NEWS 2002/2003



München

ROLAND VOGEL TRITT AB

Verletzung beendet Karriere des Stuttgarter Solisten


Mit nur 34 Jahren beendet der Stuttgarter Erste Solist Roland Vogel seine Bühnenkarriere. Bereits seit Herbst letzten Jahres litt Vogel an einer Verletzung und war nur noch vereinzelt auf der Bühne zu sehen. Vogel ist ein echter Stuttgarter Tänzer - er wurde in der baden-württembergischen Hauptstadt geboren, erhielt den Großteil seiner Ausbildung in der John-Cranko-Schule und wurde 1986 direkt in die Kompanie übernommen. 1994 wurde er von Marcia Haydée zum Solisten ernannt, 1997 von Reid Anderson zum Ersten Solisten. Roland Vogel absolvierte in den letzten Jahren eine Ausbildung zum Diplom-Ballettpädagogen und wird zukünftig an der Academie de Danse Classique Princesse Grace in Monte-Carlo unter Leitung von Marika Besobrasova unterrichten. Sein jüngerer Bruder Friedemann ist ebenfalls Erster Solist beim Stuttgarter Ballett.

Veröffentlicht am 16.05.2003, von tanznetz.de Redaktion in News 2002/2003

Dieser Artikel wurde 7530 mal angesehen.



Kommentare zu "Roland Vogel tritt ab"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    »DIALOGE 2020 – RELEVANTE SYSTEME«

    Musik, Choreographie und Architektur: Sasha Waltz & Guests vom 20.-23. August 2020 im radialsystem
    Veröffentlicht am 11.08.2020, von Anzeige


    TANZTHEATER WUPPERTAL SPIELZEIT 2020/21

    Nach einer - auch für Tanztheater Wuppertal Pina Bausch - sehr langen und schwierigen Durststrecke startet das Ensemble in die Spielzeit 2020/21.
    Veröffentlicht am 10.08.2020, von Anzeige


    UNTER FREIEM HIMMEL

    Fotoblog von Ursula Kaufmann
    Veröffentlicht am 09.08.2020, von Gastbeitrag

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    MONIKA GRÜTTERS STÄRKT DEN TANZ

    Neue Hilfsprogramme für die besonders gefährdete Kunstform

    Veröffentlicht am 30.07.2020, von Pressetext


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    SIE WÄHLEN AUS

    Die Jury der Tanzplattform 2022 steht fest

    Veröffentlicht am 12.07.2020, von tanznetz.de Redaktion


    „EINE GNADE, EIN GLÜCK“

    10 Jahre Martin Schläpfer beim Ballett am Rhein – ein filmischer Abschiedsgruß

    Veröffentlicht am 13.07.2020, von Annette Bopp



    BEI UNS IM SHOP