HOMEPAGE



Berlin

BILDGEWALTIGES GRUPPENWERK

Fotoblog von Dieter Hartwig



Kat Válasturs stimmungsvolle Gruppenarbeit "Diana, Even" im Hebbel am Ufer ist ein eindrucksvoller Start in das neue Jahr.


  • Kat Válastur "Diana, Even": Xenia Koghilaki (v.l.), Tamar Sonn (v.r.), Ogbitse Omagbemi (h.l.) & Malika Lamwersiek (h.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Kat Válastur "Diana, Even": Malika Lamwersiek , Tamar Sonn , Xenia Koghilaki , Ogbitse Omagbemi & Stella Grigovits (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Kat Válastur "Diana, Even": Tamar Sonn (v) & Xenia Koghilaki (h) Foto © Dieter Hartwig
  • Kat Válastur "Diana, Even": Tamar Sonn , Xenia Koghilaki , Malika Lamwersiek & Ogbitse Omagbemi (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Kat Válastur "Diana, Even": Ogbitse Omagbemi Foto © Dieter Hartwig
  • Kat Válastur "Diana, Even": Tamar Sonn, Malika Lamwersiek, Xenia Koghilaki & Ogbitse Omagbemi (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Kat Válastur "Diana, Even": Xenia Koghilaki , Ogbitse Omagbemi , Malika Lamwersiek & Tamar Sonn (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Kat Válastur "Diana, Even": Xenia Koghilaki (m.v.) & Ogbitse Omagbemi (m.h.) Foto © Dieter Hartwig
  • Kat Válastur "Diana, Even": Ogbitse Omagbemi (v.l.) , Xenia Koghilaki (h.l.) , Malika Lamwersiek (m) & Tamar Sonn (r)
  • Kat Válastur "Diana, Even": Tamar Sonn, Xenia Koghilaki, Malika Lamwersiek & Ogbitse Omagbemi (h.r.) Foto © Dieter Hartwig

Eigentlich sind die Tanztage in den Sophiensaelen mein Jahresauftakt. Dieses Jahr konnte ich mit Kat Válastur's „Diana, Even“ im Hebbel am Ufer im HAU2 starten. Schon der Bühnenraum von Leon Eixenberger, eine Waldlichtung mit erdigen Naturboden, ist ein Highlight. Hierzu passend das stimmungsvolle Licht von Martin Beeretz. Ein weiteres Highlight: die vier Tänzerinnen Xenia Koghilaki, Ogbitse Omagbemi, Malika Lamwersiek und Tamar Sonn. Eine richtige Gruppenarbeit, nur in wenigen Momenten habe ich nicht alle vier gemeinsam im Sucherbild. Ein weiteres Highlight ist der Livegesang der Pleiades Vocal Group (Aliki Atsalaki, Stella Grigovits, Vassula Delli und Eirini Kyriakou). Dieses bildgewaltiges Werk ist für mich eine wunderbare Eröffnung des neuen Jahres.

Veröffentlicht am 12.01.2022, von Dieter Hartwig in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 213 mal angesehen.



Kommentare zu "Bildgewaltiges Gruppenwerk"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    POST-APOKALYPTISCHER REIGEN

    „Ah! Oh! A Contemporary Ritual“ von Kat Válastur im HAU2

    Ronja Ruppert bloggt über das zweite Stück der Reihe „The Marginal Scupltures of Newtopia“ von Kat Válastur.

    Veröffentlicht am 07.12.2014, von Gastbeitrag


     

    LEUTE AKTUELL


    WAS HAT ES BEWIRKT? WAS BLEIBT?

    Eine Interviewreihe zum Förderprogramm DIS-TANZ-SOLO
    Veröffentlicht am 14.01.2022, von tanznetz.de Redaktion


    TANZVERMITTLUNG MEETS SCROLLYTELLING

    Interviewreihe zum Förderprogramm DIS-TANZ-SOLO: Arnd Wesemann, Tanzjournalist
    Veröffentlicht am 13.01.2022, von Anna Beke


    CORONA. UND DANN? EIN TANZJOURNALISTISCHES PROJEKT

    Interviewreihe zum Förderprogramm DIS-TANZ-SOLO: Deike Wilhelm, Tanzjournalistin
    Veröffentlicht am 13.01.2022, von Anna Beke



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DAS STÜCK MIT DEM SCHIFF

    Am 28. Januar 2022 präsentiert des Ensemble des Tanztheaters - nach coronabedingter Verlegung - Das Stück mit dem Schiff von Pina Bausch aus dem Jahr 1993 auf der Bühne des Opernhauses in Wuppertal.

    Das Stück mit dem Schiff, vor 25 Jahren zuletzt in Saitama/Japan gespielt, wurde 2020/21 in einer altersgemischten Besetzung, aber überwiegend den Jungen des Ensembles neu einstudiert.

    Veröffentlicht am 03.12.2021, von Anzeige

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    EIN KLASSIKER, NEU INTERPRETIERT

    „Dornröschen“ von John Neumeier beim Hamburg Ballett

    Veröffentlicht am 22.12.2021, von Annette Bopp


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    WENN DIE TANZZUKUNFT WINKT

    Zur Silvesterpremiere des Tanzabends „Rising“ im Nationaltheater Mannheim

    Veröffentlicht am 02.01.2022, von Isabelle von Neumann-Cosel



    BEI UNS IM SHOP