VORANKÜNDIGUNGEN



Berlin

»DIALOGE 2020 – RELEVANTE SYSTEME«

Musik, Choreographie und Architektur: Sasha Waltz & Guests vom 20.-23. August 2020 im radialsystem



Die Tanzcompagnie Sasha Waltz & Guests kehrt vom 20.-23. August 2020 auf die Bühne zurück und bespielt mit 27 Tänzer*innen das radialsystem und dessen weiträumige Außenflächen. »Dialoge 2020 – Relevante Systeme« bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Musik, Choreographie und Architektur und ist an die Grundgedanken der Dialoge-Projekte seit Gründung der Tanzcompagnie 1993 angelehnt.


  • Dialoge 2020 - Relevante Systeme Foto © Sasha Waltz & Guests

Am Anfang des Abends stehen individuelle tänzerische Soli zum Thema Diskriminierung zu Georg Friedrich Haas‘ Trompetensolo »I can’t breathe«, live gespielt von dem Trompeter Marco Blaauw. Das Solo entstand 2014 als unmittelbare Reaktion auf den gewaltsamen Tod von Eric Garner und die Black Lives Matter-Bewegung. Der bekannte Solist Marco Blaauw ist Mitglied des Ensemble Musikfabrik Köln, für das das Solo geschrieben wurde, und arbeitet seit »insideout« (2003) zu Musik von Rebecca Saunders mit Sasha Waltz zusammen.

Im weiteren Verlauf des Abends erlebt das Publikum eine Bearbeitung von Sasha Waltz‘ »Sacre«, die mit den einschränkenden Gegebenheiten der aktuellen Situation kreativ umgeht. Die Originalversion der Choreographie zu Igor Strawinskys Ballettmusik »Le sacre du printemps« wäre ursprünglich im August in Berlin zu sehen gewesen. Das Werk erfährt aktuell eine neue Dringlichkeit: Die Corona-Pandemie fordert von allen Mitgliedern der Gesellschaft große Opfer, die Künste sind stark davon betroffen. Ihre Relevanz zum Ausdruck zu bringen, ist auch Ziel der Aufführung, an der im Wesentlichen freie Tänzer*innen beteiligt sind.

Die interdisziplinären Dialoge-Projekte bilden kreative Kraftzentren für die Arbeit von Sasha Waltz. Es sind intensive und inspirierte Begegnungen zwischen verschiedenen Kunstformen in spezifischen Räumen. Sie stehen oft am Anfang der Entwicklung neuer choreographischer Werke.


Dialoge 2020 – Relevante Systeme
Sasha Waltz & Guests
radialsystem
20. 21. 22. 23. August 2020, 19 Uhr

Einzelplätze sind für 28€ / ermäßigt 19€, Doppelplätze für 56€ / 47€ (normal + ermäßigt) / ermäßigt 38€ ausschließlich online erhältlich unter www.radialsystem.de.

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests in Kooperation mit dem radialsystem.
Sasha Waltz & Guests wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Veröffentlicht am 11.08.2020, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 299 mal angesehen.



Kommentare zu "»Dialoge 2020 – Relevante Systeme«"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    NACHTMAHR BEI TAGE

    Maria Chiara de’Nobili macht mit „Almost nothing“ in Dresden Alzheimer sichtbar
    Veröffentlicht am 20.09.2020, von Rico Stehfest


    TANZENDE HÜHNER

    „Bildzerstörer“ von Bodytalk und Teatr Rozbark im Pumpenhaus Münster
    Veröffentlicht am 20.09.2020, von Gastbeitrag


    EIN RAUM FÜR ALLE

    Ein Studio für die freie Tanzszene in Heidelberg
    Veröffentlicht am 19.09.2020, von Alexandra Karabelas



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    BILDER EINER AUSSTELLUNG (URAUFFÜHRUNG)

    TANZABEND VON MEI HONG LIN MIT MUSIK VON MODEST MUSSORGSKI UND SOUND VON CHRISTIAN DÜCHTEL IN LINZ

    Mei Hong Lin erfindet mit Hilfe eines interagierenden Sounddesigns und dem DJ Christian Düchtel LIVE ON STAGE den Klavierzyklus neu: Modest Mussorgski und Mei Hong Lin - reframed.

    Veröffentlicht am 14.09.2020, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    GEWONNEN UND VERLOREN

    Ralf Stabel kehrt nicht an die Staatliche Ballettschule zurück

    Veröffentlicht am 03.09.2020, von tanznetz.de Redaktion


    ENDE UND NEUANFANG

    "From Berlin with Love I" am Staatsballett Berlin

    Veröffentlicht am 31.08.2020, von Hartmut Regitz


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.

    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    XENIA WIEST KOMMT NACH SCHWERIN

    Das Mecklenburgische Staatstheater bekommt mit Xenia Wiest eine neue Ballettdirektorin

    Veröffentlicht am 01.09.2020, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP