VORANKÜNDIGUNGEN



London

HAUTNAH

Das Royal Ballett zeigt herausragende Ballette live im Kino in der Saison 2019/20



Das Royal Opera House hat seine Live-Kinosaison 2019/2020 begonnen, die in 53 Ländern in mehr als 1.600 Kinos übertragen wird.


  • Royal Opera House Foto © k.a.

Durch die Live-Kinoübertragungen des Royal Opera House ist das Publikum auf der ganzen Welt nie weit von einer Ballett-oder Opernaufführung von der berühmten Bühne am Londoner Covent Garden entfernt.

Das Royal Ballet überträgt in dieser Saison sieben Kinoproduktionen, darunter zwei Weltpremieren. „Das Dante-Projekt”, ein Werk in Zusammenarbeit des Choreographen Wayne McGregor, Komponist Thomas Adès, Künstlerin Tacita Dean, Lucy Carter und Uzma Hameed sowie "Die Cellistin", eine Uraufführung von Cathy Marston. Das Royal Ballet zeigt nicht nur zeitgenössische Facetten, sondern greift auch auf sein umfangreiches Repertoire zurück, wie etwa die Klassiker „Coppélia“ und „Dornröschen“. Auch Liam Scarletts hochgelobte „Schwanensee“-Produktion aus der vergangenen Saison steht auf dem Programm. Neben den Live-Übertragungen wird im Dezember 2019 mit dem „Nussknacker“ (2016) erstmals der Publikumsliebling für die Weihnachtszeit als Aufzeichnung gezeigt.

Die Kinoübertragungen des Royal Opera House bieten dem Publikum die besten Plätze im Haus. Dazu gehören exklusive Hintergründe, Backstage-Interviews und detaillierte Nahaufnahmen der Interpreten. Weitere Informationen zum gesamten Ballett- und Opernprogramm und die teilnehmenden Kinos finden Sie auf rohkinotickets.de. Viele Kinos zeigen die Produktionen auch als Aufzeichnung in den Wochen nach der Liveübertragung.

Royal Opera House Live Kinosaison 2019/20:
•Don Giovanni – Dienstag, 8. Oktober 2019 (Royal Opera)
•Don Pasquale – Donnerstag, 24. Oktober 2019 (Royal Opera) – neue Koproduktion des Royal Opera House, der Opéra national de Paris und des Teatro Nassimo, Palermo
•Concerto/ Enigma-Variationen/ Raimonda, 3. Akt – Dienstag, 5. November 2019 (Royal Ballet)
•Coppélia – Dienstag, 10. Dezember 2019 (Royal Ballet)
•Der Nussknacker (Live-Aufzeichnung 2016) – verschiedene Spieltermine im Dezember 2019 (Royal Ballet)
•Dornröschen – Donnerstag, 16. Januar 2020 (Royal Ballet)
•La bohème – Mittwoch, 29. Januar 2020 (Royal Opera)
•Die Cellistin (Uraufführung des Royal Ballet) / Dances at a Gathering – Dienstag, 25. Februar 2020
•Fidelio – Donnerstag, 17. März 2020 – neue Produktion (Royal Opera)
•Schwanensee – Mittwoch, 1. April 2020 (Royal Ballet)
•Cavalleria Rusticana/ Pagliacci (Der Bajazzo) – Dienstag, 21. April 2020 (Royal Opera)
•Das Dante Projekt – Donnerstag 28. Mai 2020 – Uraufführung des Royal Ballet
•Elektra – Donnerstag, 18. Juni 2020 – neue Produktion (Royal Opera)

Veröffentlicht am 04.11.2019, von Pressetext in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 242 mal angesehen.



Kommentare zu "Hautnah"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    PRÄGENDE TÄNZERIN

    Sighilt Pahl verstorben
    Veröffentlicht am 15.12.2019, von tanznetz.de Redaktion


    PROGRAMM DER TANZPLATTFORM VERÖFFENTLICHT

    Die Jury stellt das Programm der Tanzplattform München 2020 vor
    Veröffentlicht am 04.12.2019, von Pressetext


    NEUES IM FALL BINDER

    Tanztheater Wuppertal legt Beschwerde gegen das Urteil ein
    Veröffentlicht am 29.11.2019, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    SNOW WHITE

    SCHNEEWITTCHEN ALS INFLUENCERIN

    Mit Fredrik RydmansSnow White feiert eine zeitgemäße Neu-Interpretation des Klassikers ihre Deutschlandpremiere im Deutschen Theater München und zeigt ein schonungsloses Porträt der heutigen Zeit: Unser Kampf gegen das Altern, gegen Einsamkeit, gegen die Sucht nach Bestätigung – Snow White, eine Instagram-Ikone, hält uns den Spiegel des digitalen Zeitalters vor.

    Veröffentlicht am 02.12.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    NEUES IM FALL BINDER

    Tanztheater Wuppertal legt Beschwerde gegen das Urteil ein

    Veröffentlicht am 29.11.2019, von tanznetz.de Redaktion


    KALEIDOSKOP DER MODERNEN KLASSIKER

    „Classy Classics“ mit Gauthier Dance im Stuttgarter Theaterhaus

    Veröffentlicht am 18.11.2019, von Annette Bopp


    FRÜHLINGSOPFER UNTER STRÖMENDEM REGEN

    Ballett Zürich zeigt Marco Goeckes „Petruschka“ und Edward Clugs „Le Sacre du Printemps“

    Veröffentlicht am 09.10.2016, von Marlies Strech


    ABSCHIED UND AUFBRUCH

    b.41 mit Schläpfer-Uraufführung in Düsseldorf

    Veröffentlicht am 24.11.2019, von Marieluise Jeitschko



    BEI UNS IM SHOP