HOMEPAGE



München

DIE LETZTE BASTION FÄLLT

Nun stellt auch das Bayerische Staatsballett den Probenbetrieb ein



Auch das Bayerische Staatsballett stellt nun - nach einem Polizeibesuch am Dienstag - den Probenbetrieb ein. Als eines der letzten Ensembles wurde hier trotz der allgemeinen Kontaktverbote aufgrund von Corona weiter trainiert.


  • Jewels Foto © Wilfried Hösl

Das Bayerische Staatsballett war noch das letzte der großen Ensembles in Deutschland, das trotz Corona weiter im Haus trainiert hat. In den vergangenen Tagen wurde mehrfach daran Kritik geübt. Das Training geschehe auf freiwilliger Basis, es kursierten jedoch Aussagen darüber, dass Ballettchef Igor Zelensky seine Tänzer*innen unter Druck setzen würde. Am Dienstag kontrollierte nun die Polizei das Probengebäude des Bayerischen Staatsballetts am Platzl, offenbar, weil ein Verstoß gegen die bayernweiten Ausgangsbeschränkungen und das Veranstaltungsverbot vermutet wurde. Die Polizei hielt Rücksprache mit den Behörden, konnte aber keinen Verstoß gegen die geltenden Vorschriften feststellen.

Dennoch wurde nun der komplette Probenbetrieb des Bayerischen Staatsballetts eingestellt. Nikolaus Bachler, Intendant der Bayerischen Staatsoper, gab nun bekannt, dass alle weiteren geplanten Live-Streamings abgesagt werden, da ein Großteil der Belegschaft nun in Absprache mit dem Bundesministerium bis zum 19. April vom Dienst freigestellt sind.

Auch die Münchner Balletttänzer*nnen werden sich nun – wie überall sonst in der Tanzwelt – zuhause fit halten müssen.

Veröffentlicht am 02.04.2020, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Gallery, Kurznachrichten 2019/2020

Dieser Artikel wurde 3643 mal angesehen.



Kommentare zu "Die letzte Bastion fällt"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    DER TANZ LEBT WEITER – TROTZ CORONA

    Die digitale Tanzwelt erblüht

    Die Tanzszene erlebt gerade eine rasante Entwicklung. Online-Plattformen und Social-Distancing-Festivals entstehen in außergewöhnlichem Tempo. Eine neue digitale Tanzwelt erblüht. Der Tanz lebt weiter.

    Veröffentlicht am 20.03.2020, von Deike Wilhelm


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    BALLETTDIREKTOR DER PARISER OPER BENJAMIN MILLEPIED CHOREOGRAPHIERT „DER NUSSKNACKER“ AM BALLETT DORTMUND

    Premiere am Sonntag, 18. Oktober 2015, im Opernhaus Dortmund
    Veröffentlicht am 26.09.2015, von Pressetext


    ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT

    30 Jahre Tanzwerkstatt Europa
    Veröffentlicht am 23.07.2021, von Vesna Mlakar


    IVAN ALBORESI BLEIBT

    Der Vertrag des Ballettdirektors wird um 5 Jahre verlängert
    Veröffentlicht am 23.07.2021, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    AUSSTELLUNG UND SYMPOSIUM "WHO'S TALKING?"

    Erste virtuelle Ausstellung von KOLK 17: „Who’s Talking? Sechs künstlerische Blicke auf die Sammlung KOLK 17“

    Seit 2018 ist die Sammlung von KOLK 17 nicht mehr öffentlich zu sehen, da die Ausstellungsräume umfassend saniert werden. Die ca. 20.000 verschiedensten theatralen Artefakte aus Europa, Asien und Afrika lagern nun seit über drei Jahren im Depot. Über die Figuren außereuropäischer Provenienz ist wenig bis gar nichts bekannt.

    Veröffentlicht am 20.07.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    KOEGLERNEWS 10

    Was nicht in den deutschen Zeitungen und Zeitschriften steht

    Veröffentlicht am 10.08.2009, von oe


    TRAGISCHER VERLUST FÜR DIE TANZWELT

    Colleen Scott unerwartet verstorben

    Veröffentlicht am 10.05.2021, von tanznetz.de Redaktion


    LIAM SCARLETT SUSPENDIERT

    Vorwurf des sexuellen Missbrauchs

    Veröffentlicht am 31.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    TÄNZER*INNEN VON HEUTE UND MORGEN

    Ein Zoom-Interview mit den Geschwistern Julian MacKay, Nicholas MacKay, Nadia Khan und Maria Sascha Khan.

    Veröffentlicht am 02.07.2021, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP