HOMEPAGE



Paris

ABSCHIED VON PATRICK DUPOND

Der ehemlige Solotänzer und langjährige Ballettdirektor der Pariser Oper ist verstorben



Nach schwerer Krankheit verstarb Patrick Dupond im Alter von 61 Jahren. Dupond gehörte über Jahre zur ersten Riege der Klassischen Tänzer und arbeitete mit einigen der weltweit bedeutendsten Choreograf*innen.


  • Patrick Dupond Foto © Gert Weigelt

In Patrick Duponds Biografie reihen sich die großen Namen aneinander. Rudolf Nurejew, Maurice Béjart, Roland Petit, John Neumeier, Alvin Ailey und Jerome Robbins sind nur einige der Choreograf*innen mit denen Patrick Dupond zusammenarbeitete und die für ihn choreografierten. 1959 in Paris geboren trat Dupond 1970 in die Ballettschule der Pariser Oper ein. Diese Bühne sollte seine künstlerische Heimat fü die nächsten Jahrzehnte werden. Nach seinem Übertritt ins Ensemble wurde er 1980 bereits mit 21 Jahren zum étoile à l’Opéra de Paris ernannt. Mit einer herausragenden Technik und großen darstellerischen Fähigkeiten war er für viele Jahre international einer der gefragtesten Solisten. Mit nur 31 Jahren übernahm Patrick Dupond von Rudolf Nureyev die Leitung des Pariser Opernballetts als Direktor und gleichzeitig als erster Tänzer, danach blieb er weitere zwei Jahre als Étoile. Erst 1997 verließ er die Pariser Oper, aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit der Direktion.

Nach einem Autounfall im Jahr 2000 erholte sich Patrick Dupond trotz schwerer Verletzungen rasch wieder und trat wieder als Tänzer, u.a. in "L'Air de Paris" auf. Nun ist Patrick Dupond nach schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren in Paris verstorben.

Veröffentlicht am 05.03.2021, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Leute, News 2020/2021

Dieser Artikel wurde 1860 mal angesehen.



Kommentare zu "Abschied von Patrick Dupond"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    DIE WEIßEN MIT UNSEREN GEFÜHLEN KONFRONTIEREN

    Ein Gespräch vor der Berliner Premiere von „Ubiquitous Assimilation“ der Grupo Oito
    Veröffentlicht am 24.08.2021, von Volkmar Draeger


    VIELSEITIGKEIT IN PERSON

    Twyla Tharp wird 80 Jahre alt
    Veröffentlicht am 05.07.2021, von Pressetext


    TÄNZER*INNEN VON HEUTE UND MORGEN

    Ein Zoom-Interview mit den Geschwistern Julian MacKay, Nicholas MacKay, Nadia Khan und Maria Sascha Khan.
    Veröffentlicht am 02.07.2021, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZTHEATER WUPPERTAL PINA BAUSCH

    Zum Start der Spielzeit 2021/2022 (September bis Dezember 2021)

    Neue Gastspielpartner in Clermont-Ferrand und St. Petersburg, Ectopia - Uraufführung von Richard Siegal im Forum Leverkusen, Schlafende Frau von Rainer Behr – Dach Kino (ohne Dach) Nordbahntrasse, inspirierende Kooperation mit der Düsseldorfer Tanzkompanie Ben J.Riepe im Schauspielhaus, Neue Tänzer im Ensemble

    Veröffentlicht am 08.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    ALFONSO PALENCIA WIRD BALLETTDIREKTOR IN BREMERHAVEN

    Ab der Spielzeit 2022/2023 tritt der Spanier Alfonso Palencia die Nachfolge von Sergei Vanaev an.

    Veröffentlicht am 14.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    REISE DURCH DIE MENSCHLICHKEIT

    HUMAN – Musik- und Tanzpremiere feiert großen Erfolg in Bremen

    Veröffentlicht am 30.08.2021, von Renate Killmann


    JÖRG MANNES GEHT ANS THEATER MAGDEBURG

    Neuer Intendant Julien Chavaz stellt sein Leitungsteam vor

    Veröffentlicht am 26.08.2021, von Pressetext


    DIE WEIßEN MIT UNSEREN GEFÜHLEN KONFRONTIEREN

    Ein Gespräch vor der Berliner Premiere von „Ubiquitous Assimilation“ der Grupo Oito

    Veröffentlicht am 24.08.2021, von Volkmar Draeger



    BEI UNS IM SHOP