VORANKÜNDIGUNGEN



Hamburg

URAUFFÜHRUNG GRANDE ATTAQUE

Eine Choreografie zwischen Anfall und Angriff, Ohnmacht und Widerstand



Von Granderath & Rossi auf Kampnagel Hamburg


  • GRANDE ATTAQUE von Granderath Rossi Foto © LAFAKE-min
  • GRANDE ATTAQUE von Granderath Rossi Foto © LAFAKE-min
  • GRANDE ATTAQUE von Granderath Rossi Foto © LAFAKE-min
  • GRANDE ATTAQUE von Granderath Rossi Foto © LAFAKE-min
  • GRANDE ATTAQUE von Granderath Rossi Foto © LAFAKE-min

Die Tanzperformance GRANDE ATTAQUE der brasilianischen Choreografin Regina Rossi und der Dramaturgin und Autorin Greta Granderath bewegt sich zwischen zeitgenössischem Tanz, energetischer Performance und pathetischem Popkonzert. Sie feiert, was in anderthalb Jahren pandemischer Entbehrung und Distanz schmerzlich vermisst wurde: das Extrem und den Exzess, Nähe und Intimität. Mit einem queeren und internationalen Team aus Tänzer:innen und Musiker:innen aus Burkina Faso, Griechenland, Polen und Venezuela kreiert das Duo eine skurrile Performance, die Zuschreibungen und Pathologisierungen extremer Affekte und Körperzustände hinterfragt.

Ausgangspunkt des Projektes sind unterschiedliche Inszenierungen der Hysterie, der angeblichen „female malady“, die im Paris des 19. Jahrhunderts in Schaubehandlungen dargestellt wurde. Damals klassifizierte Symptome – „bizarre movements“, „passionate poses“, „clownism“, „crying for attention“, „tendency to cause trouble for others" – werden als choreografische Tasks an diesem Abend ad absurdum geführt. GRANDE ATTAQUE stellt somit die bis heute wirksamen Zuschreibungen weiblicher* und queerer Körper in Frage und wirft einen lust- und humorvollen Blick auf Affekte und Übertreibungen. Dabei lassen sich Granderath und Rossi neben medizinhistorischen Dokumenten auch von Popsongs und Operettenschnipseln, Filmdialogen und (Horror-)Filmsounds inspirieren.

Greta Granderath und Regina Rossi sind mit ihren feministischen, spielerischen und häufig partizipativen Tanz- und Performance-Produktionen seit Jahren feste Größen in der freien Szene Hamburgs. Auf Kampnagel waren sie gemeinsam zuletzt mit 2lips zu sehen – eine begehbare Installation zur Kulturgeschichte der Vulva (Choreografie: Rossi; Dramaturgie: Granderath). Für GRANDE ATTAQUE kollaborieren sie nun zum ersten Mal gemeinsam als künstlerisches Leitungsteam. Ihr hochkarätiges Team besteht aus den ausdrucksstarken Tänzer:innen und Performer:innen Emmanouela Dolianiti, Maciej Sado und Ahmed Soura. In der Komposition der Musikerin Alexandra Holtsch und der Sängerin Aérea Negrot (u. a. durch die langjährige Kollaboration mit der Band Hercules and Love Affair bekannt) treffen stimmliche Extreme auf emotionale Songs und elektronische Musik. Die exzentrischen Kostüme des venezolanischen Designers José Luna – die Körpergrenzen sprengen und zwischen Kitsch, Trash und Glam zu verorten sind – und das atmosphärische Lichtdesign des Brasilianers Sérgio Pessanha machen GRANDE ATTAQUE zu einem sinnlichen Theaterabend.

Künstlerische Leitung, Choreografie, Dramaturgie: Greta Granderath & Regina Rossi Konzept: Greta Granderath Von und mit: Emmanouela Dolianiti, Maciej Sado, Ahmed Soura Gesang, Performance: Aérea Negrot Sound, Komposition: Alexandra Holtsch Lichtdesign: Sérgio Pessanha Kostüm, Ausstattung: José Luna Kostümassistenz: Friederike Polzin Gewandmeisterin: Antonia Lattemann Outside Eye: Matthias Quabbe Produktionsdramaturgie: Katja Kruglikova | PK3000 Produktionsassistenz: Ágata Baú Expertinnenberatung: Silan Derin, Nicole Haitzinger

Gefördert von: Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Behörde für Kultur und Medien Hamburg, Hamburgische Kulturstiftung, Susanne und Michael Liebelt Stiftungsfonds unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung, Rudolf Augstein Stiftung und Dachverband freie darstellende Künste Hamburg e.V.

GRANDE ATTAQUE ist eine Produktion von Greta Granderath & Regina Rossi in Ko-Produktion mit Kampnagel Hamburg.


TERMINE
Donnerstag | 14.10.2021 | 19:30 Uhr - Uraufführung
Freitag | 15.10.2021 | 19:30 Uhr
Samstag | 16.10.2021 | 19:30 Uhr
Sonntag | 17.10.2021 | 19:30 Uhr

ORT
Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg
www.kampnagel.de

TICKETS
Tel: +49 (0)40 270 949 49
Mail: tickets@kampnagel.de

Veröffentlicht am 08.10.2021, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 139 mal angesehen.



Kommentare zu "Uraufführung GRANDE ATTAQUE"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    ZUSAMMENKOMMEN IN SENSORISCHEN LANDSCHAFTEN

    Die neue Arbeit von Eszter Salamon spielt mit intensiver Körperlichkeit und der Schönheit von Berührung
    Artikel aus Berlin vom 22.10.2021


    WO BLEIBT DER MENSCH?

    TanzRAUM Nord und Ensemble of curious nature mit der Uraufführung von „Adrift / The Resonance“ in Bremen und Hannover
    Veröffentlicht am 20.10.2021, von Martina Burandt


    TANZ AUF SCHWANKENDEM GRUND

    Georg Reischls neue Choreografie „Sand“ findet triumphalen Anklang am Theater Regensburg
    Veröffentlicht am 20.10.2021, von Michael Scheiner



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    MIR DANCE COMPANY ZEIGT „ADAM & EVE“

    Mit Liliana Barros und Roy Asaf arbeiten zwei international renommierte Choreograf*innen erstmalig mit der MiR Dance Company zusammen.

    Am Samstag, 30. Oktober, um 15 Uhr feiert im Kleinen Haus des Musiktheater im Revier die Produktion „Adam & Eve“ Premiere.

    Veröffentlicht am 18.10.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    GIPFELTREFFEN

    Livestream des Triple Bills „Tänze Bilder Sinfonien“ beim Wiener Staatsballett

    Veröffentlicht am 25.09.2021, von Anna Beke


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    PRODUKTION, STUDIES UND TANZ FÜR JUGENDLICHE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    BEWEGUNGSREICHTUM

    Sensationeller Erfolg für Nadav Zelner mit „Toda“ am Staatstheater Hannover

    Veröffentlicht am 27.09.2021, von Renate Killmann



    BEI UNS IM SHOP