LEUTE



VIELSEITIGKEIT IN PERSON

Twyla Tharp wird 80 Jahre alt



Die US-amerikanische Choreografin und Ballettmeisterin feierte vergangene Woche ihren 80. Geburtstag.


Auch mit 80 Jahren ist sie immer noch aktiv. Die vielfach ausgezeichnete und durch ihre Choreografien für Filme wie "Hair" oder "Amadeus" weltbekannte Choreografin Twyla Tharp arbeitete auch im Lockdown, z.B. aus der Entfernung über Zoom mit dem Düsseldorfer Ballett am Rhein, dessen Premiere im September stattfinden soll.

Tharp, die neben ihren vielfältigen Ausbildungen in Musik, Malerei und Französisch im Ballett u.a. bei Martha Graham und Merce Cunningham lernte, revolutionierte seit ihrer Kompaniegründung im Jahr 1965, die 1988 mit dem American Ballet Theatre fusionierte, die Tanzmoderne. Neben zahlreichen Choreografien für das American Ballet Theatre arbeitete sie für weltberühmte Ballettkompanien, diverse Filme und schließlich am Broadway, wo sie sich für Kollaborationen mit künstlerischen Ikonen wie Philip Glass zusammenfand.

Twyla Tharp erhielt im Laufe ihrer Karriere neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen zwei Emmys und einen Tony Award. Am 01. Juli feierte sie in New York ihren 80. Geburtstag.

Veröffentlicht am 05.07.2021, von Pressetext in Leute, Kurznachrichten 2020/2021

Dieser Artikel wurde 550 mal angesehen.



Kommentare zu "Vielseitigkeit in Person"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    FARBENPRÄCHTIGER INDIANERSOMMER

    Die Herbstsaison des American Ballet Theatre im New York City Centre

    Veröffentlicht am 22.10.2012, von Julia Bührle


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    HAPPY END BEI INKLUSION?

    In Regensburg erlebt das integratives Tanzprojekt „klapptbestimmt24“ von Annette Vogel eine gefeierte Premiere
    Veröffentlicht am 14.10.2021, von Michael Scheiner


    EIN EMOTIONALES PFLASTER

    Uraufführung von Ceren Orans "Geschichten in Blau"
    Veröffentlicht am 12.10.2021, von Vesna Mlakar


    NORDISCHE EXOTIK

    Start der Vorstellungsreihe depARTures mit dem Motto "Unique Performance and Dance from Norway"
    Veröffentlicht am 12.10.2021, von Vesna Mlakar



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    ECTOPIA

    Choreographie Richard Siegal 2021, aufgeführt mit SHOOTING INTO THE CORNER (2008-09) von Anish Kapoor

    Seit 2015 bringt das Tanztheater neben Stücken aus dem Repertoire von Pina Bausch auch Kreationen verschiedener Gastchoreograph*innen auf die Bühne.

    Veröffentlicht am 16.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    IMMER AUF DER SUCHE NACH VERÄNDERUNG

    Ein persönlicher Nachruf auf Aat Hougée

    Veröffentlicht am 08.10.2021, von Ursula Kaufmann


    JAN RITSEMA IST TOT

    Der niederländische Theatermacher ist im Alter von 76 Jahren verstorben

    Veröffentlicht am 12.10.2021, von tanznetz.de Redaktion


    WANDEL NACH 20-JÄHRIGER ZUSAMMENARBEIT

    Tarek Assam beendet Tätigkeit als Ballettdirektor am Stadttheater Gießen mit Ende der Spielzeit 2021/22

    Veröffentlicht am 06.10.2021, von Pressetext


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    EIN EMOTIONALES PFLASTER

    Uraufführung von Ceren Orans "Geschichten in Blau"

    Veröffentlicht am 12.10.2021, von Vesna Mlakar



    BEI UNS IM SHOP