HOMEPAGE



Essen

VIELFALT DES TANZES

Fotoblog von Ursula Kaufmann



Während die Corona-Pandemie die Zahl der Zuschauer*innen begrenzte, erweiterte diesjährigen Tanzpreis-Gala ihre Vielfalt auf der Bühne. Ballett, zeitgenössischer Tanz und Urban Dance waren live und online zu erleben.


  • Raphael Hillbrand in "Auf meinen Schultern" bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • Raimund Hoghe bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • Raimund Hoghe und Ornella Balestra in "Canzone per Ornella" bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • Ornella Balestra in "Canzone per Ornella" von Raimund Hoghe bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • Raimund Hoghe bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • Antje Pfundtner in "Für den Anlass" bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • Friedemann Vogel in "Bolero" von Maurice Béjart bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • Friedemann Vogel in "Bolero" von Maurice Béjart bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • Raphael Hillbrand in "Auf meinen Schultern" bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • Timothy van Poucke und Marijn Rademaker in "Two and only" von Wubkje Kuindersma bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • Timothy van Poucke und Marijn Rademaker in "Two and only" von Wubkje Kuindersma bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • Misako Kato und Hector Ferrer in "When I am Laid in earth" von Sidi Larbi Cherkaoui bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • "Nathalie" von Ben van Cauwenbergh; Aalto Ballett bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann
  • "Nathalie" von Ben van Cauwenbergh; Aalto Ballett bei der Gala zum Deutschen Tanzpreis 2020 Foto © Ursula Kaufmann

Von Ursula Kaufmann

In diesem Jahr war aufgrund der Corona-Pandemie die Verleihung des Deutschen Tanzpreises am 17.10.2020 im Aalto Theater anders als in den vielen Jahren zuvor. Verantwortungsvoll hat der Dachverband Tanz die Hygienevorschriften umgesetzt und die wenigen Zuschauer*innen konnten genußvoll die Tanz-Gala mit den Preisträger*innen Raimund Hoghe, Antje Pfundtner, Raphael Hillebrand, Friedemann Vogel und vielen internationalen Gästen genießen.

Siham El-Maimouni führte kenntnisreich und symphatisch durch das Programm. Es war mir ein Vergnügen die Vielfalt des Tanzes zwischen klassischem Ballett, zeitgenössischem Tanz und erstmals bei einer Tanzpreisverleihung urbanen Performer*innen zu sehen.

Ein Live-Stream ermöglichte vielen Tanzinteressierten bei dem großartigen Ereignis dabei sein zu können.

Veröffentlicht am 22.10.2020, von Gastbeitrag in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 1250 mal angesehen.



Kommentare zu "Vielfalt des Tanzes"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    „DEN KÖRPER IN DEN KAMPF WERFEN“

    Raimund Hoghe erhält im Oktober den Deutschen Tanzpreis

    Geehrt werden Friedemann Vogel als herausragender Interpret sowie Raphael Hillebrand und Antje Pfundtner in Gesellschaft (APiG) für herausragende Entwicklungen im zeitgenössischen Tanz.

    Veröffentlicht am 27.05.2020, von Peter Sampel


     

    AKTUELLE NEWS


    ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT

    30 Jahre Tanzwerkstatt Europa
    Veröffentlicht am 23.07.2021, von Vesna Mlakar


    IVAN ALBORESI BLEIBT

    Der Vertrag des Ballettdirektors wird um 5 Jahre verlängert
    Veröffentlicht am 23.07.2021, von Pressetext


    DANIEL ASCHWANDEN GESTORBEN

    Er starb im Alter von 62 Jahren nach kurzer und schwerer Krankheit
    Veröffentlicht am 14.07.2021, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    LEAP#4 TANZVERMITTLUNG

    Masterclass und Labor zu aktuellen künstlerischen Positionen in der Tanzvermittlung

    In der LEAP Masterclass können Tanzschaffende und Akteur*innen der Tanzvermittlung und der Kulturellen Bildung ihr Spektrum an künstlerischen Arbeitsweisen für das eigene Arbeitsfeld erweitern. In zwei parallel stattfindenden Masterclasses geben die Choreograf*innen Jenny Beyer und Stephanie Thiersch vom 10. – 14. August 2021 an der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid Einblicke in ihre künstlerische Praxis.

    Veröffentlicht am 07.06.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    DANIEL ASCHWANDEN GESTORBEN

    Er starb im Alter von 62 Jahren nach kurzer und schwerer Krankheit

    Veröffentlicht am 14.07.2021, von tanznetz.de Redaktion


    TRAGISCHER VERLUST FÜR DIE TANZWELT

    Colleen Scott unerwartet verstorben

    Veröffentlicht am 10.05.2021, von tanznetz.de Redaktion


    “IN DANCING WE NEED TO DEVELOP THE HEART AND THE HEAD"

    An interview with Primaballerina assoluta Violette Verdy

    Veröffentlicht am 12.09.2012, von Annette Bopp


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    PERSONALNEUIGKEITEN

    Barbara Matacz und Sarah Abendroth gehen in den Ruhestand

    Veröffentlicht am 14.07.2021, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP