NEWS 2002/2003



München

STEFFI SCHERZER VERABSCHIEDET SICH


Nach einer Vorstellung von "La Bayadère" hat sich gestern abend die Berliner Primaballerina Steffi Scherzer in der Staatsoper Unter den Linden vom Publikum verabschiedet. Von André Schmitz, dem Chef der Berliner Senatskanzlei, wurde ihr die Ehrenmitgliedschaft der Staatsoper verliehen. Nach ihrer Ausbildung an der Berliner Ballettschule war Steffi Scherzer, die jüngere Schwester der Choreografin Birgit Scherzer, 1975 an die Lindenoper gekommen und gehörte dem Ensemble 28 Jahre an. 1978 wurde sie Solotänzerin, 1986 Erste Solistin und 1987 wurde sie zur Primaballerina ernannt. Sie war eine Ballerina mit makelloser russischer Technik, klaren Linien, unglaublich sicheren Balancen und einer feinen, eleganten Ausstrahlung. Vom Publikum wurde die Ballerina am Freitag mit stehenden Ovationen gefeiert, die jetzigen Ensemblemitglieder und viele ehemaligen Kollegen überreichten ihr Blumen. Ein Porträt von Steffi Scherzer: http://www.staatsoper-berlin.org/de/fs_e4.htm?ct_e4_02_scherzer.htm oder siehe tanznetz, kritiken, leute

Veröffentlicht am 20.06.2003, von Angela Reinhardt in News 2002/2003

Dieser Artikel wurde 3544 mal angesehen.



Kommentare zu "Steffi Scherzer verabschiedet sich"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    VERTRAUENSVOLLE ZUSAMMENARBEIT

    International Greater Bay Dance and Music Festival in Südchina
    Veröffentlicht am 15.10.2018, von Dagmar Klein


    EINE TÄNZERISCHE HEIMAT FÜR DEN NEUSTART

    Iván Pérez ist neuer Tanzchef des Dance Theatre Heidelberg
    Veröffentlicht am 02.10.2018, von Nora Abdel Rahman


    PETER APPEL WIRD 85

    Sabrina Sadowska und tanznetz.de gratulieren herzlich!
    Veröffentlicht am 06.09.2018, von Gastbeitrag



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZ-FÖRDERPREIS

    Kurt – Jooss - Preis 2019 wird international ausgeschrieben.

    Anlässlich des 100. Geburtstages von Kurt Jooss wurde im Jahr 2001 erstmals der „Kurt-Jooss-Preis“ im Rahmen des „Folkwang.Fest der Künste.Tanz!“ verliehen.

    Veröffentlicht am 08.05.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    LETZTER WALZER IN STUTTGART

    Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
    Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech


    FAIR? FESTIVAL!

    Die internationale tanzmesse nrw 2018 in Düsseldorf - Ein Rückblick
    Veröffentlicht am 05.09.2018, von Natalie Broschat

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    PHILIP LANSDALE GESTORBEN

    Am 10.10. verstarb der ehemalige Bielefelder Ballettdirektor

    Veröffentlicht am 11.10.2018, von Pressetext


    ABSCHIED

    Yuki Mori verlässt das Theater Regensburg

    Veröffentlicht am 15.10.2018, von Pressetext


    WESTERNHELDEN UND STEPP-ROMANTIK

    "Cowboys" mit der Sebastian Weber Dance Company am LOFFT in Leipzig

    Veröffentlicht am 17.10.2018, von Boris Michael Gruhl


    GLITZERFUMMEL VS T-SHIRT

    Godani meets Forsythe bei der Dresden Frankfurt Dance Company

    Veröffentlicht am 15.10.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel



    BEI UNS IM SHOP