VORANKÜNDIGUNGEN



Bonn

»BILDERSCHLACHTEN«

»Bilderschlachten / Batailles d‘Images« von Stephanie Thiersch beim Beethovenfest in Bonn



Die Kölner Choreographin Stephanie Thiersch überführt eine alte Spieltradition in die Gegenwart. »Tableaux Vivants«, das beliebte Gesellschaftsspiel zur Beethovenzeit, trifft auf zeitgenössischen Tanz und Live-Musik.


  • "Bilderschlachten" von Stephanie Thiersch Foto © Sandy Korzekwa
  • "Bilderschlachten" von Stephanie Thiersch Foto © Sandy Korzekwa

Die Kölner Choreographin Stephanie Thiersch überführt eine alte Spieltradition in die Gegenwart. »Tableaux Vivants«, das beliebte Gesellschaftsspiel zur Beethovenzeit, trifft auf zeitgenössischen Tanz und Live-Musik. Es entsteht ein ballet noir, das zügellos Bilder aus unserer Kulturgeschichte plündert. Darunter liegt die »Musique pour les soupers du Roi Ubu« von Bernd Alois Zimmermann. Seine Zitatcollage mischt und »überklebt« Motive von Bach bis Beethoven, Berlioz bis Stockhausen. Ebenso wie das Spiel auf der Bühne ein ironisches vor- und rückbezügliches Verweisspiel. Eine neue Ikonographie entsteht, ein vieldeutiges »look-alike« zu Zimmermanns virtuosem »sound-alike« mit einem Epilog von Brigitta Muntendorf, präsentiert vom französischen Spitzenensemble Les Siècles.

Hier geht es zur Kritik bei tanznetz.de

Asasello Quartett
Orchester Les Siècles
Benjamin Shwartz Dirigent
MOUVOIR Kompanie
Stephanie Thiersch Choreographie, Regie
Brigitta Muntendorf Musikregie, Komposition

#Für8um8: Kontingente für Schüler und Studenten
Die Aufführung in Bonn wird ermöglicht durch den Internationalen Förderverein Beethovenfest Bonn e.V. und die Kunststiftung NRW
In Koproduktion mit Théâtre de Nîmes, Beethovenfest Bonn, tanzhaus nrw Düsseldorf, ensemblenetzwerk Freihandelszone
Das Projekt wird gefördert durch: Kulturstiftung des Bundes, Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, RheinEnergie Stiftung Kultur, Kulturamt der Stadt Köln
Das Projekt ist Teil des Residenzprogramms schloss bröllin e.V.

Veröffentlicht am 16.07.2019, von Pressetext in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 933 mal angesehen.



Kommentare zu "»Bilderschlachten«"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    LIEBESGRÜßE AN HAVANNA

    Eine Fotoausstellung von Gabriel Dávalos in der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 16.11.2019, von Volkmar Draeger


    SICHTACHSEN

    Selbstermächtigung in Dresdens freier Szene
    Veröffentlicht am 14.11.2019, von Rico Stehfest


    WENN KEIN SPIELRAUM MEHR DA IST

    Zur Tanzpremiere "Exhausting Space" von Iván Pérez
    Veröffentlicht am 13.11.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    HAUTNAH

    Das Royal Ballett zeigt herausragende Ballette live im Kino in der Saison 2019/20

    Das Royal Opera House hat seine Live-Kinosaison 2019/2020 begonnen, die in 53 Ländern in mehr als 1.600 Kinos übertragen wird.

    Veröffentlicht am 04.11.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    DEUTSCHER TANZPREIS FÜR GERT WEIGELT

    Anerkennung für Isabelle Schad und Jo Parkes

    Veröffentlicht am 20.10.2019, von Marieluise Jeitschko


    NUR WER SEINEN KÖRPER GANZ IM GRIFF HAT, DER LERNT ZU FLIEGEN

    Splatter-Ballett „Tanz“ zu Gast an den Münchner Kammerspielen

    Veröffentlicht am 21.10.2019, von Vesna Mlakar


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp



    BEI UNS IM SHOP