HOMEPAGE



Wien

MISSHANDLUNGEN AN DER TAGESORDNUNG

Ergebnisse der Untersuchungen zu den Misshandlungsvorwürfen an der Wiener Ballettakademie



Die Sonderkommission bestätigt die Vorwürfe in vollem Umfang und fordert nachhaltige Veränderungen.


  • "Movements to Stravinsky" von András Lukacs Foto © Wiener Staatsballett / Ashley Taylor

Im April dieses Jahres erhob das österreichische Magazin "Falter" in einem Bericht deutliche Vorwürfe gegen die Ausbildung an der Wiener Ballettakademie. Die SchülerInnen, die die Schule im Alter von zehn bis 18 Jahren besuchen, seien systematisch drangsaliert sowie körperlch und psychisch misshandelt worden. Mit der Untersuchung der Vorwürfe wurde eine Sonderkommission unter dem Vorsitz der Strafrechtlerin Susanne Reindl-Krauskopf beauftragt.

Nach zahlreichen Befragen und Sitzungen hat die Kommission nun ihren Bericht vorgelegt, der die Vorwürfe in Gänze bestätigt. Neben körperlichen Misshandlungen, provozierten Essstörungen und systematischen Demütigungen wurde auch die medizinisch-therapeutische Versorgung der derzeit circa 110 SchülerInnen deutlich kritisiert. Die Kommission fordert nun eine rasche Behebung der strukturellen Missstände und einen besseren Schutz für die Kinder und Jugendlichen. Die bisher getroffenen Maßnahmen seien keineswegs ausreichend, um die Situation nachhaltig zu verbessern.

Veröffentlicht am 19.12.2019, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Gallery, Kurznachrichten 2019/20

Dieser Artikel wurde 1586 mal angesehen.



Kommentare zu "Misshandlungen an der Tagesordnung"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    ABGEBREMST AUS VOLLEM LAUF

    Jessica Nupens „The Nose“ auf unbestimmte Zeit verschoben
    Veröffentlicht am 31.05.2020, von Annette Bopp


    VORWÄRTS!

    Die neue FORWARD DANCE COMPANY am Lofft in Leipzig
    Veröffentlicht am 27.05.2020, von Pressetext


    „DEN KÖRPER IN DEN KAMPF WERFEN“

    Raimund Hoghe erhält im Oktober den Deutschen Tanzpreis
    Veröffentlicht am 27.05.2020, von Peter Sampel

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    TRAUER ÜBER FRÜHEN TOD

    Dramaturgin des tanzhaus nrw verstorben

    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.

    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    „DEN KÖRPER IN DEN KAMPF WERFEN“

    Raimund Hoghe erhält im Oktober den Deutschen Tanzpreis

    Veröffentlicht am 27.05.2020, von Peter Sampel


    FRAUENGEFÜHRTES THEATER

    Wanda Puvogel wird neue Tanzchefin in Luzern

    Veröffentlicht am 23.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg



    BEI UNS IM SHOP