NRW

Der Vertrag von Bettina Masuch wird um 18 Monate verlängert. Sie bleibt somit bis Ende der Spielzeit 2021/22 Intendantin des Tanzhaus NRW in Düsseldorf.

Veröffentlicht am 06.02.2020, von tanznetz.de Redaktion



BEI UNS IM SHOP