HOMEPAGE



Berlin

GESAMTKUNSTWERK AUS SOUND UND TANZ

Ein Fotoblog von Dieter Hartwig



Die Tanzcompagnie Rubato ist zu Gast in den Uferstudios in Berlin. Zusammen mit dem Solisten-Ensemble zeitkratzer entsteht eine Gruppenchoreografie mit dem richtigen Sound.


  • Carlos Osatinsky , Alessandra Defazio , Alexander Nickmann , Fernando Pelliccioli , Dieter Baumann , Mercedes Appugliese , Viviana Defazio & Anja Sielaff (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Viviana Defazio , Fernando Pelliccioli , Alexander Nickmann , Carlos Osatinsky , Dieter Baumann , Anja Sielaff , Alessandra Defazio & Mercedes Appugliese (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Anja Sielaff , Dieter Baumann , Viviana Defazio , Carlos Osatinsky , Mercedes Appugliese , Alexander Nickmann & Fernando Pelliccioli (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Alessandra Defazio , Fernando Pelliccioli , Mercedes Appugliese , Alexander Nickmann , Carlos Osatinsky , Dieter Baumann , Anja Sielaff & Viviana Defazio (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Carlos Osatinsky , Anja Sielaff , Alexander Nickmann , Fernando Pelliccioli , Dieter Baumann , Alessandra Defazio , Mercedes Appugliese & Viviana Defazio (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Fernando Pelliccioli , Mercedes Appugliese , Alessandra Defazio , Dieter Baumann , Anja Sielaff , Carlos Osatinsky , Viviana Defazio & Alexander Nickmann (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Viviana Defazio , Fernando Pelliccioli , Dieter Baumann , Carlos Osatinsky , Alexander Nickmann , Anja Sielaff , Alessandra Defazio & Mercedes Appugliese (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Dieter Baumann Foto © Dieter Hartwig
  • Mercedes Appugliese , Anja Sielaff , Carlos Osatinsky , Fernando Pelliccioli & Alessandra Defazio (v.v.n.h.) Foto © Dieter Hartwig
  • Dieter Baumann , Alessandra Defazio , Anja Sielaff , Alexander Nickmann , Fernando Pelliccioli & Mercedes Appugliese (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Alessandra Defazio , Viviana Defazio , Carlos Osatinsky , Alexander Nickmann , Fernando Pelliccioli , Anja Sielaff , Mercedes Appugliese & Dieter Baumann Foto © Dieter Hartwig
  • Viviana Defazio , Alessandra Defazio & Anja Sielaff (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Carlos Osatinsky , Anja Sielaff , Fernando Pelliccioli & Alessandra Defazio (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Viviana Defazio , Carlos Osatinsky , Anja Sielaff & Fernando Pelliccioli (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Mercedes Appugliese (l) & Dieter Baumann (r) Foto © Dieter Hartwig
  • Fernando Pelliccioli , Alessandra Defazio , Anja Sielaff , Dieter Baumann , Carlos Osatinsky , Viviana Defazio & Alexander Nickmann (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Alessandra Defazio, Carlos Osatinsky, Dieter Baumann, Fernando Pelliccioli, Viviana Defazio, Alexander Nickmann & Anja Sielaff (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Alessandra Defazio, Carlos Osatinsky, Fernando Pelliccioli ,Dieter Baumann, Viviana Defazio, Mercedes Appugliese, Alexander Nickmann & Anja Sielaff (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Mercedes Appugliese, Anja Sielaff, Dieter Baumann & Alexander Nickmann (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Alessandra Defazio, Alexander Nickmann, Carlos Osatinsky, Viviana Defazio & Anja Sielaff (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig

Große Besetzung im Studio 14 der Uferstudios. Allein die Tanzcompagnie Rubato ist mit acht Tänzer*innen auf der Bühne, hinzu kommen noch 7 Musiker*innen des Solisten-Ensemble für aktuelle Musik zeitkratzer. Der richtige Sound für diese Gruppenchoreografie in dem alle Tänzer*innen in permanenter gemeinsamer sich stetig änderten Bewegungsmustern auf der Bühne sind. Sound und Tanz bilden ein Gesamtkunstwerk.


Veröffentlicht am 21.10.2021, von Dieter Hartwig in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 313 mal angesehen.



Kommentare zu "Gesamtkunstwerk aus Sound und Tanz"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    "DREI D POESIE IV"

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig

    Eindrücke von "Dasselbe" von Tomi Paasonen und "Concept Album " von Käthe Kopf und Tabea Xenia Magyar beim "drei D poesie IV" in den Uferstudios Berlin.

    Veröffentlicht am 12.03.2018, von tanznetz.de Redaktion


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    BALLETTDIREKTOR DER PARISER OPER BENJAMIN MILLEPIED CHOREOGRAPHIERT „DER NUSSKNACKER“ AM BALLETT DORTMUND

    Premiere am Sonntag, 18. Oktober 2015, im Opernhaus Dortmund
    Veröffentlicht am 26.09.2015, von Pressetext


    GROßER KUNSTPREIS DES LANDES SALZBURG GEHT AN SZENE INTENDANTIN

    Eine dreiköpfige Jury prämiert Angela Glechner mit dem renommierten Preis im Bereich Darstellende Kunst
    Veröffentlicht am 02.12.2021, von tanznetz.de Redaktion


    DREAMS ARE MY REALITY

    MUGEN in den Sophiensælen
    Veröffentlicht am 01.12.2021, von Anzeige



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    WALDRAUSCH - EIN SOMMERNACHTSTRAUM

    Das SETanztheater feiert in der Tafelhalle Nürnberg Premiere

    Getanzte Ökomödie für vier Tänzer*innen und Wald in Anlehnung an „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare mit Kompositionen von Wolfgang Eckert und Klängen von Felix Mendelssohn Bartholdy

    Veröffentlicht am 28.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    REDEBEDARF

    Diskussion zu Macht und Diskriminierung im Kulturbetrieb am Berliner Staatsballett
    Veröffentlicht am 09.11.2021, von Bernd Feuchtner


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    IN BERLIN FÄLLT WEIHNACHTEN AUS

    Das Staatsballett Berlin streicht „Nussknacker“ aus seinem Programm

    Veröffentlicht am 30.11.2021, von Bernd Feuchtner


    TANZEN IST GOLD WERT

    Mit "Cinderella" von Christopher Wheeldon und dem Bayerischen Staatsballett hat ein Ballett der Superlative seine Premiere in München

    Veröffentlicht am 25.11.2021, von Sabine Kippenberg


    WENN DIE AUGEN GRÖßER SIND ALS DIE SCHUHE

    Herbstmatinee der Heinz-Bosl-Stiftung am Nationaltheater München

    Veröffentlicht am 28.11.2021, von Sabine Kippenberg


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    EURYDIKE TANZT IN DEN KATAKOMBEN BERLINS

    Frequenz 04/11 – Tanz- und Musikperformance von tanzApartment c/o huber & christen

    Veröffentlicht am 03.05.2011, von Karin Schmidt-Feister



    BEI UNS IM SHOP