HOMEPAGE



Radebeul

WAGNER MOREIRA ÜBERNIMMT LEITUNG

Neuer Leiter der Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen in Radebeul



Ab der Spielzeit 2020/ 21 übernimmt der Choreograf Wagner Moreira die Leitung der Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen. Der gebürtige Brasilianer lebt seit 2003 in Deutschland und soll den Tanz im Feld der gesamtgesellschaftlichen Kommunikation verorten.


  • Wagner Moreira Foto © Landesbühnen Sachsen

Ab der Spielzeit 2020/ 21 übernimmt der Choreograf Wagner Moreira die Leitung der Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen und löst damit Carlos Matos ab. Wagner Moreira, 1977 in Brasilien geboren, lebt seit 2003 in Deutschland und arbeitet als Pädagoge, Performer und Choreograf. Als Gasttänzer und Dozent war er an verschiedenen Theatern, Kompanien und Universitäten tätig. 2012 absolvierte er den Master of Arts in Choreografie an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden mit Auszeichnung und erhielt den DAAD-Preis für besonders engagierte ausländische Studierende. Desweitern war er 2017 Meiserklassenabsolvent der Palucca Hochschule.

Er war bisher freischaffend europaweit in unterschiedlichen künstlerischen und pädagogischen Kontexten, Institutionen, Projekten und Produktionen tätig. „Inklusion, Zugänglichkeit, Mobilität und Interdisziplinarität sind in meiner künstlerischen Praxis in den letzten zehn Jahren eine Selbstverständlichkeit geworden,“ so Wagner Moreira. Manuel Schöbel, Intendant der Landesbühnen Sachsen, freut sich, „dass wir ab der kommenden Spielzeit mit Herrn Wagner Moreira einen kreativen und auch organisatorisch vielseitig erfahrenen künstlerischen Leiter für die Tanzcompagnie gefunden haben, der den Tanz offensiv im Feld der gesamtgesellschaftlichen Kommunikation auch im Sinne der Diversität und Inklusion sachsenweit verortet.“

Veröffentlicht am 27.03.2020, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Kurznachrichten 2019/2020

Dieser Artikel wurde 2079 mal angesehen.



Kommentare zu "Wagner Moreira übernimmt Leitung"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    CARLOS MATOS WIRD AB 1. SEPTEMBER 2013 DER NEUE CHEFCHOREOGRAF DER LANDESBÜHNEN SACHSEN

    Nachfolge für Reiner Feistel bekannt gegeben

    Der Portugiese Carlos Matos absolvierte nach intensivem Training als Kunstturner seine Tanzausbildung an der Schule des Gulbenkian Balletts und anschließend an der Schule des Portugiesischen Nationalballetts in Lissabon, wo er auch sein erstes Engagement erhielt.

    Veröffentlicht am 18.04.2013, von Pressetext


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    TANZEN HILFT. GEGEN WÖLFE UND WORTE

    „Über den Wolf“ als Online-Inszenierung des Balletts in Nürnberg
    Veröffentlicht am 17.01.2021, von Boris Michael Gruhl


    SPITZENTANZ ZUM NEUEN JAHR

    Online-Premiere "Paradigma" beim Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 07.01.2021, von Anna Beke


    START MIT HINDERNISSEN

    Martin Schläpfers erste Uraufführung an der Wiener Staatsoper
    Veröffentlicht am 04.01.2021, von Boris Michael Gruhl

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    DIE SUCHE NACH DEM WESENTLICHEN

    "Der kleine Prinz" von Olaf Schmidt und Anselmo Zolla beim Ballett Lüneburg

    Veröffentlicht am 29.05.2019, von Annette Bopp


    “IN DANCING WE NEED TO DEVELOP THE HEART AND THE HEAD"

    An interview with Primaballerina assoluta Violette Verdy

    Veröffentlicht am 12.09.2012, von Annette Bopp


    ZUR SPRACHE GEBRACHT

    Gedichtband „Kinder - Tanzgedichte“ erschienen

    Veröffentlicht am 11.01.2021, von Sabine Kippenberg


    WEGE FINDEN

    Stuttgarter Ballett Annual 42/43

    Veröffentlicht am 18.01.2021, von Hartmut Regitz


    BLICK INS ARCHIV VI

    Fotoblog von Ursula Kaufmann

    Veröffentlicht am 18.01.2021, von Ursula Kaufmann



    BEI UNS IM SHOP