HOMEPAGE



Berlin

FOTOGRAFIERT VON ZWEI SEITEN

Fotoblog von Dieter Hartwig



Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Die Zuschauer*innen sitzen verteilt auf den Schmalseiten des Raums. Die Bühne ist in vier schmale, von Stoffgazen getrennten Gassen gegliedert. Acht Tänzer*innen teilen sich in den unterschiedlichsten Konstellationen diese schmalen Gassen.


  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Leonardo d’Aquino (v.l.), Daniel Afonso (v.r.), Laura Beschi (m.l.), Karolina Wyrwal (m.r.) & Ensemble Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Karolina Wyrwal (v), Daniel Afonso (m.l.), Leonardo d’Aquino (m.r.) , Hironori Sugata, (h.l.), Alessio Scandale (h.m.) & Francesca Bedin (h.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Karolina Wyrwal (v.m.) , Daniel Afonso (v.r.) & Ensemble Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Alba de Miguel Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Alba de Miguel Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Alba de Miguel, Francesca Bedin , Daniel Afonso , Karolina Wyrwal , Laura Beschi , Leonardo d’Aquino , Hironori Sugata & Alessio Scandale (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Leonardo d’Aquino Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Hironori Sugata Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Francesca Bedin, Alba de Miguel, Daniel Afonso, Leonardo d’Aquino & Alessio Scandale (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • Toula Limnaios' Stück "clair obscur“ in der Halle Tanzbühne Berlin: Francesca Bedin Foto © Dieter Hartwig

Noch für Livestream und wenige Zuschauer*innen in Zeiten der Pandemie konzipiert, ist das neue Stück von Toula Limnaios - "clair obscur“ - nun auch live erlebbar. Die Zuschauer*innen sitzen verteilt auf den zwei Schmalseiten der Halle Tanzbühne Berlin. Die Bühne ist in vier schmale, von Stoffgazen getrennten Gassen gegliedert. Acht Tänzer*innen teilen sich in den unterschiedlichsten Konstellationen diese schmalen Gassen. Eine echte Herausforderung für den Autofokus der Kameras - alle Tänzer*innen sind immer gleichzeitig auf der Bühne. Für die Zuschauer*innen gibt es also keine Chance, das Geschehen in allen Ebenen mit einem Blick zu verfolgen. Schon vor dem ersten Fototermin war klar, dass dieses Stück an einem Tag von der einen Seite und am nächsten Tag von der anderen Seite fotografiert wird.

Mir kommt dabei aber auch in den Sinn, dass ich die Stücke von Toula Limnaios nach dem Fotografieren noch einmal in einer normalen Vorstellung (immer von ganz oben letzte Reihe) in Ruhe „unbewaffnet“ verfolge und verblüfft bin, welche Situationen ich im Eifer des Fotografieren nicht wahrgenommen habe. Selbst in Stücken von Toula Limnaios, die ich schon mehrmals fotografiert habe, entdecke ich jedes Mal Neues, scheinbar zuvor nicht Gesehenes.

Veröffentlicht am 07.06.2021, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 650 mal angesehen.



Kommentare zu "Fotografiert von zwei Seiten"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    ENDLICH WIEDER LIVE DABEI

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Mit "Inmitten" von Toula Limnaios in der TanzBühne Berlin, ist Dieter Hartwig endlich wieder mitten in den Tänzer*innen.

    Veröffentlicht am 15.04.2021, von Dieter Hartwig


    JEDES FÜR SICH EIN KLEINES KUNSTWERK

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Der Berliner Fotograf gewährt mit seinen Bildern Einblicke in die Generalproben zu „tell me a better story“ von Toula Limnaios in der Halle TanzBühne Berlin, das sich über zwei Abende mit Soli und Duos streckt.

    Veröffentlicht am 05.10.2020, von Dieter Hartwig


    ABSTAND MIT BAMBUSSTANGEN

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Bei „meantime“ von Toula Limnaios in der Halle TanzBühne Berlin erkunden Performende und Publikum magische Gärten und die ehemalige Turnhalle mit Podesten, Stockwerken und Feuertreppen.

    Veröffentlicht am 15.08.2020, von Dieter Hartwig


    ÜBERRASCHENDE PERSPEKTIVEN

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Bei Toula Limnaios sind auch die Wiederaufnahmen immer wieder sehr spannend. Diese Woche hatte ich Gelegenheit, bei der Generalprobe zu „minute papillon“ aus dem Jahr 2015 wieder dabei sein zu können.

    Veröffentlicht am 24.11.2019, von Dieter Hartwig


    WHAT WE ARE LOOKING FOR & TEMPUS FUGIT

    Das Junge Theater Basel und Toula Limnaios zu Gast in der Tafelhalle

    Am 20.Oktober wird "What We Are Looking for" im Rahmen des Licht.Blicke-Festivals des Gostner Hoftheaters gezeigt. Am 07. und 08. November gastiert Tola Limnaios mit ihrem Team in der Tafelhalle.

    Veröffentlicht am 09.10.2019, von Pressetext


    QUADRATISCH

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Die Tanzperformance "shifted realities" von und mit Toula Limnaios und Hironori Sugata in der Halle TanzBühne Berlin.

    Veröffentlicht am 29.03.2019, von Dieter Hartwig


    VERBINDUNGEN

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    In der Halle TanzBühne Berlin war die Wiederaufführung von „die einen, die anderen“ zu sehen, ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der in Berlin beheimateten Kompanie von Toula Limnaios und der brasilianischen cia. gira dança.

    Veröffentlicht am 23.10.2018, von Dieter Hartwig


    BEKLEMMENDER UNTERGANGSEXZESS

    Toula Limnaios entlarvt in "volto umano" das menschliche Gesicht

    In der Halle Tanzbühne Berlin wird eine düstere Zukunft des Menschen und seiner sozialen Kompetenzen vorausgesagt.

    Veröffentlicht am 25.06.2018, von Volkmar Draeger


    BILDGEWALTIG

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "volto umano" von Toula Limnaios in der Halle Tanzbühne Berlin entdeckt Dieter Hartwig immer wieder neu.

    Veröffentlicht am 17.06.2018, von Dieter Hartwig


     

    AKTUELLE NEWS


    ERFOLG FÜR TANZ.MEDIA

    Die Mitgliederversammlung des Dachverband Tanz wählt mit größtmöglicher Zustimmung Nina Hümpel von Tanz.Media in seinen Vorstand.
    Veröffentlicht am 22.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    NEUER FOKUS FÜR "TANZ IM AUGUST"

    Ricardo Carmona übernimmt ab 2023 die Künstlerische Leitung des Berliner Festivals
    Veröffentlicht am 22.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    FOLKWANG BERUFT HENRIETTA HORN

    Henrietta Horn ist Professorin am Institut für Zeitgenössischen Tanz
    Veröffentlicht am 18.09.2021, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    PREISGEKRÖNTES NEW YORKER TANZSOLO GASTIERT IN BERLIN!

    Die Choreografin und Tänzerin Marjani Forté-Saunders präsentiert am 07. und 08. Oktober ihr dreifach Bessie-prämiertes Solo „Memoirs of a… Unicorn“ im Rahmen des „Coming of Age“-Festivals an den Berliner Sophiensælen.

    Ihre poetische Performance verbindet Elemente von Afrofuturismus und Science Fiction mit einer zutiefst persönlichen Auseinandersetzung mit Schwarzer Männlichkeit.

    Veröffentlicht am 19.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    ALFONSO PALENCIA WIRD BALLETTDIREKTOR IN BREMERHAVEN

    Ab der Spielzeit 2022/2023 tritt der Spanier Alfonso Palencia die Nachfolge von Sergei Vanaev an.

    Veröffentlicht am 14.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    REISE DURCH DIE MENSCHLICHKEIT

    HUMAN – Musik- und Tanzpremiere feiert großen Erfolg in Bremen

    Veröffentlicht am 30.08.2021, von Renate Killmann


    JÖRG MANNES GEHT ANS THEATER MAGDEBURG

    Neuer Intendant Julien Chavaz stellt sein Leitungsteam vor

    Veröffentlicht am 26.08.2021, von Pressetext


    DIE WEIßEN MIT UNSEREN GEFÜHLEN KONFRONTIEREN

    Ein Gespräch vor der Berliner Premiere von „Ubiquitous Assimilation“ der Grupo Oito

    Veröffentlicht am 24.08.2021, von Volkmar Draeger



    BEI UNS IM SHOP