HOMEPAGE



Saarbrücken

ERFRISCHEND ANDERS

Fotoblog von Ursula Kaufmann



Stijn Celis hat die Handlung des Ballettmärchens verschlankt und in die Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg verlegt.


  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis: "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis: "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis: "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis: "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis: "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis: "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann
  • Stijn Celis: "Der Nussknacker" am Staatstheater Saarbrücken Foto © Ursula Kaufmann

Im September 2020 war ich das erste Mal im Saarland, bin bis zur Saarschleife, Saarlouis und der Völklinger Hütte gekommen. Jetzt im Oktober 2021 war ich das erste Mal in Saarbrücken. Das Saarländische
Staatstheater beauftragte mich mit der Produktionsfotografie "Der Nussknacker", Ballett von Stijn Celis. Ich hatte sofort Bilder im Kopf, wie der "Nussknacker" sein könnte. Der Vorhang ging auf und es war erfrischend anders.

Ich zitiere Dr. Klaus Kieser aus dem Programm zum Werk: Stijn Celis hat die Handlung dieses Ballettmärchens verschlankt. Er siedelt seinen "Nussknacker" in einer uns geläufigen Zeit an, nämlich in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg, als man fasziniert war von neuen Technologien und der Idee, in den Weltraum zu fliegen. Geblieben ist der Bezug zu Weihnachten, das wie gewohnt im Haus der Familie Stahlbaum groß gefeiert wird. Der Nussknacker, das Geschenk vom Patenonkel Drosselmeier an die Kinder, verwandelt sich im Traum in einen Astronauten, der dann im zweiten Teil Marie in ein Schloss mitnimmt, in dem ihnen zu Ehren
verschiedene Tänze aufgeführt werden.

Im wunderbaren Bühnenbild von Sebastian Hannak und den opulenten Kostümen von Laura Theiss
war es ein großes Vergnügen.

Veröffentlicht am 01.11.2021, von Ursula Kaufmann in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 477 mal angesehen.



Kommentare zu "Erfrischend anders"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    BALLETTDIREKTOR DER PARISER OPER BENJAMIN MILLEPIED CHOREOGRAPHIERT „DER NUSSKNACKER“ AM BALLETT DORTMUND

    Premiere am Sonntag, 18. Oktober 2015, im Opernhaus Dortmund
    Veröffentlicht am 26.09.2015, von Pressetext


    GROßER KUNSTPREIS DES LANDES SALZBURG GEHT AN SZENE INTENDANTIN

    Eine dreiköpfige Jury prämiert Angela Glechner mit dem renommierten Preis im Bereich Darstellende Kunst
    Veröffentlicht am 02.12.2021, von tanznetz.de Redaktion


    DREAMS ARE MY REALITY

    MUGEN in den Sophiensælen
    Veröffentlicht am 01.12.2021, von Anzeige



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    THE MATTER OF FACT

    Henrik Kaalund inszeniert einen tänzerischen Medienrückblick auf das Jahr 2021

    Premiere von The Matter of Fact live in der Tafelhalle und online im Stream am 16.12.21

    Veröffentlicht am 26.11.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    REDEBEDARF

    Diskussion zu Macht und Diskriminierung im Kulturbetrieb am Berliner Staatsballett
    Veröffentlicht am 09.11.2021, von Bernd Feuchtner


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    REDEBEDARF

    Diskussion zu Macht und Diskriminierung im Kulturbetrieb am Berliner Staatsballett

    Veröffentlicht am 09.11.2021, von Bernd Feuchtner


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    IN BERLIN FÄLLT WEIHNACHTEN AUS

    Das Staatsballett Berlin streicht „Nussknacker“ aus seinem Programm

    Veröffentlicht am 30.11.2021, von Bernd Feuchtner



    BEI UNS IM SHOP