HOMEPAGE



Hamburg

AUSZEICHNUNG FÜR JACOPO BELLUSSI

Der erste Solist des Hamburg Ballett erhält den „Premio Nazionale Sfera d’Oro per la Danza“



Die zum dritten Mal vergebene Auszeichung für italienische Tänzer*innen geht an den Genuaner Jacopo Bellussi, seit 2019 Erster Solist beim Hamburg Ballett.


  • „Peter und Igor“ von John Neumeier, Alessandro Frola, Jacopo Belussi Foto © Kiran West

Jacopo Bellussi, Erster Solist des Hamburg Ballett, wird am 25. September 2021 mit dem Italienischen Tanzpreis „Premio Nazionale Sfera d'Oro per la Danza“ ausgezeichnet. Der Preis, der in diesem Jahr zum dritten Mal vergeben wird, würdigt herausragende Leistungen von italienischen Tänzerinnen und Tänzern, die in Italien oder im Ausland tätig sind. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Gala im traditionsreichen Teatro Verdi in Padua statt.

Der 1993 in Genua geborene Jacopo Bellussi wurde an der Accademia Teatro alla Scala und der Royal Ballet School ausgebildet. Nach einem Engagement beim Bayerischen Staatsballett II wechselte er 2012 zum Hamburg Ballett, wo er 2017 zum Solisten und 2019 zum Ersten Solisten avancierte. John Neumeier kreierte für ihn eine Figur aus Tatjanas gelesenen Romanen in „Tatjana“, der Freund des Soldaten (Annunzio Cervi) in „Duse“ sowie führende Solorollen in „Beethoven-Projekt I und II“ sowie „Ghost Light“. Zu seinem Repertoire zählen u. a. Graf Alexej Wronski in „Anna Karenina“, Romeo und Graf Paris in „Romeo und Julia“, Gaston Rieux und Des Grieux in „Die Kameliendame“, Ihr Mann in „Weihnachtsoratorium I-VI“ und Lysander in „Ein Sommernachtstraum“. Des Weiteren tanzte er Solopartien in George Balanchines „Brahms-Schoenberg Quartet“, den Mann in Blau in Jerome Robbins‘ „Dances at a Gathering“ und Espada in Rudolf Nurejews „Don Quixote“. 2016 gewann er den Premio Danza & Danza und 2019 den Konstanze-Vernon-Preis.

Veröffentlicht am 24.09.2021, von Pressetext in Homepage, Gallery, Kurznachrichten 2020/2021

Dieser Artikel wurde 242 mal angesehen.



Kommentare zu "Auszeichnung für Jacopo Bellussi"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    ZUSAMMENKOMMEN IN SENSORISCHEN LANDSCHAFTEN

    Die neue Arbeit von Eszter Salamon spielt mit intensiver Körperlichkeit und der Schönheit von Berührung
    Artikel aus Berlin vom 22.10.2021


    WO BLEIBT DER MENSCH?

    TanzRAUM Nord und Ensemble of curious nature mit der Uraufführung von „Adrift / The Resonance“ in Bremen und Hannover
    Veröffentlicht am 20.10.2021, von Martina Burandt


    TANZ AUF SCHWANKENDEM GRUND

    Georg Reischls neue Choreografie „Sand“ findet triumphalen Anklang am Theater Regensburg
    Veröffentlicht am 20.10.2021, von Michael Scheiner



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    „DER STURM“

    Ballett von Roberto Scafati nach William Shakespeare am Theater Trier

    Roberto Scafati inszeniert das Ballett in Zusammenarbeit mit demselben Team, das schon durch „Winterreise“ bekannt ist, sowie dem Philharmonischen Orchester der Stadt Trier unter der musikalischen Leitung von Wouter Padberg.

    Veröffentlicht am 06.10.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    GIPFELTREFFEN

    Livestream des Triple Bills „Tänze Bilder Sinfonien“ beim Wiener Staatsballett

    Veröffentlicht am 25.09.2021, von Anna Beke


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    PRODUKTION, STUDIES UND TANZ FÜR JUGENDLICHE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    BEWEGUNGSREICHTUM

    Sensationeller Erfolg für Nadav Zelner mit „Toda“ am Staatstheater Hannover

    Veröffentlicht am 27.09.2021, von Renate Killmann



    BEI UNS IM SHOP