VORANKÜNDIGUNGEN



Dortmund

SAISONERÖFFNUNG MIT INTERNATIONALER BALLETTGALA XXXIII

Am 18. und 19. September 2021 im Opernhaus Dortmund



Mit der XXXIII. Internationalen Ballettgala startet das Ballett Dortmund am Samstag, 18. September 2021, um 19.30 Uhr und Sonntag, 19. September 2021, um 18 Uhr traditionsgemäß in die neue Spielzeit.


  • Ballett Dortmund PARADISO - avier Cachairo Aleman und Daria Suzi Foto © Leszek Januszewski
  • Ballett Dortmund PARADISO - Ensemble Foto © Leszek Januszewski
  • Alexander Jones Foto © Jos Schmid
  • Anna Tsygynkova Foto © Erwin Olaf

Zusammen mit dem Ballett Dortmund und dem NRW Juniorballett unter der Leitung von Ballettintendant Xin Peng Wang werden am Wochenende Solistinnen und Solisten des Royal Ballet aus London, des Ballett Zürich, des Stuttgarter Ballett sowie des niederländischen Het Nationale Ballet im Opernhaus zu sehen sein.

Vom britischen Royal Ballet werden Mayara Magri und Matthew Ball neben einem Grand Pas de deux auch das abstrakte Ballett „Infra“ von Wayne McGregor auf der Bühne des Opernhauses präsentieren. Das Stück sticht besonders durch die Verbindung von Live-Tanz und modernen Licht-Effekten hervor.
Elena Vostrotina und Alexander Jones vom Ballett Zürich tanzen zu den Klassikern „Schwanensee“ von Tschaikowsky und „Nocturne“ von Chopin. Auf dem Programm stehen zudem „Delibes Suite“ von José Carlos Martinez und „Duet“ vom weltweit bekannten Choreographen Christopher Wheeldon, getanzt in Dortmund von Anna Tsygankova und Constantine Allen vom Het Nationale Ballet.

Deutschlands Tanzszene ist mit einem international gefragten Gaststar vertreten, Friedemann Vogel vom Stuttgarter Ballett. Gemeinsam mit Elisa Badenes bringt er „Nachtmerrie“ auf die Bühne. Die Choreografie von Marco Goecke ist in der Zeit des Corona-Lockdowns entstanden und heißt übersetzt „Albtraum“. Goecke ist für seinen ganz eigenen Stil bekannt, der Bewegungen in ihre Einzelteile zerlegt und so eine neue Sicht auf den menschlichen Körper ermöglicht. Ergänzt wird das Gala-Programm durch Beiträge des gastgebenden Ballett Dortmund sowie des NRW Juniorballett.

Nachdem die Ballettgalas der vergangenen Spielzeit wegen der Corona-Pandemie in kleinerem Rahmen oder nur digital stattfinden konnten, kann das Ballett Dortmund die neue Saison wieder live und gemeinsam mit internationalen Tanzstars eröffnen. Ballettintendant Xin Peng Wang: „Anderthalb Jahre hat jeder von uns von diesem Abend geträumt und den Moment herbeigesehnt, da wir endlich wieder gemeinsam ein Fest des Tanzes, ein Fest der Sinne und der Lebensfreude feiern können. Diese Internationale Ballettgala steht unter dem Stern der tiefen Dankbarkeit.“

Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Theaterkasse im Kundencenter, telefonisch unter 0231 / 50 27 222, oder im Internet auf www.theaterdo.de erhältlich.

Veröffentlicht am 07.09.2021, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 167 mal angesehen.



Kommentare zu "Saisoneröffnung mit Internationaler Ballettga ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    BALLETTDIREKTOR DER PARISER OPER BENJAMIN MILLEPIED CHOREOGRAPHIERT „DER NUSSKNACKER“ AM BALLETT DORTMUND

    Premiere am Sonntag, 18. Oktober 2015, im Opernhaus Dortmund
    Veröffentlicht am 26.09.2015, von Pressetext


    STILLER PULS

    Das neue schwere reiter eröffnet mit Stephan Herwigs „The Lovers“
    Veröffentlicht am 25.09.2021, von Peter Sampel


    GIPFELTREFFEN

    Livestream des Triple Bills „Tänze Bilder Sinfonien“ beim Wiener Staatsballett
    Veröffentlicht am 25.09.2021, von Anna Beke



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    PREISGEKRÖNTES NEW YORKER TANZSOLO GASTIERT IN BERLIN!

    Die Choreografin und Tänzerin Marjani Forté-Saunders präsentiert am 07. und 08. Oktober ihr dreifach Bessie-prämiertes Solo „Memoirs of a… Unicorn“ im Rahmen des „Coming of Age“-Festivals an den Berliner Sophiensælen.

    Ihre poetische Performance verbindet Elemente von Afrofuturismus und Science Fiction mit einer zutiefst persönlichen Auseinandersetzung mit Schwarzer Männlichkeit.

    Veröffentlicht am 19.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    „DAMALS LEBTE ICH NOCH IM PRÄSENS“

    Skoronel Reloaded/Judith Kuckart: „Die Erde ist gewaltig schön, doch sicher ist sie nicht“ in der „Wartburg“ Wiesbaden

    Veröffentlicht am 20.09.2021, von Gastbeitrag


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    AUSZEICHNUNGEN FÜR IVAN LIŠKA UND JIŘI KYLIÁN

    Die Republik Tschechien ehrt verdiente Choreografen.

    Veröffentlicht am 18.09.2021, von Pressetext


    VORWÜRFE GEGEN TANZDIREKTORIN

    Eine Compliance-Kommission prüft Vorwürfe von Tänzer*innen gegen Mei Hong Lin am Landestheater Linz.

    Veröffentlicht am 17.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    „TO SEE, TO HEAR, TO KISS, TO TOUCH, TO DIE …“

    Theater- und Tanz-Performance über Elisabeth I. von England von Angelika Neumann und Krisztina Horvàth im Haus Eden in Lübeck

    Veröffentlicht am 22.09.2021, von Renate Killmann



    BEI UNS IM SHOP