VORANKÜNDIGUNGEN



Gießen

REBELLEN (UA)

Tanzabend von Asun Noales, Tarek Assam und Jörg Mannes Musik von Steve Reich, Dmitri Schostakowitsch und Igor Strawinsky



Rebellion und Anderssein bilden die inhaltliche Klammer des neuen, dreiteiligen Tanzabends REBELLEN (UA) der Tanzcompagnie Gießen/Stadttheater Gießen.


  • Tanzcompagnie Gießen: REBELLEN Probe Foto © Rolf K.Wegst
  • Tanzcompagnie Gießen: REBELLEN Probe Foto © Rolf K.Wegst
  • Tanzcompagnie Gießen: REBELLEN Probe Foto © Rolf K. Wegst
  • Tanzcompagnie Gießen: REBELLEN Probe Foto © Rolf K.Wegst
  • Tanzcompagnie Gießen: REBELLEN Probe Foto © Rolf K.Wegst

Die Choreographien von Asun Noales, Tarek Assam und Jörg Mannes beschäftigen sich in kontrastierenden Tanzsprachen mit deren sozialen Umständen und Formen. Sie untersuchen die Bedeutung von "Rebellen" in der heutigen Zeit und laden dazu ein, die eigene Haltung zu Protest und Widerstand zu hinterfragen: Gibt es sie noch, die „wahren“ Rebellen, oder sind sie Relikte aus glorifizierter Vergangenheit?

Zu Orchestermusik von Dmitri Schostakowitsch reflektiert Jörg Mannes – ehemaliger Ballettdirektor der Staatsoper Hannover – das private Schicksal des russischen Poeten und Revolutionärs Vladimir Majakowski. Anhand seiner Biographie treten zunächst die psychologischen Aspekte von Rebellen in den Vordergrund. Tarek Assam lässt sich anschließend von Steve Reichs minimalistischer Komposition "You Are (Variations)" inspirieren. Er entwickelt eine prozesshafte Choreographie über oppositionelle Querdenker, politische Aktivisten und ihre Protestmethoden. Schließlich befreit sich Asun Noales – Leiterin der zeitgenössischen Compañia Otradanza aus Alicante/Spanien –ausgehend von Igor Strawinskys "Le Sacre du Printemps" von der Geschichte eines rituellen Opfertanzes. Sie entwirft ein dynamisches Tableau jugendlicher Kraft und spiritueller Energie, das sich bewusst gegen die Dominanz des "Zählens" in einer der revolutionärsten Ballettkompositionen des 20. Jahrhunderts lehnt. Die visuelle klammer des Abends kreieren Colin Walker und Angelika Lenz, die eine konkret anmutende und wandelbare Übersetzung des Themas im Bühnenraum und Kostümbild finden.

Tanzcompagnie Gießen: Laura Ávila, Caitlin-Rae Crook, Marie Adriana Dornio, Marine Henry, Julie De Meulemeester, Magdalena Stoyanova, Chiara Zincone, Patrick Cabrera Touman, Miguel Costa, Jeremy Curnier,
Michael D´Ambrosio, Floriado Komino, Sven Krautwurst,Gleidson Vigne

Choreographie: Asun Noales; Tarek Assam, Jörg Mannes
Bühnenbild: Colin Walker
Kostüme: Angelika Lenz
Licht: Carsten Wank
Dramaturgie: Johannes Bergmann


Matinee: Sonntag, 22. September 2019, 11:00 Uhr
Premiere: Sonntag, 29. September 2019, 19:30 Uhr
weitere Vorstellungen: 11. Oktober, 7. November, 24. November, 8. Dezember, 11. Januar 2019 19:30 Uhr
Stückeinführung jeweils 30 min vor Beginn der Vorstellung (außer Premiere)
Großes Haus des Stadttheater Gießen

Tanzcompagnie Gießen/Stadttheater Gießen
Intendantin: Cathérine Miville
Ballettdirektor: Tarek Assam

www.stadttheater-giessen.de
www.tanzcompagnie.de

Veröffentlicht am 17.09.2019, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 265 mal angesehen.



Kommentare zu "REBELLEN (UA)"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    CARMEN

    Tanzabend von Ivan Strelkin | Musik von Rodion Shchedrin nach Georges Bizet

    Sie gehört zu den berühmtesten Verführerinnen der Weltliteratur: Mit dem Tanzabend CARMEN zeigt der junge Choreograf Ivan Strelkin mit der Tanzcompagnie Gießen eine eigene tänzerische Auseinandersetzung mit dem Stoff.

    Veröffentlicht am 31.05.2019, von Anzeige


    KUNST-CROSSOVER ZWISCHEN WEST UND FERNOST

    Wieder einmal wagt der Gießener Ballettdirektor Tarek Assam mit „CROSS!“ Neues

    In seiner Choreografie lässt er Mitglieder der Tanzcompagnie Gießen auf chinesische AkrobatInnen treffen.

    Veröffentlicht am 04.02.2018, von Dagmar Klein


    "WAS MÖCHTE ICH DARSTELLEN?"

    12 Jahre Tarek Assam am Stadttheater Gießen

    Tarek Assam ist seit 12 Jahren Ballettdirektor am Stadttheater Gießen. Er hat die kleine Tanzcompagnie zu einer in der Szene respektierten Größe geführt, und das jährliche Festival TanzArt ostwest zu einer festen Institution entwickelt.

    Veröffentlicht am 08.05.2014, von Dagmar Klein


    TANZCOMPAGNIE GIEßEN TRAUMWANDLERISCH

    „Sleepwalker“ von Tarek Assam und Paul Julius

    Zu Beginn der dunklen Jahreszeit wählte Tarek Assam ein Thema aus den unzugänglichen Sphären des menschlichen Individuums: das Schlafwandeln.

    Veröffentlicht am 11.11.2013, von Dagmar Klein


    HYPNOTISCHE CHOREOGRAFIEN

    Die Tanzcompagnie Gießen zeigt „Hypnotic Poison – Dinge, die ich keinem erzählte“ von Tarek Assam und Robert Przybyl

    Veröffentlicht am 10.12.2012, von Dagmar Klein


    DORNRÖSCHEN: LEICHT, VOLLER WITZ UND ESPRIT!

    Tanzstück von Tarek Assam hatte Premiere im Stadttheater Gießen

    Veröffentlicht am 01.10.2012, von Dagmar Klein


    DAS BISSCHEN HAUSHALT...

    Uraufführung „Hausrat“ – Tanzstück von Tarek Assam eröffnet die TanzArt ostwest

    Veröffentlicht am 27.05.2012, von Dagmar Klein


    „THE TRAGEDY OF MACBETH“ IN ZEITGENÖSSISCHEN BÜHNENTANZ ÜBERSETZT

    ‚‚Macbeth“ als Tanzstück in der Choreografie von Tarek Assam und David Williams

    Veröffentlicht am 13.02.2012, von Dagmar Klein


    EIN TANZSTÜCK VOLLER LEICHTIGKEIT UND TIEFGANG

    Hagit Yakiras und Tarek Assams Premiere von „Anna Blue“ auf der Gießener TiL-Studiobühne

    Veröffentlicht am 13.12.2011, von Dagmar Klein


     

    AKTUELLE NEWS


    AUS EINER ANDEREN ZEIT

    Alicia Alonso im Alter von 98 Jahren verstorben
    Veröffentlicht am 18.10.2019, von Günter Pick


    NEUE STRÖMUNGEN

    Wechsel beim Internationalen Wettbewerb für Choreographie Hannover
    Veröffentlicht am 16.10.2019, von Pressetext


    CHRISTIAN WATTY ÜBERNIMMT DIE EURO-SCENE LEIPZIG

    Ab 2021 wird der Düsseldorfer Festivaldirektor und künstlerischer Leiter des europäischen Theater- und Tanzfestivals
    Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    REBELLEN (UA)

    Tanzabend von Asun Noales, Tarek Assam und Jörg Mannes Musik von Steve Reich, Dmitri Schostakowitsch und Igor Strawinsky

    Rebellion und Anderssein bilden die inhaltliche Klammer des neuen, dreiteiligen Tanzabends REBELLEN (UA) der Tanzcompagnie Gießen/Stadttheater Gießen.

    Veröffentlicht am 17.09.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    DEUTSCHER TANZPREIS FÜR GERT WEIGELT

    Anerkennung für Isabelle Schad und Jo Parkes

    Veröffentlicht am 20.10.2019, von Marieluise Jeitschko


    EIN GROSSARTIG WAGHALSIGES BALLETT

    Christian Spuck choreografiert in Zürich „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“

    Veröffentlicht am 13.10.2019, von Marlies Strech


    SICHERHEIT IN DER UNSICHERHEIT

    „(In)Security“ feiert im schwere reiter München Premiere

    Veröffentlicht am 14.10.2019, von Peter Sampel


    AUS FÜR VÍCTOR ULLATE BALLET

    Die spanische Kompanie löst sich aufgrund finanzieller Schwierigkeiten auf

    Veröffentlicht am 11.10.2019, von tanznetz.de Redaktion


    NEUE STRÖMUNGEN

    Wechsel beim Internationalen Wettbewerb für Choreographie Hannover

    Veröffentlicht am 16.10.2019, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP