HOMEPAGE



Berlin

MACHT SÜCHTIG

Fotoblog von Dieter Hartwig



Das Tanzstück "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer für junges Publikum wurde in der Schillertheater-Werkstatt in Berlin aufgeführt und handelt von der Überwindung von Angst, riskanten Wagnissen und neuen Erfahrungen.


  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Sami Similä, Maartje Pasman & Yusimi Moya Rodriguez (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Maartje Pasman, Yusimi Moya Rodriguez & Sami Similä (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Maartje Pasman (l) & Yusimi Moya Rodriguez (r) Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Yusimi Moya Rodriguez, Maartje Pasman & Sami Similä (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Yusimi Moya Rodriguez, Maartje Pasman & Sami Similä (v.v.n.h.) Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Maartje Pasman Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Sami Similä, Maartje Pasman & Yusimi Moya Rodriguez (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Sami Similä, Maartje Pasman & Yusimi Moya Rodriguez (v.v.n.h.) Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Yusimi Moya Rodriguez (l) & Maartje Pasman (r) Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Maartje Pasman (l) & Yusimi Moya Rodriguez (r) Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Yusimi Moya Rodriguez Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Sami Similä (l) & Yusimi Moya Rodriguez (r) Foto © Dieter Hartwig
  • "In der Dunkelwelt" von Joachim Schlömer; Sami Similä, Maartje Pasman & Yusimi Moya Rodriguez Foto © Dieter Hartwig

Eigentlich sollte die neue Arbeit von Joachim Schlömer schon im März als Koproduktion von Dschungel Wien, den TANZKOMPLIZEN (Berlin) und dem theater casino Zug uraufgeführt werden; aber das Coronavirus stoppte die Proben. Nun ist die neue Produktion in Berlin bei den Tanzkomplizen (Tanz für junges Publikum) angekommen. Das Stück beginnt mit Maartje Pasman, unter deren Schuhen schwere Gewichte befestigt sind. Jede Bewegung ist mit enormer Kraftanstrengung verbunden. Nach diesem Start in "Slow motion“ folgen die Szenen in schneller Schnittfolge. Die Zuschauer*innen tauchen ein in eine reiche Bildersprache, hautnah für alle Sinne. Ein Einstieg in die Tanzwelt der süchtig machen kann.


Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 30.09.2020, von Dieter Hartwig in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 741 mal angesehen.



Kommentare zu "Macht süchtig"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    JOACHIM SCHLÖMER INSZENIERT MONTEVERDIS "L´ORFEO"

    Veröffentlicht am 09.11.2002, von oe


    JOACHIM SCHLÖMER MIT "THE DAY I GO TO THE BODY"

    Veröffentlicht am 31.08.2002, von oe


    JOACHIM SCHLÖMER INSZENIERT "FIT FOR LIFE"

    Veröffentlicht am 11.04.2002, von oe


    PRINZ HAMLETS TÄNZE

    Joachim Schlömer "Der Choreograph, Regisseur und Tänzer"

    Veröffentlicht am 20.10.2001, von oe


    SENZA FINE ODER ALS RIMINI NOCH SCHÖN WAR

    Veröffentlicht am 28.03.2001, von oe


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    SPITZENTANZ ZUM NEUEN JAHR

    Online-Premiere "Paradigma" beim Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 07.01.2021, von Anna Beke


    START MIT HINDERNISSEN

    Martin Schläpfers erste Uraufführung an der Wiener Staatsoper
    Veröffentlicht am 04.01.2021, von Boris Michael Gruhl


    EIN ERMÖGLICHER

    Ein Nachruf auf Rainer Woihsyk
    Veröffentlicht am 04.01.2021, von Hartmut Regitz



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DAS STAATSTHEATER AM GÄRTNERPLATZ LIVE ERLEBEN

    Im Januar 2021 wird das Gärtnerplatztheater mit drei weiteren Live-Streams seine große Bandbreite präsentieren.

    Den Anfang macht am 16. Januar das Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz mit »La Strada« in der Choreografie von Marco Goecke.

    Veröffentlicht am 31.12.2020, von Anzeige

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    “IN DANCING WE NEED TO DEVELOP THE HEART AND THE HEAD"

    An interview with Primaballerina assoluta Violette Verdy

    Veröffentlicht am 12.09.2012, von Annette Bopp


    SPITZENTANZ ZUM NEUEN JAHR

    Online-Premiere "Paradigma" beim Bayerischen Staatsballett

    Veröffentlicht am 07.01.2021, von Anna Beke


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    DER TANZ LEBT WEITER – TROTZ CORONA

    Die digitale Tanzwelt erblüht

    Veröffentlicht am 20.03.2020, von Deike Wilhelm


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick



    BEI UNS IM SHOP