HOMEPAGE



Berlin

ZWEI TABORI PREISE FÜR DEN TANZ

Die Choreografin Constanza Macras und ihr interdisziplinäres Ensemble Dorky Park erhielten den mit 20.000 Euro dotierten Tabori Preis 2021



Eine Tabori Auszeichnung ging an die Choreografin Ligia Lewis.


  • "The West“ von Constanza Macras und DorkyPark Foto © Dieter Hartwig
  • "The West“ von Constanza Macras und DorkyPark Foto © Dieter Hartwig
  • "The West“ von Constanza Macras und DorkyPark Foto © Dieter Hartwig
  • "The West“ von Constanza Macras und DorkyPark Foto © Dieter Hartwig
  • "The West“ von Constanza Macras und DorkyPark Foto © Dieter Hartwig
  • "Flowers (we are)" von Claire Croizé / ECCE Foto © Julie De Meester
  • „Water Will (In Melody)“ von Ligia Lewis Foto © Dorothea Tuch
  • „Water Will (In Melody)“ von Ligia Lewis Foto © Katja Illner
  • „Water Will (In Melody)“ von Ligia Lewis Foto © Katja Illner
  • „Water Will (In Melody)“ von Ligia Lewis Foto © Katja Illner

Am 21. Mai 2021 hat der Fonds Darstellende Künste in einer Online-Preisverleihung mit anschließender digitaler Aftershowparty zum zwölften Mal den Tabori Preis und die Tabori Auszeichnungen vergeben. Durch den Abend führte das Theaterkollektiv Gob Squad, das im vergangenen Jahr mit dem Tabori Preis ausgezeichnet wurde. In diesem Jahr gingen gleich zwei der drei Preise an die Sparte Tanz.

Die Choreografin Constanza Macras und ihr interdisziplinäres Ensemble Dorky Park erhielten den mit 20.000 Euro dotierten Tabori Preis 2021. Damit würdigt die Preisjury „die künstlerische Kontinuität dieser langjährig arbeitenden Company [und] die einmalige, unverkennbare Handschrift ihrer interdisziplinären, wegweisenden Praxis, die ästhetische Maßstäbe auf internationalem Niveau setzt“.
Die beiden Tabori Auszeichnungen gingen an die Performance-Gruppe Flinn Works und die Choreografin Ligia Lewis. In der Jurybegründung heißt es, dass Flinn Works‘ „einzigartige Handschrift des dokumentarischen Recherchetheaters […] national wie international auf Missstände aufmerksam“ mache. Ligia Lewis wurde als „aufstrebende Künstlerin, die durch ihre besondere Ästhetik eine neue Form der poetischen Choreografie und Performance entwickelt hat“, von der Preisjury mit der zweiten Tabori Auszeichnung geehrt. Die Auszeichnungen sind jeweils mit 10.000 Euro dotiert.

Die Preisjury 2021 bestand aus:
Ute Kahmann | Puppenspielerin, Vorstandsmitglied
Carena Schlewitt | Intendantin HELLERAU - Zentrum für die Europäischen Künste
Prof. Dr. Wolfgang Schneider | Vorstandsvorsitzender des Fonds
Prof. Dr. Hans-Joachim Wagner | Leiter der Stabsstelle Strukturprojekte im Geschäftsbereich der 2. Bürgermeisterin Nürnberg
Franziska Werner | Künstlerische Leiterin Sophiensӕle
Holger Bergmann – beratend – | Geschäftsführer Fonds Darstellende Künste

Veröffentlicht am 24.05.2021, von Pressetext in Homepage, Kurznachrichten 2020/2021

Dieser Artikel wurde 802 mal angesehen.



Kommentare zu "Zwei Tabori Preise für den Tanz"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    ERFOLG FÜR TANZ.MEDIA

    Die Mitgliederversammlung des Dachverband Tanz wählt mit größtmöglicher Zustimmung Nina Hümpel von Tanz.Media in seinen Vorstand.
    Veröffentlicht am 22.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    NEUER FOKUS FÜR "TANZ IM AUGUST"

    Ricardo Carmona übernimmt ab 2023 die Künstlerische Leitung des Berliner Festivals
    Veröffentlicht am 22.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    FOLKWANG BERUFT HENRIETTA HORN

    Henrietta Horn ist Professorin am Institut für Zeitgenössischen Tanz
    Veröffentlicht am 18.09.2021, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    VERLÄNGERTE HILFEN FÜR TANZSCHAFFENDE

    Die vierte Vergaberunde des NPN-Förderprogramms STEPPING OUT läuft – Frist zur Antragsstellung ist der 1. Oktober

    Das Förderprogramm NPN-STEPPING OUT von JOINT ADVENTURES – Walter Heun geht in die Verlängerung bis Ende 2022. Die Antragstellung zur vierten Vergaberunde ist ab sofort möglich.

    Veröffentlicht am 22.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    ALFONSO PALENCIA WIRD BALLETTDIREKTOR IN BREMERHAVEN

    Ab der Spielzeit 2022/2023 tritt der Spanier Alfonso Palencia die Nachfolge von Sergei Vanaev an.

    Veröffentlicht am 14.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    REISE DURCH DIE MENSCHLICHKEIT

    HUMAN – Musik- und Tanzpremiere feiert großen Erfolg in Bremen

    Veröffentlicht am 30.08.2021, von Renate Killmann


    JÖRG MANNES GEHT ANS THEATER MAGDEBURG

    Neuer Intendant Julien Chavaz stellt sein Leitungsteam vor

    Veröffentlicht am 26.08.2021, von Pressetext


    DIE WEIßEN MIT UNSEREN GEFÜHLEN KONFRONTIEREN

    Ein Gespräch vor der Berliner Premiere von „Ubiquitous Assimilation“ der Grupo Oito

    Veröffentlicht am 24.08.2021, von Volkmar Draeger



    BEI UNS IM SHOP