LEUTE



Waiblingen

KÖNIGLICHE STUDENTEN TANZEN

Royal Ballet School London, Öffentliche Probe im BGZ


Welch Ereignis für Waiblingen! Die ehrwürdige Royal Ballet School London, im Jahre 1926 von Dame Ninette de Valois ins Leben gerufen und John Crankos Vorbild für die von ihm gegründete, heutige John-Cranko-Schule, startet ihre erste Tournee auf dem europäischen Kontinent überhaupt just im Bürgerzentrum der Stadt. Dort werden am 15. und 17. Januar, jeweils um 20 Uhr, fünfzehn junge Damen und Herren der Abschlussklassen ein gemischtes Programm mit Choreografien von Mark Annear, Stephen Greenston, Marius Petipa, Christine Carter, Frederick Ashton und anderen tanzen, das einen repräsentativen Querschnitt durch die an dem Institut gelehrten Stilrichtungen zeigt. Eine weitere Aufführung ist für den 19. Januar in der Sindelfinger Stadthalle vorgesehen.
Stephen Greenston, der einstige Stuttgarter Solist, hat die achttägige Gastspielreise organisiert und begleitet sie auch. Bei einer öffentlichen Probe im Bürgerzentrum zwei Tage vor der ersten Vorstellung fungierte er vor einem zahlreich erschienenen "Fachpublikum" als humorvoller Moderator und Übersetzer. Nicht nur, dass seine Erläuterungen des Bühnengeschehens den Abend interessanter machten - ihm ist es auch gelungen, die anfangs mit Fragen eher zögerlichen Zuschauer geschickt aus der Reserve zu locken und sie so in gewisser Weise zu Akteuren zu machen.
Unter der Leitung des Ballettmeisters Gregory Norman absolvierten die Studenten zunächst ein kurzes, originell zusammen gestelltes Aufwärmtraining, das, langsam und immer schneller an der "Barre" beginnend und schließlich mit Sprungkombinationen "en Milieu" endend, zu kurzen Proben von Greenstons Pas de deux "We are here" und Auszügen aus Ashtons "Birthday Offering" überleitete.
Interessant zu sehen, wie Normans Korrekturen sich auf den Tanz auswirkten und wie geschickt es die jungen Tänzer verstanden, sich schnell auf die ungewohnte Waiblinger Bühnenumgebung einzustellen.
Anschließend versammelten sich die Studenten auf der Bühne und beantworteten, liebenswürdig assistiert von ihrer Direktorin Gailene Stock, Fragen nach ihrem Tagesablauf, den Kosten des Studiums, Möglichkeiten künftiger Engagements und dergleichen. Soviel ist an diesem Abend klar geworden: diese jungen Engländer sind schon jetzt durchweg bestens ausgebildete und persönlichkeitsstarke Künstler, die ihrer Präsidentin, Her Royal Highness The Princess Margaret, Countess of Snowdon, mit ihren Waiblinger Vorstellungen Ehre machen werden.

Veröffentlicht am 15.01.2002, von Bernd Krause in Leute

Dieser Artikel wurde 2146 mal angesehen.



Kommentare zu "Königliche Studenten tanzen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    TO WHOM IT MAY CONCERN

    Adolphe Binder reagiert in einem offenen Brief auf ihre Entlassung
    Veröffentlicht am 14.07.2018, von tanznetz.de Redaktion


    ESKALATION AM TANZTHEATER WUPPERTAL

    Intendantin Adolphe Binder entlassen, Geschäftsführer Dirk Hesse hört zum Jahresende ebenfalls auf
    Veröffentlicht am 13.07.2018, von tanznetz.de Redaktion


    JURY DER TANZPLATTFORM STEHT

    Die Auswahl für 2020 kann beginnen
    Veröffentlicht am 05.07.2018, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    HOFESH SHECHTER COMPANY - GRAND FINALE

    Grand Finale kommt am 6.&7. September im Rahmen einer großen Welttournee in die Münchner Muffathalle.

    Grand Finale zeigt uns eine Welt im freien Fall, in der sich die Menschheit durch surreale Szenen und Emotionen auf ihren eigenen Endpunkt zubewegt. Mythisch und elementar, Shechters Vision ist zugleich komisch, düster und schön.

    Veröffentlicht am 20.06.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    LETZTER WALZER IN STUTTGART

    Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
    Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    ESKALATION AM TANZTHEATER WUPPERTAL

    Intendantin Adolphe Binder entlassen, Geschäftsführer Dirk Hesse hört zum Jahresende ebenfalls auf

    Veröffentlicht am 13.07.2018, von tanznetz.de Redaktion


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    TO WHOM IT MAY CONCERN

    Adolphe Binder reagiert in einem offenen Brief auf ihre Entlassung

    Veröffentlicht am 14.07.2018, von tanznetz.de Redaktion


    NACH REIFLICHER ÜBERLEGUNG

    Martin Schläpfer zum neuen Direktor des Wiener Staatsballetts berufen

    Veröffentlicht am 22.06.2018, von Pressetext


    AUF'S SCHWEIN GEKOMMEN

    "Junge Choreografen" am Bayerischen Staatsballett

    Veröffentlicht am 05.07.2018, von Isabel Winklbauer



    BEI UNS IM SHOP