KRITIKEN 2018/2019



ZAUBERHAFTES MÄRCHENBALLETT

„Die kleine Meerjungfrau“ von Can Arslan am Nordharzer Städtebundtheater

Can Arslan lässt mit seinem Märchenballett „Die kleine Meerjungfrau“ in der Vorweihnachtszeit nicht nur Kinderherzen höher schlagen.

Veröffentlicht am 21.11.2018, von Herbert Henning


VON DER VERUNSICHERUNG ZUR VERGEWISSERUNG

Die Preisträger-Gala des Stuttgarter Solo-Tanztheater-Festivals in der Hebelhalle

Beim Heidelberger Tanz-Publikum hat es sich offensichtlich herumgesprochen, dass bei dieser Preisträger-Gala jedes Mal spannende Entdeckungen zu machen sind. Dieses Jahr machten Angel Duran Muntada und Giulia Menti die ersten Plätze.

Veröffentlicht am 19.11.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


ERINNERUNG AN DIE ZUKUNFT

"Junges Theater" präsentiert mit "ROOTS", ein Tanzstück für Teenager

Am Mageburger Theater erzählt Pablo Lastras Sanchez mit Tanz Geschichten, die junge Leute beim Erwachsenwerden bewegt. Mit Körper und Bewegung nähert er sich an Fragen über das Woher und Wohin und nach der eigenen Identität.

Veröffentlicht am 19.11.2018, von Herbert Henning


NUR DIE LIEBE KANN ERLÖSEN

Stephan Thoss zeigt in Mannheim seine Erfolgschoreografie "Blaubarts Geheimnis"

Im 2011 in Wiesbaden kreierten Erfolgsstück "Blaubarts Geheimnis" erforscht Stephan Thoss, aktuell Ballettchef am Nationaltheater Mannheim, die innersten und tiefsten Geheimnisse, die ein Mensch haben kann.

Veröffentlicht am 18.11.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


LIEBESWAHN, EIFERSUCHT, GEWALT

Johan Ingers einfallsreich-eigenwillige "Carmen" beim Ballett Basel

Inger stützt sich auf Rodion K. Schtschedrins "Carmen"-Suite, eine Variation zu Bizets Opernmusik. Und erfindet neue Figuren: Ein Kind sowie unheimliche schwarze Gesellen.

Veröffentlicht am 18.11.2018, von Marlies Strech


HERAUSFORDERUNG

John Crankos "Onegin" am Aalto Ballett in Essen

Komplexe Charaktere und eine noch komplexere Choreografie machen "Onegin" zu einem der zentralen Werke der neueren Ballettliteratur. In Essen ist viel davon zu sehen, auch wenn noch ein bisschen zur Perfektion fehlt.

Veröffentlicht am 17.11.2018, von Anja K. Arend


RITT DURCH DIE WELT DER TITANEN

Dimitris Papaioannous "The Great Tamer" im Pfalzbau Ludwigshafen

Als Abschluss des internationalen Festivals "NACH ATHEN!" wirft Dimitris Papaioannou die ZuschauerInnen zurück auf die Grundlagen des Daseins.

Veröffentlicht am 14.11.2018, von Alexandra Karabelas


ZWISCHEN KOMIK UND ELEGANZ

16. Internationale Aids-Tanzgala in Regensburg

Zweifellos hat das Benefizprojekt ein Niveau erreicht, die eine noch größere öffentliche Wahrnehmung verdient hätte. Im ausverkauften Velodrom feierte das Publikum acht europäische Kompanien und Solochoreografien.

Veröffentlicht am 13.11.2018, von Michael Scheiner


HORROR IM KINDERZIMMER

Silvana Schröders „Giselle“ am Theater Erfurt

Die erste Koproduktion des Theater Erfurt mit dem Staatsballett Thüringen ist ein choreografischer Psychothriller. Giselle erlebt man als Kind in den Wirren der Pubertät, gehetzt von Angstträumen und im Totentanzrausch.

Veröffentlicht am 12.11.2018, von Boris Michael Gruhl


GETRAGEN, GESTÜTZT, GELEITET

Uraufführung des Pforzheimer Ballettensembles an einem ungewöhnlichen Ort

Guido Markowitz und Damian Gmürs Ballett "Perfekt unperfekt" zeugt von einer gehörigen Portion Mut. Zusammen mit der Gasttänzerin Sophie Hauenherm geht das Ensemble eine Symbiose mit Schmuckobjekten und Museumsarchitektur ein.

Veröffentlicht am 12.11.2018, von Gastbeitrag


 

AKTUELLE NEWS


CHRISTIAN WATTY ÜBERNIMMT DIE EURO-SCENE LEIPZIG

Ab 2021 wird der Düsseldorfer Festivaldirektor und künstlerischer Leiter des europäischen Theater- und Tanzfestivals
Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


SCHWEIZER TANZPREIS 2019

La Ribot erhält den Schweizer Grand Prix Tanz 2019
Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   KRITIKEN

      KRITIKEN 2018/2019



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



„WHAT IF“ & „ZWISCHEN HIMMEL UND DIR“

5. / 12. Oktober 2019: Zweiteiliger Tanzabend mit neuen Werken von Gaetano Posterino im Münchner Theater Leo17 und in der Stadthalle Aalen

Posterino Dance Company präsentiert zwei volle Tanzabende. Gemeinsam mit sechs Tänzerinnen und Tänzern fragt der Choreograf danach, was Spontaneität bzw. Nähe und Distanz für das menschliche Zusammenleben bedeuten.

Veröffentlicht am 11.09.2019, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (7 TAGE)


EINE EISKALTE WINTERREISE FEIERN

Das Ballett Chemnitz zeigt Schuberts Zyklus

Veröffentlicht am 09.09.2019, von Gastbeitrag


IGOR ZELENSKY IM AMT BESTÄTIGT

Der russische Tänzer bleibt bis 2026 Direktor des Bayerischen Staatsballetts

Veröffentlicht am 11.09.2019, von Pressetext


CHRISTIAN WATTY ÜBERNIMMT DIE EURO-SCENE LEIPZIG

Ab 2021 wird der Düsseldorfer Festivaldirektor und künstlerischer Leiter des europäischen Theater- und Tanzfestivals

Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


LEBEN UND STERBEN FÜR DEN TANZ

Abschluss des Festivals Tanztheater international in Hannover

Veröffentlicht am 09.09.2019, von Andreas Berger


BIZARRE STOFFOBJEKTE

Fotoblog von Dieter Hartwig

Veröffentlicht am 09.09.2019, von Dieter Hartwig



BEI UNS IM SHOP