HOMEPAGE



Dortmund

NEUER KULTURPREIS FÜR DORTMUND

Die Dortmunder Informatik-Professoren Heide und Helmut Balzert stiften den Prof. Balzert-Preis für analog-digitale Ballettchoreografie.



Ziel des Preises ist es, junge Ballettchoreografen zu ermutigen, klassisches Ballett mit digitaler Bühnengestaltung zu kombinieren. Der Preis ist mit 10.000 Euro pro Jahr dotiert.


  • Xin Peng Wang (Intendant Ballett Dortmund), Tobias Ehinger (Geschäftsführender Direktor Theater Dortmund), Prof. Heide Balzert, Prof. Helmut Balzert, Dr. Michael Brenscheidt (Vorsitzender Ballettfreunde Dortmund), Dr. Bernd Kemper (1. stellv. Vorsitzender Ballettfreunde Dortmund) Foto © Naomi Oelke

Mit dem Fokus auf das klassische Ballett erhält Dortmund nicht nur einen neuen Kulturpreis, sondern auch ein starkes und sichtbares Zeichen für ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement für die Künste. Mit einem jährlichen Preisgeld von 10.000 Euro für eine Dauer von mindestens zehn Jahren fördert das Ehepaar Balzert in Zusammenarbeit mit den Ballettfreunden Dortmund e. V. choreographische Arbeiten, die den tänzerischen Ausdruck durch digitale Effekte verstärken.
Eine Jury bestehend aus dem Ehepaar Balzert, Dr. Michael Brenscheidt, dem Intendanten des Ballett Dortmund, dem Geschäftsführenden Direktor des Theater Dortmund sowie Personen aus den Bereichen Publikum, Tanzjournalismus, Kulturpolitik sowie Choreographie wird stets bis zum Ende eines Kalenderjahres den Preis ausloben. Die Preisübergabe findet jährlich im Rahmen einer Internationalen Ballettgala des Balletts Dortmund statt. Erfolgreiche Choreographien werden im Folgejahr im Rahmen einer Internationalen Ballettgala öffentlich präsentiert.

Zu ihrer Motivation erklären Prof. Heide Balzert und Prof. Helmut Balzert: „Wir lieben klassisches Ballett. Durch die heutigen digitalen Möglichkeiten gibt es neue choreografische Präsentationsformen, die dazu beitragen können, das klassische Ballett für das digitale Zeitalter weiterzuentwickeln.“

Der Geschäftsführende Direktor des Theater Dortmund, Tobias Ehinger, meinte: „ Mit dem Prof. Balzert-Preis bekommt nicht nur Dortmund, sondern die gesamte Tanzwelt eine ganz besondere Aufmerksamkeit und Ehrung für diese Kunstgattung. Er stellt außerdem bestes bürgerschaftliches Engagement für unsere Gesellschaft dar. Das gesamte Theater Dortmund ist den Professoren Hilde und Helmut Balzert sehr dankbar.“

Veröffentlicht am 02.10.2021, von Pressetext in Homepage, Gallery, Kurznachrichten 2021/2022

Dieser Artikel wurde 263 mal angesehen.



Kommentare zu "Neuer Kulturpreis für Dortmund "



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    BALLETTDIREKTOR DER PARISER OPER BENJAMIN MILLEPIED CHOREOGRAPHIERT „DER NUSSKNACKER“ AM BALLETT DORTMUND

    Premiere am Sonntag, 18. Oktober 2015, im Opernhaus Dortmund
    Veröffentlicht am 26.09.2015, von Pressetext


    MEDITATIVE SOLOARBEIT AUF DEM QUADRAT

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig
    Veröffentlicht am 22.10.2021, von Dieter Hartwig


    GESAMTKUNSTWERK AUS SOUND UND TANZ

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig
    Veröffentlicht am 21.10.2021, von Dieter Hartwig



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    MIR DANCE COMPANY ZEIGT „ADAM & EVE“

    Mit Liliana Barros und Roy Asaf arbeiten zwei international renommierte Choreograf*innen erstmalig mit der MiR Dance Company zusammen.

    Am Samstag, 30. Oktober, um 15 Uhr feiert im Kleinen Haus des Musiktheater im Revier die Produktion „Adam & Eve“ Premiere.

    Veröffentlicht am 18.10.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    GIPFELTREFFEN

    Livestream des Triple Bills „Tänze Bilder Sinfonien“ beim Wiener Staatsballett

    Veröffentlicht am 25.09.2021, von Anna Beke


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    PRODUKTION, STUDIES UND TANZ FÜR JUGENDLICHE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    BEWEGUNGSREICHTUM

    Sensationeller Erfolg für Nadav Zelner mit „Toda“ am Staatstheater Hannover

    Veröffentlicht am 27.09.2021, von Renate Killmann



    BEI UNS IM SHOP