TV



TV TIPPS

Wir aktualisieren diesen Kalender laufend. Sollten Sie einen Tipp hier vermissen, dann schicken Sie uns bitte eine Email mit dem Stichwort TV Tipps an redaktion@tanznetz.de.


  • Neue Fantasy Tanzserie "Find me in Paris" Foto © ZDF und Thibault Grabherr

arte

10. November 22:50
Shell Shock, A Requiem of War
Hundert Jahre Weltkriegsende (Frankreich, 2018)
Die Oper des belgischen Komponisten Nicholas Lens mit einer Choreographie von Sidi Larbi Cherkaoui und einem Libretto von Nick Cave wurde 2014 am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel uraufgeführt. Sie beschäftigt sich mit posttraumatischen Belastungsstörungen von Soldaten des Ersten Weltkriegs - auf Englisch „Shell Shock“ genannt.Das eindrucksvolle Werk steht zum 100. Jahrestag des Waffenstillstands von Compiègne auf dem Programm der Pariser Philharmonie.

02. Dezember 22:15
Den Frauen gehört die Nacht - Paris, 1919-1939
Frankreich, 2018
Spielfilm / Dokumentarfilm
Tanz auf dem Vulkan: In glamourösen Pariser Music-Halls, zwielichtigen Kabaretts und Tanzlokalen verkehrten in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen die Stars der französischen Varieté- und Tanzszene. Namen wie Josephine Baker, Mistinguett, Gaby Deslys, Marianne Oswald und Suzy Solidor stehen für das Lebensgefühl im Paris der wilden Zwanziger, für eine Zeit, die von Lebenslust und Lebensgier beflügelt war. Man tanzte Charleston und Swing, bis sich in den beginnenden 30er Jahren die nächste Katastrophe abzeichnete.


3sat

17. November 21:45
Bad Boy of Ballet
(Großbritannien / USA / Ukraine / Russische Föderation, 2016)
Sergei Polunin, der begnadetste und berüchtigtste Ballett-Star der Welt, steht vor seiner größten Herausforderung: dem Tanz mit seinen inneren Dämonen. Ikone. Genie. Rebell. Das Ballett-Wunderkind Sergei Polunin eroberte die Tanzwelt im Sturm und wurde zum jüngsten Solisten in der Geschichte des Londoner Royal Ballets.Schlagzeilen machte er jedoch auch mit wilden Exzessen und Skandalen. Die dunkle Wahrheit: Sein Talent war ihm zur Bürde geworden, die harte Ballettdisziplin und das Star-Dasein trieben ihn an den Rand der Selbstzerstörung. So beschließt er auf dem Höhepunkt seines Erfolgs, im Alter von 22 Jahren, die Karriere hinter sich zu lassen. Doch wie frei kann man als Jahrhunderttänzer wirklich sein? Und was kann man für Ziele haben, wenn man schon alles erreicht hat? Polunin findet seine ganz eigene Antwort - und stellt das Ballett, eine „sterbende Kunstform“, auf den Kopf.

02. Dezember 11:10
Der Nussknacker
Gemeinsam mit dem Canadian Ballet Youth Ensemble hat die Tanzkompanie aus Havanna, Kuba, Pjotr Iljitsch Tschaikowskys „Nussknacker“ im Januar 2012 im Hamilton Theatre, Ontario, aufgeführt. „Der Nussknacker“ ist seit über 100 Jahren das beliebteste Ballett der Weihnachtszeit. Die Choreografie von Alicia Alonso, der über 90-jährigen Direktorin des Nationalballetts Kuba, beruht auf der Uraufführung 1892 von Lev Ivanov.


ZDF

Ab 11. November
Find me in Paris
Neue Serie Das ZDF zeigt die 26-teilige Serie sonntags ab 7:45 Uhr in Doppelfolgen
Paris, 1905: Die russische Prinzessin Lena Grisky besucht die Ballettschule der Opéra Garnier. Dort wird sie eines Tages auf unerklärliche Weise durch die Zeit katapultiert - ins Jahr 2018. Lena ist geschockt. Doch sie begreift schnell, dass sie ihr Geheimnis hüten muss. Durch eine Verwechslung kann Lena ihr Ballett-Training an der Schule der Opéra Garnier fortsetzen. Aber wie kann sie zurück ins Jahr 1905 gelangen - zu ihrem Freund Henri und ihrer Familie? Die russische Prinzessin Lena, eigentlich Helena Grisky, lebt im Paris des Jahres 1905 und macht eine Ausbildung an der Ballettschule der Pariser Oper. Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem wichtigen Auftritt landet sie im Jahr 2018 und muss nun ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es auch einen Weg zurück in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt zurück in ihr altes Leben?

Die 26 Folgen der neuen Serie, die Tanz und Fantasy geschickt miteinander verknüpfen, wurden an historischen Schauplätzen in Paris gedreht, die berühmte Opéra Garnier im Mittelpunkt. Eine Koproduktion von Cottonwood Media und Federation Entertainment mit ZDF und ZDF Enterprises.


BR

30. Oktober 23.45
Der Nussknacker
2011
Peter I. Tschaikowskys „Der Nussknacker“, 1892 in Sankt Petersburg uraufgeführt, zählt zu den weltweit meistgespielten Balletten. Die Neuproduktion des Dresdner Semperoper Balletts orientiert sich an der Geschichte, wie sie Marius Petipa für die Premiere in Sankt Petersburg aufgeschrieben hat. Aaron S. Watkin, der aus Kanada stammende Ballettdirektor arbeitet für diese Produktion sehr eng mit der berühmten Dresdner Palucca-Schule zusammen.

04. Dezember 22:30
Der letzte Tanz
Können sich die Tänzer während ihrer letzten Spielzeit auf das Ende ihrer Karriere vorbereiten? Werden sie in diesem schwierigen Schritt von ihren Ballettchefs unterstützt? Wie gehen sie mit der existenziellen Erfahrung um, in ein völlig neues Leben ohne Tanz einzutreten? Und wovon werden sie ihre Miete bezahlen?


BR alpha

04. November 20:15
Der Nussknacker
2015
Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski Ballett des Grand Théâtre de Genève

04. November 21:40
Mit den Füßen fängt es an - Ein Tag im Ballett der Bayerischen Staatsoper
Deutschland, 1958



In der arte-Mediathek: Auf zum Tanz!
Wir rollen den roten Teppich aus für die großen Künstler der Tanz-Szene: von Maurice Bejart über John Neumeier bis zu Ohad Naharin. Klassisches Ballett, zeitgenössische Choreografien, Hip Hop Dance Battles, Charleston und vieles mehr – entdecken Sie Bewegung und Körpersprache in all ihren Facetten! Tanzen bis der Arzt kommt – auf ARTE Concert.


Keine Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit!

Veröffentlicht am 07.01.2013, von tanznetz.de Redaktion in TV

Dieser Artikel wurde 26259 mal angesehen.



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


RASANTES QUARTETT

Fotoblog von Dieter Hartwig
Veröffentlicht am 15.11.2018, von Dieter Hartwig


WEGERZÄHLUNGEN

Die Choreografie von Daniel Goldin mit der Tanzcompagnie Gießen feiert am 29. November 2018 am Stadttheater Gießen Premiere.
Veröffentlicht am 14.11.2018, von Anzeige


RITT DURCH DIE WELT DER TITANEN

Dimitris Papaioannous "The Great Tamer" im Pfalzbau Ludwigshafen
Veröffentlicht am 14.11.2018, von Alexandra Karabelas



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



100 JAHRE BAUHAUS. DAS ERÖFFNUNGSFESTIVAL

Ein Feuerwerk der Künste in Berlin zum Auftakt des Bauhausjubiläums 2019

Programm des internationalen Eröffnungsfestivals, das vom 16.– 24. Januar 2019 in der Akademie der Künste, Berlin, das Jubiläumsjahr mit einem Feuerwerk der performativen Künste eröffnet.

Veröffentlicht am 02.11.2018, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

„Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


STUMPFER GLANZ

Auftakt der Saison 2018/2019 am Bayerischen Staatsballett
Veröffentlicht am 29.10.2018, von Karl-Peter Fürst


LETZTER WALZER IN STUTTGART

Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech

MEISTGELESEN (30 TAGE)


TANZ 28: NEW WAVES

«Tanz Luzerner Theater» eröffnet die Spielzeit 18/19 am Samstag 13. Oktober um 19.30 Uhr mit dem Triple-Bill-Abend «New Waves».

Veröffentlicht am 28.08.2018, von Anzeige


RAUM, KLANG, TANZ

Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


WESTERNHELDEN UND STEPP-ROMANTIK

"Cowboys" mit der Sebastian Weber Dance Company am LOFFT in Leipzig

Veröffentlicht am 17.10.2018, von Boris Michael Gruhl


GLITZERFUMMEL VS T-SHIRT

Godani meets Forsythe bei der Dresden Frankfurt Dance Company

Veröffentlicht am 15.10.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel



BEI UNS IM SHOP