HOMEPAGE



Berlin

UNGEMEIN MEDITATIV

Ein Fotoblog von Dieter Hartwig



"Philosophical Enactment I“ von und mit Padmini Chettur wurde im Rahmen der Ausstellung „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“ an der Akademie der Künste in Berlin gezeigt.


  • „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“: "Philosophical Enactment I“ von und mit Padmini Chettur Foto © Dieter Hartwig
  • „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“: "Philosophical Enactment I“ von und mit Padmini Chettur Foto © Dieter Hartwig
  • „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“: "Philosophical Enactment I“ von und mit Padmini Chettur Foto © Dieter Hartwig
  • „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“: "Philosophical Enactment I“ von und mit Padmini Chettur Foto © Dieter Hartwig
  • „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“: "Philosophical Enactment I“ von und mit Padmini Chettur Foto © Dieter Hartwig
  • „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“: "Philosophical Enactment I“ von und mit Padmini Chettur Foto © Dieter Hartwig
  • „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“: "Philosophical Enactment I“ von und mit Padmini Chettur Foto © Dieter Hartwig
  • „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“: "Philosophical Enactment I“ von und mit Padmini Chettur Foto © Dieter Hartwig
  • „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“: "Philosophical Enactment I“ von und mit Padmini Chettur Foto © Dieter Hartwig
  • „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“: "Philosophical Enactment I“ von und mit Padmini Chettur Foto © Dieter Hartwig

Die Akademie der Künste gehört mit zu den ersten Orten, in denen ich Tanz erlebt habe. Unvergessen ist für mich ein Auftritt der Batsheva Dance Company. Noch ein paar Tage läuft in der Akademie der Künste die Reihe „Was der Körper Erinnert - Zur Aktualität des Tanzerbes“ mit einer Ausstellung, mit Aufführungen und Diskursen. Im Rahmen dieser Reihe konnte ich nach gut 10 Jahren wieder ein Stück von Padmini Chettur erleben und fotografieren. Für mich ein ungemein meditatives Stück: klare langsame Bewegungen, zusammen mit einen gesprochenen Text, den ich ebenso gebannt verfolgt habe, wie die Bewegungen von Padmini Chettur. Die Atmosphäre des Stückes hat mein Inneres so beruhigt, dass ich nicht in den Stress gekommen bin, einen Moment des Stückes unwiederbringlich zu verpassen. Vielen Dank für dieses Erlebnis.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 16.09.2019, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 1157 mal angesehen.



Kommentare zu "Ungemein meditativ"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    HEUTE HIER, MORGEN DORT

    "7 PORTRAITS OF SOLITUDE - 7 Films by David Dawson" hat heute seine Online-Premiere
    Veröffentlicht am 17.09.2020, von Boris Michael Gruhl


    FROM BERLIN WITH LOVE II

    Am 18., 19. und 20. September 2020 kommt mit FROM BERLIN WITH LOVE II das zweite Gala-Programm des Staatsballetts Berlin in der Staatsoper Unter den Linden zur Aufführung.
    Veröffentlicht am 15.09.2020, von Anzeige


    POSTKARTENERZÄHLUNG

    Alexander „Kelox“ Miller mit „Layover“ im Festspielhaus Hellerau
    Veröffentlicht am 15.09.2020, von Rico Stehfest



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    „DER TRAUM VON BESSEREN ZEITEN“

    Das Ballett FORDLANDIA von und mit der Primaballerina Lucia Lacarra wird am Samstag, 19. September 2020, um 19.30 Uhr im Dortmunder Opernhaus uraufgeführt.

    Zusammen mit Matthew Golding tanzt Lacarra sechs moderne Choreografien von Anna Hop, Yuri Possokhov, Juanjo Arqués und Christopher Wheeldon.

    Veröffentlicht am 11.09.2020, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    DIE TANZNETZ.DE LINKLISTEN

    Fast alles, was Sie zu den Themenbereichen Tanz suchen, finden Sie bei uns in den Linklisten

    Veröffentlicht am 15.09.2020, von tanznetz.de Redaktion


    POSTKARTENERZÄHLUNG

    Alexander „Kelox“ Miller mit „Layover“ im Festspielhaus Hellerau

    Veröffentlicht am 15.09.2020, von Rico Stehfest


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    STEPHAN HERWIG :: IN FELDERN

    Das neue Tanzstück von Stephan Herwig feiert am Donnerstag, 29. Oktober 2020, in München Premiere.

    Veröffentlicht am 11.09.2020, von Anzeige


    GEWONNEN UND VERLOREN

    Ralf Stabel kehrt nicht an die Staatliche Ballettschule zurück

    Veröffentlicht am 03.09.2020, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP