HOMEPAGE



Berlin

MIT ANDEREN AUGEN

Fotoblog von Dieter Hartwig



"auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand im Ballhaus Naunynstraße. Mit Eurico Ferreira Mathias am Cello und breitem Medieneinsatz erzählt Hillebrand eine Autobiografie.


  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand; Emilio Cordero Checa am Cello Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand; Emilio Cordero Checa am Cello Foto © Dieter Hartwig
  • "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand Foto © Dieter Hartwig

In den letzten Wochen habe ich den Blog etwas vernachlässigt, da sich trotz der 'Sommerpause' die Fototermine fast aneinander gereiht haben. Im Moment bin ich noch unsicher, ob ich das alles aufarbeiten kann. Zunächst daher Fotos von der Spielzeiteröffnung im Ballhaus Naunynstrasse mit der Solotanzperformance "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand. Dieses Werk ist eine Art 'Autobiografie' von Raphael Hillebrand; viel Text (aber wunderbar zum Zuhören, fast war ich so gebannt, dass ich das Fotografieren vernachlässigte), Videoprojektionen und Tanz. Passende Cellomusik von Eurico Ferreira Mathias direkt auf der Bühne. Mit ganz anderen Augen bin ich danach durch Kreuzberg gelaufen und mit der U-Bahn nach Hause gefahren.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 05.09.2019, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 693 mal angesehen.



Kommentare zu "Mit anderen Augen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    EINE IDENTITÄT ERTANZEN

    "auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand am Ballhaus Naunynstraße uraufgeführt

    Der B-Boy und Choreograf Raphael Hillebrand gibt mit vollem Körpereinsatz eine rasante philosophische Lehrstunde über Rassismus, HipHop und deutsche Kultur.

    Veröffentlicht am 06.09.2019, von Gastbeitrag


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    TANZPAKT STADT-LAND-BUND WIRD VERLÄNGERT

    Zwei weitere Ausschreibungsrunden geplant
    Veröffentlicht am 22.11.2019, von Pressetext


    SIDE.KICKS 2019

    Drei Tage / Drei Choreografen / Drei Länder / Drei Produktionen
    Veröffentlicht am 22.11.2019, von Pressetext


    JAGEN (UA)

    Tanzabend von Olga Labovkina | Musik von Evgeniy Rogozin
    Veröffentlicht am 02.10.2019, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    UNDERGROUND VII UND VIII

    Performances, Ausstellungen und Installationen von und mit Tänzer*innen des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und Gästen

    Gleich zwei Neuauflagen der Reihe Underground mit neuen Produktionen von Choreograph*innen aus dem Ensemble verwirklicht das Tanztheater Wuppertal in den Monaten Oktober und November 2019 im Skulpturenpark Waldfrieden und im Schauspielhaus Wuppertal.

    Veröffentlicht am 25.09.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    KALEIDOSKOP DER MODERNEN KLASSIKER

    „Classy Classics“ mit Gauthier Dance im Stuttgarter Theaterhaus

    Veröffentlicht am 18.11.2019, von Annette Bopp


    LIEBESGRÜßE AN HAVANNA

    Eine Fotoausstellung von Gabriel Dávalos in der Staatlichen Ballettschule Berlin

    Veröffentlicht am 16.11.2019, von Volkmar Draeger


    HYPE PUR – LIVE UND DIGITAL VERLINKT

    Uraufführung „Autoplay“ von Moritz Ostruschnjak im Schwere Reiter München

    Veröffentlicht am 18.11.2019, von Vesna Mlakar


    DIE DIVA VON GESTERN

    Zur neuen Tanzpremiere „Dorian“ von Felix Landerer im Nationaltheater Mannheim

    Veröffentlicht am 18.11.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


    DEUTSCHER TANZPREIS FÜR GERT WEIGELT

    Anerkennung für Isabelle Schad und Jo Parkes

    Veröffentlicht am 20.10.2019, von Marieluise Jeitschko



    BEI UNS IM SHOP