GALLERY



München

DANCE 2021

Münchner Tanzbiennale DANCE vom 6. bis 16. Mai 2021



Schwerpunkte und Themen des 17. Internationalen Festivals für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München


  • "Life Traveler" von Jody Oberfelder Foto © Paula Court
  • "The Third Dance" von Sheinfeld & Laor Foto © Efrat Mazor

Die 17. Ausgabe des internationalen Festivals für zeitgenössischen Tanz DANCE in München wird wie geplant vom 6. bis 16. Mai 2021 in der Landeshauptstadt stattfinden. Das Veranstaltungsteam rund um die künstlerische Leiterin Nina Hümpel plant pandemiebedingt parallel unterschiedliche Szenarien und Formate – von analog über hybrid bis digital, von Outdoor Performances bis zu Indoor-Vorstellungen mit verringertem Platzkontingent –, um dem Publikum im Mai ein qualitativ hochwertiges Programm mit intensiven Tanzerlebnissen zu bieten und dabei gleichzeitig den Sicherheitsbedingungen in der Pandemie gerecht zu werden.

Die Frage, wie sich Künstler*innen in diesen polarisierenden Zeiten politisch artikulieren, der Umgang mit Nähe und Distanz angesichts von Corona sowie das Thema Alter haben sich als Schwerpunkte für das diesjährige Festival herauskristallisiert.

Geplant ist u.a. in Kooperation mit den Münchner Kammerspielen eine Werkschau der Tanzkompagnie Dance On mit vier unterschiedlichen Produktionen, die die Spannbreite dieser Kompanie erfahrener Tänzer*innen aufzeigt. Darüber hinaus rücken Vorstellungen im öffentlichen Raum in den Fokus. Eine Uraufführung der Choreografin und Wahlmünchnerin Ceren Oran sowie Performances der New Yorker Künstlerin Jody Oberfelder und des israelischen Duos Sheinfeld & Laor werden zeitgenössischen Tanz an unterschiedlichen öffentlichen Plätzen in München zeigen und auch einem Publikum nahebringen, das sonst nicht unbedingt damit in Berührung käme. Die DANCE History Tour, eine geführte Fahrradtour zu ausgewählten Orten der Münchner Tanzgeschichte, die bereits beim Festival 2019 zum Publikumserfolg avancierte, konnte neue Kooperationspartner*innen gewinnen und wird in erweiterter Fassung eine Neuauflage erleben.

Angesichts der Unsicherheiten hinsichtlich Reiseplanung von Gastkompanien, Veranstaltungsorten und Platzkapazitäten setzt die Festivalleitung in diesem Jahr auf einen neuen Webauftritt, der Publikum und Öffentlichkeit aktuell und direkt an den Plänen und Ideen, an Problemen und Alternativen bei der Programmgestaltung teilhaben lässt. In einem Online Magazin werden Interviews, Podcasts, Videos und Fotogalerien Einblicke in die Produktionen und den Stand der Planung geben.

Programmheft und konkreter Spielplan werden erst Ende März vor Start des Kartenverkaufs und hauptsächlich digital abrufbar sein, um auch noch auf kurzfristige Änderungen reagieren zu können. Eine Pressekonferenz ist für Ende April geplant.

DANCE findet 2021 in seiner 17. Ausgabe statt und wird zum fünften Mal in Folge von Nina Hümpel kuratiert.
Aktuelle Informationen erhalten Sie ab sofort unter www.dance-muenchen.de
sowie über unseren Newsletter und die Präsenzen auf Facebook, Instagram und Twitter.

______________________________________________________________________________________________________

PRESS RELEASE

DANCE Biennale from May 6 – 16, 2021 in Munich
Focal points and themes of the 17th international festival of contemporary dance in the City of Munich

The seventeenth edition of DANCE, the international festival of contemporary dance in Munich, will take place as planned from May 6 – 16, 2021 in the capital city of Bavaria. Due to the pandemic, the event team under the direction of Nina Hümpel is planning various scenarios and formats that will be shown parallel – from analogue to hybrid to digital, from outdoor performances to indoor performances with reduced seating – in order to present to audiences in May a top-quality program with intensive dance experiences, and adhering at the same time to the safety requirements during the pandemic.

The issues of how artists articulate politically in these polarizing times, how they deal with proximity and distance in light of the Corona virus, as well as the subject of age have crystallized and become the focal points of this year’s festival.
Among other events, a retrospective is planned as a collaboration between the theater Münchner Kammerspiele and the dance company Dance on with four different productions that illustrate the range of this company and its accomplished dancers. There will also be a focus on performances in public spaces. A world premiere by the choreographer Ceren Oran, who has moved to Munich and is now a resident, as well as performances by the New York artist Jody Oberfelder and the Israeli duo Sheinfeld & Laor will present contemporary dance performances at different public spaces in Munich to audiences that wouldn’t necessarily come into contact with it.
The DANCE History Tour, the guided bicycle tour to selected locations in Munich‘s dance history that was a huge success with audiences at the festival in 2019, has gained new cooperation partners and will be presented again in an expanded form.

In view of the uncertainties regarding travel planning for guest companies, event venues, and the number of available seats and spaces, this year the management of the festival is organizing a new internet presence that will allow in a timely and direct manner the audience and general public to have a part in the plans and concepts, and in the problems and alternatives involving the festival’s program. In an online magazine interviews, podcasts, videos, and galleries of photographs will provide insights into the productions and the current status of the planning.

The program and final performance schedule will be published just shortly before tickets go on sale, and for the most part be accessed digitally in order for us to also be able to react to short-term changes. The press conference will take place at the end of April, shortly before the festival starts.

The DANCE festival in 2021 will be its seventeenth edition, and this will be the fifth time in a row Nina Hümpel has curated the festival.
Effective immediately, you can receive up-to-date information on our website www.dance-muenchen.de
via our newsletter, or by visiting our Facebook, Instagram, and Twitter pages.

Veröffentlicht am 26.01.2021, von Pressetext in Gallery, Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 468 mal angesehen.



Kommentare zu "DANCE 2021"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    WAS KANN SCHÖNER SEIN?

    "Cecil Hotel" von Andrey Kaydanovskiy als Montagsstück XVI
    Veröffentlicht am 03.03.2021, von Boris Michael Gruhl


    KEIN FRÜHLING, KEINE WIEDERKEHR

    Ein düsterer „Liebhaber“ nach dem Roman von Marguerite Duras
    Veröffentlicht am 02.03.2021, von Rico Stehfest


    CORAM PUBLICO

    "Bee Dances" als Live-Stream von und mit Ninus und Kareth Schaffer
    Veröffentlicht am 01.03.2021, von Hartmut Regitz



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZ KARLSRUHE PRÄSENTIERT

    Die digitale Version des Bühnenstücks | Blank Canvas |

    Ein Raum, zwei Protagonisten, drei Perspektiven. Wie kann reale Interaktion entstehen, wenn ein Publikum von Zuhause zuschaut?

    Veröffentlicht am 06.03.2021, von Pressetext

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    TANZPORTAL IM WANDEL

    25 Jahre tanznetz.de

    Veröffentlicht am 02.03.2021, von tanznetz.de Redaktion


    AUS DEM SPORTTEIL

    "Gymnastik. Stretching out to past and future dances" von Gintersdorfer/Klaßen und Ballet of Difference

    Veröffentlicht am 01.03.2021, von Gastbeitrag


    CORAM PUBLICO

    "Bee Dances" als Live-Stream von und mit Ninus und Kareth Schaffer

    Veröffentlicht am 01.03.2021, von Hartmut Regitz


    25 JAHRE TANZNETZ.DE

    Grußworte aus der Tanzszene I

    Veröffentlicht am 01.03.2021, von tanznetz.de Redaktion


    FREIRÄUME ZUR PERSÖNLICHKEITSENTFALTUNG

    Simone Schulte-Aladag, Co-Leitung des Tanzbüros München und des THINK BIG! Festivals

    Veröffentlicht am 27.02.2021, von Anna Beke



    BEI UNS IM SHOP