GALLERY



Essen

BLICK INS ARCHIV II

Fotoblog von Ursula Kaufmann



Die in Essen lebende Fotografin öffnet während der Coronakrise ihr umfangreiches Archiv. Zu sehen sind hier Fotos verschiedener Choreografien des deutschen Choreografen Gregor Zöllig.


  • "Ein Deutsches Requiem" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Brahms" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Brahms" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Brahms" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Brahms" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Dein Herz ist meine Heimat" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Dein Herz ist meine Heimat" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Dein Herz ist meine Heimat" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Ein Deutsches Requiem" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Ein Deutsches Requiem" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "METHUSALEM" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "METHUSALEM" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "METHUSALEM" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "METHUSALEM" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "METHUSALEM" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Orpheus und Eurydike" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Orpheus und Eurydike" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Orpheus und Eurydike" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Orpheus und Eurydike" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Orpheus und Eurydike" (Probenfoto) von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Struwwelpeter" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Struwwelpeter" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Struwwelpeter" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Struwwelpeter" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Struwwelpeter" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Struwwelpeter" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Trau, Schau, Wem" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Trau, Schau, Wem" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Trau, Schau, Wem" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Trau, Schau, Wem" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Winterreise" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Winterreise" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann
  • "Winterreise" von Gregor Zöllig Foto © Ursula Kaufmann

Gregor Zöllig ist einer meiner Lieblingschoreografen, mit dem ich nun auch schon seit 15 Jahren, zuerst im Theater Bielefeld und jetzt im Staatstheater Braunschweig, arbeiten darf. Ich schätze seine kontinuierliche Weiterentwicklung des Tanztheaters, seine besonders angenehme, freundliche Art, mit den Tänzer*innen zu kommunizieren. Besonders spannend sind für manche Premieren die Probenfotos; mal im Wald, mal auf
einem Spielplatz, mal in einer Fabrik. Für die Premiere von "Orpheus und Eurydike" war es ein zum Verkauf
leerstehendes Einfamilienhaus mit der Originaleinrichtung der 1960er Jahre.

Veröffentlicht am 15.04.2020, von Gastbeitrag in Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 3254 mal angesehen.



Kommentare zu "Blick ins Archiv II"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    REIZÜBERFLUTUNG CONTRA MEERESRAUSCHEN

    Gregor Zöllig erzählt am Staatstheater Braunschweig „Vom Sinn der Sinnlichkeit“

    Was bedeutet die tägliche Reizüberflutung für unsere sinnliche Wahrnehmung? Mit dieser Frage beschäftigt sich Gregor Zöllig in seinem neuesten Werk. Und der Braunschweiger Tanzchef geht auch gleich in die Vollen.

    Veröffentlicht am 09.02.2020, von Kirsten Poetzke


    NEUE STRÖMUNGEN

    Wechsel beim Internationalen Wettbewerb für Choreographie Hannover

    Nanine Linning gibt auf eigenen Wunsch ihr Amt als Künstlerische Leitung ab. Übernehmen wird ab 2020 Gregor Zöllig, Chefchoreograf des Tanztheaters am Staatstheater Braunschweig.

    Veröffentlicht am 16.10.2019, von Pressetext


    AUF ZU NEUEN UFERN

    Tänzerische Interpretation von "Struwwelpeter" am Theater Braunschweig

    Struwwelpeter lebt und Tanzdirektor Gregor Zöllig lässt ihn laufen: Seine Koffer macht er leer, seine Spielsachen wirft er über Bord, und dann rudert er los, als fliegender Robert auf einem Boot: raus aus der Kindheit, raus aus Erziehungsrepressalien.

    Veröffentlicht am 12.11.2018, von Andreas Berger


    SCHLACHTFELD DER GEFÜHLE

    Das Tanztheater des Staatstheaters Braunschweig zeigt Gregor Zölligs Uraufführung „Heimatabend“

    Es geht dabei nicht nur um Gemeinsamkeit, sondern immer auch um Suche, um Verlust und um Heimat als Last.

    Veröffentlicht am 18.02.2018, von Kirsten Poetzke


    UN GRANDE

    Gregor Zöllig choreografiert „Peer Gynt“ am Staatstheater Braunschweig

    Eine atemlose Lebensrevue mit energetisch mitziehender Leitfigur und exzellent zusammenwirkendem Ensemble.

    Veröffentlicht am 22.10.2017, von Andreas Berger


    BOTSCHAFTER DES TANZTHEATERS

    Der Schweizer Choreograf Gregor Zöllig spricht mit Kirsten Pötzke über seine Wurzeln, die Begeisterung für den Tanz und die Arbeit mit Profis und Laien

    "Ich sehe mich als Botschafter des zeitgenössischen Tanzes und möchte beim Publikum die Leidenschaft für den Tanz entfachen."

    Veröffentlicht am 20.04.2017, von Kirsten Poetzke


    DIE LIEBE IN ALL IHREN FACETTEN

    „Dein Herz ist meine Heimat“ von Gregor Zöllig am Staatstheater Braunschweig

    Gregor Zöllig nutzt in seinem Tanzstück „Dein Herz ist meine Heimat“ Shakespeares Sonette als Interpretationsquelle für ein lebenspralles Werk.

    Veröffentlicht am 19.02.2017, von Kirsten Poetzke


    LICHTWÄRTS AUF DER LEBENSSTRAßE

    Gregor Zölligs Tanzstück zum Brahms-Requiem am Staatstheater Braunschweig zeigt Urszenen von Trauer, Trost und Rebellion

    Leben und Tod, Tanztheater und Romantik – Gregor Zöllig stellt sich den großen Fragen des Lebens, verbindet scheinbar Gegensätzliches und begeistert damit das Publikum.

    Veröffentlicht am 01.03.2016, von Andreas Berger


    DER LETZTE TANZ

    Gregor Zöllig wechselt von Bielefeld nach Braunschweig

    Das Publikum fühlt sich angesprochen und feiert Gregor Zölligs sympathische Truppe in jeder Vorstellung lange und laut. "Alter Falter" wird der letzte "Zeitsprung" der Ära Zöllig am 5. Juni heißen. Er knüpft an Zölligs "Methusalem" an.

    Veröffentlicht am 22.05.2015, von Marieluise Jeitschko


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    MEISTERHAFTE CHOREOGRAFEN

    „Goecke/Godani/Montero“ in Nürnberg
    Veröffentlicht am 13.07.2021, von Gastbeitrag


    SO GEHT’S AUCH

    Die Soirée der Palucca Hochschule für Tanz unter freiem Himmel
    Veröffentlicht am 13.07.2021, von Rico Stehfest


    EINE SCHWARZE MADONNA AUF DEN SPUREN IHRES KÖRPERS

    "Yeye" von Lois Alexander hatte als Filmversion in Berlin Premiere
    Veröffentlicht am 09.07.2021, von Greta Haberer



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    LEAP#4 TANZVERMITTLUNG

    Masterclass und Labor zu aktuellen künstlerischen Positionen in der Tanzvermittlung

    In der LEAP Masterclass können Tanzschaffende und Akteur*innen der Tanzvermittlung und der Kulturellen Bildung ihr Spektrum an künstlerischen Arbeitsweisen für das eigene Arbeitsfeld erweitern. In zwei parallel stattfindenden Masterclasses geben die Choreograf*innen Jenny Beyer und Stephanie Thiersch vom 10. – 14. August 2021 an der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid Einblicke in ihre künstlerische Praxis.

    Veröffentlicht am 07.06.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    DANIEL ASCHWANDEN GESTORBEN

    Er starb im Alter von 62 Jahren nach kurzer und schwerer Krankheit

    Veröffentlicht am 14.07.2021, von tanznetz.de Redaktion


    MEDITATIVE REISE

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Veröffentlicht am 17.07.2021, von Dieter Hartwig


    LINES & SIGNS

    Die TANZWERKSTATT EUROPA in München wird 30!

    Veröffentlicht am 17.07.2021, von Anzeige


    PERSONALNEUIGKEITEN

    Barbara Matacz und Sarah Abendroth gehen in den Ruhestand

    Veröffentlicht am 14.07.2021, von Pressetext


    TRAGISCHER VERLUST FÜR DIE TANZWELT

    Colleen Scott unerwartet verstorben

    Veröffentlicht am 10.05.2021, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP