HOMEPAGE



Berlin

GERADE NOCH RECHTZEITIG

Fotoblog von Dieter Hartwig



"Knotting" von Isabelle Schad kam im zweiten Lockdown nicht mehr zur Aufführung. Einen letzten Blick vor dem endgültigen Schluss im November konnte Dieter Hwrtig aber noch während einer Probe erhaschen.


  • "Knotting" von Isabelle Schad; Francesca d’Ath Foto © Dieter Hartwig
  • "Knotting" von Isabelle Schad; Francesca d’Ath Foto © Dieter Hartwig
  • "Knotting" von Isabelle Schad; Francesca d’Ath Foto © Dieter Hartwig
  • "Knotting" von Isabelle Schad; Francesca d’Ath Foto © Dieter Hartwig
  • "Knotting" von Isabelle Schad; Francesca d’Ath Foto © Dieter Hartwig
  • "Knotting" von Isabelle Schad; Francesca d’Ath Foto © Dieter Hartwig
  • "Knotting" von Isabelle Schad; Francesca d’Ath Foto © Dieter Hartwig
  • "Knotting" von Isabelle Schad; Francesca d’Ath Foto © Dieter Hartwig
  • "Knotting" von Isabelle Schad; Francesca d’Ath Foto © Dieter Hartwig
  • "Knotting" von Isabelle Schad; Francesca d’Ath Foto © Dieter Hartwig

Vorfreude. Eigentlich sollte die neue Choreografie "Knotting" von Isabelle Schad Anfang November 2020 in den Sophiensælen in Berlin uraufgeführt werden, doch dann kam der zweite Lockdown in Sicht. Sehr kurzfristig und ganz knapp konnten noch die Fotos von der fertigen Arbeit in den Proberäumen aufgenommen werden. Im Moment ist noch nicht abzusehen, wann dieses intensive Werk mit seinem Spiel mit den reduzierten Bewegungen der Tänzerin Francesca d’Ath live präsentiert werden kann.


Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 04.01.2021, von Dieter Hartwig in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 361 mal angesehen.



Kommentare zu "Gerade noch rechtzeitig"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    AUSLOBUNG DEUTSCHER TANZPREIS 2021

    Vorschläge ab sofort möglich
    Veröffentlicht am 14.01.2021, von Pressetext


    FORSYTHE FÜR LEBENSWERK AUSGEZEICHNET

    Deutscher Theaterpreis per Livestream
    Veröffentlicht am 23.11.2020, von tanznetz.de Redaktion


    SCHWARZE BALLERINA ERLEBT DISKRIMINIERUNG

    Rassismus-Vorwürfe am Staatsballett Berlin
    Veröffentlicht am 23.11.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    ZUR SPRACHE GEBRACHT

    Gedichtband „Kinder - Tanzgedichte“ erschienen

    Veröffentlicht am 11.01.2021, von Sabine Kippenberg


    “IN DANCING WE NEED TO DEVELOP THE HEART AND THE HEAD"

    An interview with Primaballerina assoluta Violette Verdy

    Veröffentlicht am 12.09.2012, von Annette Bopp


    BALLETTFILM ALS EIGENSTÄNDIGES KUNSTPROJEKT

    Goyo Montero, Ballettdirektor am Staatstheater Nürnberg

    Veröffentlicht am 26.01.2021, von Anna Beke


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    FACETTENREICH

    Buchbesprechung: "Gestische Forschung. Praktiken und Perspektiven"

    Veröffentlicht am 25.01.2021, von Gastbeitrag



    BEI UNS IM SHOP