HOMEPAGE



Berlin

FOTOGRAFIERT VON ZWEI SEITEN

Fotoblog von Dieter Hartwig



Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Die Zuschauer*innen sitzen verteilt auf den Schmalseiten des Raums. Die Bühne ist in vier schmale, von Stoffgazen getrennten Gassen gegliedert. Acht Tänzer*innen teilen sich in den unterschiedlichsten Konstellationen diese schmalen Gassen.


  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Leonardo d’Aquino (v.l.), Daniel Afonso (v.r.), Laura Beschi (m.l.), Karolina Wyrwal (m.r.) & Ensemble Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Karolina Wyrwal (v), Daniel Afonso (m.l.), Leonardo d’Aquino (m.r.) , Hironori Sugata, (h.l.), Alessio Scandale (h.m.) & Francesca Bedin (h.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Karolina Wyrwal (v.m.) , Daniel Afonso (v.r.) & Ensemble Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Alba de Miguel Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Alba de Miguel Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Alba de Miguel, Francesca Bedin , Daniel Afonso , Karolina Wyrwal , Laura Beschi , Leonardo d’Aquino , Hironori Sugata & Alessio Scandale (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Leonardo d’Aquino Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Hironori Sugata Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Francesca Bedin, Alba de Miguel, Daniel Afonso, Leonardo d’Aquino & Alessio Scandale (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Francesca Bedin Foto © Dieter Hartwig

Noch für Livestream und wenige Zuschauer*innen in Zeiten der Pandemie konzipiert, ist das neue Stück von Toula Limnaios - "clair obscur“ - nun auch live erlebbar. Die Zuschauer*innen sitzen verteilt auf den zwei Schmalseiten der Halle Tanzbühne Berlin. Die Bühne ist in vier schmale, von Stoffgazen getrennten Gassen gegliedert. Acht Tänzer*innen teilen sich in den unterschiedlichsten Konstellationen diese schmalen Gassen. Eine echte Herausforderung für den Autofokus der Kameras - alle Tänzer*innen sind immer gleichzeitig auf der Bühne. Für die Zuschauer*innen gibt es also keine Chance, das Geschehen in allen Ebenen mit einem Blick zu verfolgen. Schon vor dem ersten Fototermin war klar, dass dieses Stück an einem Tag von der einen Seite und am nächsten Tag von der anderen Seite fotografiert wird.

Mir kommt dabei aber auch in den Sinn, dass ich die Stücke von Toula Limnaios nach dem Fotografieren noch einmal in einer normalen Vorstellung (immer von ganz oben letzte Reihe) in Ruhe „unbewaffnet“ verfolge und verblüfft bin, welche Situationen ich im Eifer des Fotografieren nicht wahrgenommen habe. Selbst in Stücken von Toula Limnaios, die ich schon mehrmals fotografiert habe, entdecke ich jedes Mal Neues, scheinbar zuvor nicht Gesehenes.

Veröffentlicht am 07.06.2021, von Dieter Hartwig in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 252 mal angesehen.



Kommentare zu "Fotografiert von zwei Seiten"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    ENDLICH WIEDER LIVE DABEI

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Mit "Inmitten" von Toula Limnaios in der TanzBühne Berlin, ist Dieter Hartwig endlich wieder mitten in den Tänzer*innen.

    Veröffentlicht am 15.04.2021, von Dieter Hartwig


    JEDES FÜR SICH EIN KLEINES KUNSTWERK

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Der Berliner Fotograf gewährt mit seinen Bildern Einblicke in die Generalproben zu „tell me a better story“ von Toula Limnaios in der Halle TanzBühne Berlin, das sich über zwei Abende mit Soli und Duos streckt.

    Veröffentlicht am 05.10.2020, von Dieter Hartwig


    ABSTAND MIT BAMBUSSTANGEN

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Bei „meantime“ von Toula Limnaios in der Halle TanzBühne Berlin erkunden Performende und Publikum magische Gärten und die ehemalige Turnhalle mit Podesten, Stockwerken und Feuertreppen.

    Veröffentlicht am 15.08.2020, von Dieter Hartwig


    ÜBERRASCHENDE PERSPEKTIVEN

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Bei Toula Limnaios sind auch die Wiederaufnahmen immer wieder sehr spannend. Diese Woche hatte ich Gelegenheit, bei der Generalprobe zu „minute papillon“ aus dem Jahr 2015 wieder dabei sein zu können.

    Veröffentlicht am 24.11.2019, von Dieter Hartwig


    WHAT WE ARE LOOKING FOR & TEMPUS FUGIT

    Das Junge Theater Basel und Toula Limnaios zu Gast in der Tafelhalle

    Am 20.Oktober wird "What We Are Looking for" im Rahmen des Licht.Blicke-Festivals des Gostner Hoftheaters gezeigt. Am 07. und 08. November gastiert Tola Limnaios mit ihrem Team in der Tafelhalle.

    Veröffentlicht am 09.10.2019, von Pressetext


    QUADRATISCH

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Die Tanzperformance "shifted realities" von und mit Toula Limnaios und Hironori Sugata in der Halle TanzBühne Berlin.

    Veröffentlicht am 29.03.2019, von Dieter Hartwig


    VERBINDUNGEN

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    In der Halle TanzBühne Berlin war die Wiederaufführung von „die einen, die anderen“ zu sehen, ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der in Berlin beheimateten Kompanie von Toula Limnaios und der brasilianischen cia. gira dança.

    Veröffentlicht am 23.10.2018, von Dieter Hartwig


    BEKLEMMENDER UNTERGANGSEXZESS

    Toula Limnaios entlarvt in "volto umano" das menschliche Gesicht

    In der Halle Tanzbühne Berlin wird eine düstere Zukunft des Menschen und seiner sozialen Kompetenzen vorausgesagt.

    Veröffentlicht am 25.06.2018, von Volkmar Draeger


    BILDGEWALTIG

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "volto umano" von Toula Limnaios in der Halle Tanzbühne Berlin entdeckt Dieter Hartwig immer wieder neu.

    Veröffentlicht am 17.06.2018, von Dieter Hartwig


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    WETTBEWERBSSTART DER 16. EUROPÄISCHEN KULTURMARKEN-AWARDS

    Europas avanciertester Kulturpreis macht die gesellschaftliche Relevanz von Kultur sichtbarer
    Veröffentlicht am 23.06.2021, von Anzeige


    DIGITAL DIALOGUES

    Vom 7. bis 10. Juli werdenBremens Fassaden zur Bühne. TANZ Bremen präsentiert die DIGITAL DIALOGUES.
    Veröffentlicht am 23.06.2021, von Anzeige


    VON EKSTASE UND TOD

    Bodytalk und das Polski Teatr Tańca zeigen in Poznań ihre Pandemie-Version von "Romeo und Julia"
    Veröffentlicht am 22.06.2021, von Torben Ibs



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DIGITAL DIALOGUES

    Vom 7. bis 10. Juli werdenBremens Fassaden zur Bühne. TANZ Bremen präsentiert die DIGITAL DIALOGUES.

    Überlebensgroß tanzen Paare mittels Projektion an ausgewählten Fassaden der Stadt. Die Künstler:innen bilden jeweils Tandems aus fünf in Bremen ansässigen Tänzer:innen mit fünf Tänzer:innenaus der Welt (Burkina Faso, Südkorea, Brasilien, Kanada und Bangladesch).

    Veröffentlicht am 23.06.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion


    DISTANZEN TANZEN - ZWISCHENRÄUME NEU KONFIGURIEREN

    "Human, 8 words" am Pfalztheater Kaiserslautern
    Veröffentlicht am 08.06.2021, von Leonore Welzin

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KLEINE SCHRITTE STATT TABULA RASA

    Christian Spuck wird ab der Spielzeit 2023/2024 Intendant des Staatsballetts Berlin

    Veröffentlicht am 15.06.2021, von Pressetext


    TRAGISCHER VERLUST FÜR DIE TANZWELT

    Colleen Scott unerwartet verstorben

    Veröffentlicht am 10.05.2021, von tanznetz.de Redaktion


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    MAHLER UND ME(E)R

    Uraufführung von „Undine – Ein Traumballett“ beim Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz

    Veröffentlicht am 23.05.2021, von Anna Beke


    ANNA HALPRIN IST TOT

    Die amerikanische Tanzlegende ist im Alter von 100 Jahren verstorben

    Veröffentlicht am 26.05.2021, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP