TV



TV-TIPPS

Wir aktualisieren diesen Kalender laufend. Sollten Sie einen Tipp hier vermissen, dann schicken Sie uns bitte eine Email mit dem Stichwort TV Tipps an redaktion@tanznetz.de.


  • Libera Me - Eine Verdi-Choreographie von Christian Spuck Foto © Gregory Batardon

arte

19.10. 18.20 Uhr
360° Geo Reportage
Die blinde Primaballerina von Sao Paulo
(Deutschland, 2019)
Sao Paulo. Die größte Stadt der Südhalbkugel. Hier lebt die einzige blinde Primaballerina der Welt: Geyza Pereira (33). Ihr Leben als Tänzerin fand vor einem Jahr durch eine schwere Krankheit ein jähes Ende: Sie fiel ins Koma und erlitt mehrere Hirnschläge. Jetzt kämpft Geyza für ihre alte Perfektion und die Rückkehr auf die Bretter, die für sie die Welt bedeuten. „360º Geo Reportage“ hat Geyza und das Blindenballett von Sao Paulo mehrere Wochen lange begleitet.

10.11. 05.20 Uhr
Bevor der letzte Vorhang fällt - Gardenia
Deutschland, 2012
Der Dokumentarfilm „Gardenia - Bevor der letzte Vorhang fällt“ erzählt von großer Liebe, herben Enttäuschungen und Selbstzweifeln, aber vor allem von großem Mut. Dem Mut, etwas zu wagen, Neues zu beginnen, zu sich selbst zu stehen - egal in welchem Lebensalter! Der Zuschauer taucht ein in die Leben von sechs alternden Travestie-Künstlern zwischen 60 und 70 Jahren. Auf ihre alten Tage haben sie noch einmal den Mut gefunden, sich vor einem Weltpublikum auf die Bühne zu stellen - im Rahmen einer großartigen Tanz-, Theater- und Musikperformance mit dem Titel „Gardenia“, inszeniert von Alain Platel und Frank Van Laecke. Die Show, die ursprünglich nur als eine Art Workshop geplant war, wurde ein riesiger internationaler Erfolg.

17.11. 05.55 Uhr
Kathedralen der Kultur
Das Opernhaus Oslo
(Deutschland / Schweiz, 2013)
2008 etablierte sich ein elegantes neues Bauwerk in dem von Problemen belasteten Hafen im Zentrum von Oslo. Das vom Architekturbüro Snøhetta gestaltete Opernhaus erwächst aus dem Fjord und beherbergt die Norwegische Oper und das Ballett. Sein scheinbar endloses, schneeweißes Marmordach und das elegante Interieur ziehen gleichermaßen Besucher an. Die Architektur lässt hier die üblicherweise strikte Trennung zwischen innen und außen verschwimmen - und bietet so eine einzigartige Mischung aus Hochkultur und Naherholung. Margareth Olins Film „Das Opernhaus Oslo“ dokumentiert die zahllosen Menschen, die das schneeweiße Dach täglich überqueren, und Hunderte von Mitarbeitern und Performern des Hauses, die das Leben „dort oben“ auf die Bühne übertragen. Er zeigt, wie sehr dieses Gebäude eine Symbiose von Kunst und Leben darstellt.

25.11. 01.10 Uhr
Libera Me
Deutschland, 2016
Eine Verdi-Choreographie von Christian Spuck Das Opernhaus Zürich bringt in einer groß besetzten Gemeinschaftsproduktion von Ballett und Oper eines der berühmtesten Werke des klassischen Repertoires auf die Bühne, Giuseppe Verdis „Messa da Requiem“. Christian Spuck, der Direktor des Balletts Zürich, ist Choreograph und Regisseur dieses außergewöhnlichen Unternehmens aus Musiktheater und Tanz. Die musikalische Leitung hat der Generalmusikdirektor der Oper Zürich inne, Fabio Luisi. Das Requiem ist ein Meisterwerk des oratorischen Konzertrepertoires. Verdi vertonte den lateinisch liturgischen Text der Messe und beschwört mit der musikalischen Dramatik, die man aus seinen Opern kennt, gigantische Bilder verschiedenster Gefühle herauf wie Angst, Zorn, Schmerz, Trauer und die Sehnsucht nach Erlösung.


SRF 1

17.11. 23.10 Uhr
«Dancer» - Sergei Polunins Weg zwischen Schmerz und Ekstase
Großbritannien, 2016
Für Sergei Polunin ging in Erfüllung, wovon Tausende träumen: Der Ukrainer wurde jüngster Solotänzer des Royal Ballet. Doch dann kehrte er dem Job als Primo Ballerino den Rücken. Im Film «Dancer» gibt Polunin unmittelbaren, tiefen Einblick in seine zerrissene Gefühlswelt.


ZDF

09.11. 06.40
PUR+
Deutschland / Frankreich, 2019
Tanzen wie die Stars aus „Find me in Paris“. „PUR+“-Moderator Eric Mayer reist nach Paris und trifft dort die Hauptdarsteller bei den Tanzproben zur beliebten Serie. Elsy hat einen Traum: Die 16-Jährige möchte professionelle Balletttänzerin werden. Allerdings ist ihr Traum eher ungewöhnlich, denn Elsy lebt im Armenviertel Kibera am Rand der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Wie meistert sie ihren ersten großen Auftritt? Move it! Inspiriert von den Dreharbeiten zu „Find me in Paris“ möchte Eric selbst Ballett- und Hip-Hop-Moves erlernen. Er bekommt Unterstützung von einem jungen Tanzprofi des „Tanz-Gymnasiums“ Essen-Werden. Was kann Eric in kürzester Zeit erlernen? Welche Rolle spielt dabei sein Gehirn?


In der arte-Mediathek: Auf zum Tanz!
Wir rollen den roten Teppich aus für die großen Künstler der Tanz-Szene: von Maurice Bejart über John Neumeier bis zu Ohad Naharin. Klassisches Ballett, zeitgenössische Choreografien, Hip Hop Dance Battles, Charleston und vieles mehr – entdecken Sie Bewegung und Körpersprache in all ihren Facetten! Tanzen bis der Arzt kommt – auf ARTE Concert.


Keine Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit!

Veröffentlicht am 07.01.2013, von tanznetz.de Redaktion in TV

Dieser Artikel wurde 28864 mal angesehen.



 

AKTUELLE KRITIKEN


KALEIDOSKOP DER MODERNEN KLASSIKER

„Classy Classics“ mit Gauthier Dance im Stuttgarter Theaterhaus
Veröffentlicht am 18.11.2019, von Annette Bopp


HYPE PUR – LIVE UND DIGITAL VERLINKT

Uraufführung „Autoplay“ von Moritz Ostruschnjak im Schwere Reiter München
Veröffentlicht am 18.11.2019, von Vesna Mlakar


DIE DIVA VON GESTERN

Zur neuen Tanzpremiere „Dorian“ von Felix Landerer im Nationaltheater Mannheim
Veröffentlicht am 18.11.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



CINDERELLAS SEHNSUCHTSWELT ALS MAGISCHE WELT DES TANZES

"Cinderella" an der Ballettschule der Oper Graz

Sergej Prokofjews Ballett in der Choreografie der Ballettdirektorin Beate Vollack feiert am 14. November Premiere.

Veröffentlicht am 15.10.2019, von Pressetext

LETZTE KOMMENTARE


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


„NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (7 TAGE)


KALEIDOSKOP DER MODERNEN KLASSIKER

„Classy Classics“ mit Gauthier Dance im Stuttgarter Theaterhaus

Veröffentlicht am 18.11.2019, von Annette Bopp


LIEBESGRÜßE AN HAVANNA

Eine Fotoausstellung von Gabriel Dávalos in der Staatlichen Ballettschule Berlin

Veröffentlicht am 16.11.2019, von Volkmar Draeger


VIELE ÜBERRASCHUNGEN

"Dornröschen" von Ben Van Cauwenbergh in Essen

Veröffentlicht am 10.11.2019, von Gastbeitrag


SICHTACHSEN

Selbstermächtigung in Dresdens freier Szene

Veröffentlicht am 14.11.2019, von Rico Stehfest


HYPE PUR – LIVE UND DIGITAL VERLINKT

Uraufführung „Autoplay“ von Moritz Ostruschnjak im Schwere Reiter München

Veröffentlicht am 18.11.2019, von Vesna Mlakar



BEI UNS IM SHOP