HOMEPAGE



St. Pölten

BETTINA MASUCH GEHT NACH ST. PÖLTEN

Ab 2022 übernimmt Masuch die Künstlerischer Leitung des Festspielhaus St. Pölten



Die derzeitige Intendantin des tanzhaus nrw und international ausgewiesene Tanzspezialistin möchte ab der Saison 2022/23 den zeitgenössischen Tanz in der Niederösterreichischen Landeshauptstadt stärken.


  • Bettina Masuch Foto © Florian Schulte
  • Bettina Masuch Foto © Florian Schulte

Bettina Masuch, Dramaturgin, Kulturmanagerin und seit 2014 Intendantin des tanzhaus nrw, wird mit der Spielzeit 2022/23 als Künstlerische Leitung an das Festspielhaus St. Pölten wechseln.

Die ausgewiesene Tanzspezialistin möchte neben einer Stärkung des zeitgenössischen Tanzes vor allem das interdisziplinäre Potential des Festspielhauses nutzen, das auch die Residenz des Tonkünstlerorchester ist. Ebenso wünscht sich Masuch eine Ausweitung des Artist-in-Residence-Programms sowie eine vielfältige Vermittlungsarbeit. Als "Ort zwischen Tradition und Gegenwart, mit einem Herz für den zeitgenössischen und grenzüberschreitenden Kanon" bezeichnet Masuch ihre neue Wirkungsstätte und hofft, dieses Potential in unterschiedlichsten Formaten nutzen und ausbauen zu können.

War das Festpsielhaus St. Pölten zwar schon immer auch ein Haus für den Tanz, ist die Entscheidung, mit Bettina Masuch eine äußerst erfahrene und international breit vernetzte Tanzspezialistin als neue Künstlerische Leitung einzusetzen, ein vielversprechendes Zeichen.

Veröffentlicht am 30.10.2020, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Gallery, News 2020/2021

Dieser Artikel wurde 1394 mal angesehen.



Kommentare zu "Bettina Masuch geht nach St. Pölten"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT

    30 Jahre Tanzwerkstatt Europa
    Veröffentlicht am 23.07.2021, von Vesna Mlakar


    IVAN ALBORESI BLEIBT

    Der Vertrag des Ballettdirektors wird um 5 Jahre verlängert
    Veröffentlicht am 23.07.2021, von Pressetext


    DANIEL ASCHWANDEN GESTORBEN

    Er starb im Alter von 62 Jahren nach kurzer und schwerer Krankheit
    Veröffentlicht am 14.07.2021, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    LEAP#4 TANZVERMITTLUNG

    Masterclass und Labor zu aktuellen künstlerischen Positionen in der Tanzvermittlung

    In der LEAP Masterclass können Tanzschaffende und Akteur*innen der Tanzvermittlung und der Kulturellen Bildung ihr Spektrum an künstlerischen Arbeitsweisen für das eigene Arbeitsfeld erweitern. In zwei parallel stattfindenden Masterclasses geben die Choreograf*innen Jenny Beyer und Stephanie Thiersch vom 10. – 14. August 2021 an der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid Einblicke in ihre künstlerische Praxis.

    Veröffentlicht am 07.06.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    DANIEL ASCHWANDEN GESTORBEN

    Er starb im Alter von 62 Jahren nach kurzer und schwerer Krankheit

    Veröffentlicht am 14.07.2021, von tanznetz.de Redaktion


    TRAGISCHER VERLUST FÜR DIE TANZWELT

    Colleen Scott unerwartet verstorben

    Veröffentlicht am 10.05.2021, von tanznetz.de Redaktion


    “IN DANCING WE NEED TO DEVELOP THE HEART AND THE HEAD"

    An interview with Primaballerina assoluta Violette Verdy

    Veröffentlicht am 12.09.2012, von Annette Bopp


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    PERSONALNEUIGKEITEN

    Barbara Matacz und Sarah Abendroth gehen in den Ruhestand

    Veröffentlicht am 14.07.2021, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP