HOMEPAGE



Berlin

#TAKECARERESIDENZEN

Förderung für über 130 Künstler*innen



Mit Residenzen an den sieben internationalen Produktionshäusern in Deutschland wird Einzelkünstler*innen ein Weiterarbeiten während der Corona-Pandemie ermöglicht.


  • tanzhaus nrw Foto © Katja Illner

Über 130 Künstler*innen erhielten in einer ersten Förderrunde #TakeCareResidenzen an den sieben internationalen Produktionshäusern Deutschlands.

FFT Düsseldorf, HAU Hebbel am Ufer Berlin, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Kampnagel Hamburg, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main, PACT Zollverein Essen und tanzhaus nrw Düsseldorf fördern mit diesen Residenzen "ergebnisoffene Recherchen, die in Verbindung mit Residenzen an einer Bühne des Bündnisses internationaler Produktionshäuser stehen."

#TakeCareResidenzen ist ein Förderprogramm des Fonds Darstellende Künste im Rahmen von NEUSTART KULTUR. Realisiert durch das Bündnis internationaler Produktionshäuser, dem Zusammenschluss der 7 größten Institutionen für die freien darstellenden Künste in Deutschland, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Nähere Information zu den ausgewählten Künstler*innen finden Sie hier.
Informationen zur nächsten Antragsrunde sind hier zugänglich.

Veröffentlicht am 06.11.2020, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Gallery, Kurznachrichten 2020/2021

Dieser Artikel wurde 921 mal angesehen.



Kommentare zu "#TakeCareResidenzen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    NEUES ZEIGEN

    NPN-STEPPING OUT: 2,14 Mio Euro für den Erhalt der Tanzszene

    JOINT ADVENTURES fördert im Rahmen von NEUSTART KULTUR mit dem Modul NATIONALE PERFORMANCE NETZ - STEPPING OUT die Arbeit von Tanzkünstler*innen sowie die Erschließung neuer Präsentationsmöglichkeiten in der Corona-Krise.

    Veröffentlicht am 05.11.2020, von Pressetext


    WEITERTANZEN

    TANZPAKT RECONNECT fördert 51 Maßnahmen mit 5,5 Millionen Euro

    Im Rahmen von "NEUSTART.KULTUR. Hilfsprogramm Tanz" werden zahlreiche Initiativen gefördert, um den Tanz in all seiner Vielfalt in der Corona-Pandemie zu stützen.

    Veröffentlicht am 29.10.2020, von Pressetext


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    DREI TEILE, EIN GANZES

    Premiere am Bildschirm: „BER“ - ein Ballettabend in Poznań
    Veröffentlicht am 22.02.2021, von Boris Michael Gruhl


    TAGEBUCH EINER AMERIKATOUR MIT HARALD KREUTZBERG

    Eine neue Edition reflektiert Yvonne Georgis Werk und Person
    Veröffentlicht am 18.02.2021, von Volkmar Draeger


    GELD ODER GEIGE. TANZ ODER TOD

    "Die Geschichte vom Soldaten" in der Montagsreihe der Bayerischen Staatsoper
    Veröffentlicht am 17.02.2021, von Boris Michael Gruhl



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    CO>LABS: ÜBER(-)DINGE ODER EIN HIMMEL VOLLER PASTA (ONLINE PREMIERE)

    Ein gegenständliches Tanzprojekt als Film

    Co>labs adaptiert die Bühnenperformance als Film. Mit der Kamera mitten im Geschehen. Ein spannender Perspektivwechsel ab 10 Jahren.

    Veröffentlicht am 09.02.2021, von Anzeige

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    ERSTARRUNG IN BEWEGUNG

    Live-Stream der Wiederaufnahme von Christian Spucks "Winterreise"

    Veröffentlicht am 17.02.2021, von Anna Beke


    BAYERISCHES CORONA-SELBSTSTÄNDIGENPROGRAMM

    Noch bis zum 31. März 2021: Anträge stellen beim bayerischen Corona-Soloselbständigenprogramm!

    Veröffentlicht am 09.02.2021, von Pressetext


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    PRODUKTION, STUDIES UND TANZ FÜR JUGENDLICHE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    ZWEI AUSZEICHNUNGEN FÜR GONZALO GALGUERA

    Der Magdeburger Ballettdirektor und Chefchoreograf wird in Italien gleich zweimal geehrt

    Veröffentlicht am 20.02.2021, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP