VORANKÜNDIGUNGEN



Berlin

SASHA WALTZ & GUESTS: »DIDO & AENEAS«

Ab August 2019 mit neuem Sänger*innen-Cast wieder an der Staatsoper Unter den Linden Berlin



Sasha Waltz‘ erste choreographische Oper »Dido & Aeneas« von Henry Purcell kehrt im Sommer 2019 wieder an die Staatsoper Unter den Linden Berlin zurück. Dort feiert am 18. August 2019 unter dem Dirigat von Christopher Moulds die neue Solisten-Besetzung ihre Berlin-Premiere


  • Sasha Waltz & Guests:Dido&Aeneas Foto © Sebastian Bolesch
  • Sasha Waltz & Guests: Dido&Aeneas Foto © Sebastian Bolesch
  • Sasha Waltz & Guests: Dido&Aeneas Foto © Sebastian Bolesch

Die Rolle der Dido übernimmt die Mezzo-Sopranistin Marie-Claude Chappuis, der Bariton Nikolay Borchev singt die Partie des Aeneas, daneben sind die Sopranistin Aphrodite Patoulidou, die Mezzo-Sopranistin Luciana Mancini, der Bass-Bariton Yannis François, sowie die Tenöre Ziad Nehme und Michael Smallwood zu erleben. Die Oper »Dido & Aeneas« um den Mythos von Flucht, Vertreibung und Liebe in Zeiten des Krieges zur Musik von Henry Purcell gilt als älteste Liebesgeschichte der englischen Oper. Sasha Waltz erarbeitete die Produktion 2005 gemeinsam mit 12 Tänzerinnen sowie 51 Musikern, Choristinnen und Solisten, wobei die vielschichtige Gefühlswelt dieser einzigen durchkomponierten Oper Purcells den inhaltlichen Ausgangspunkt der choreographischen Arbeit bildeten.

Die Produktion markierte einen Wendepunkt in der Arbeit von Sasha Waltz, mit ihr begann die Entwicklung
der »choreographischen Oper«. In »Dido & Aeneas« stehen die choreographische Umsetzung und die Erweiterung der Mittel des Musiktheaters um theatrale Ansätze des Tanzes im Mittelpunkt. Entstanden ist
eine für die Oper neuartige Verschmelzung von Tanz, Gesang und Musik. Gemeinsam mit dem spartenübergreifenden Ensemble geht Sasha Waltz in ihrer Opern-Choreographie weit über die reine Illustration des Geschehens hinaus.

»Dido & Aeneas«
Henry Purcell
Sasha Waltz
Staatsoper Unter den Linden Berlin
18. 25. August
1. September
Barocktage
3. 10. 16. 20. November 2019
Tickets +49 (0)30 20 35 45 55 staatsoper-berlin.de

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests und der Akademie für Alte Musik Berlin in Koproduktion mit der Staatsoper Unter den Linden, Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg und Opéra National de Montpellier.
Sasha Waltz & Guests wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und dem Hauptstadtkulturfonds.

Veröffentlicht am 13.07.2019, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 687 mal angesehen.



Kommentare zu "Sasha Waltz & Guests: »Dido & Aeneas«"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    VOM TANZEN LERNEN

    Anne-Hélène Kotoujansky aus Strasbourg gewinnt
    Veröffentlicht am 11.11.2019, von tanznetz.de Redaktion


    AUSGEZEICHNET

    Verleihung des Theaterpreises DER FAUST am Staatstheater Kassel
    Veröffentlicht am 11.11.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ACHTUNGSZEICHEN

    LOFFT und Villa Leipzig schaffen einmalige Strukturen
    Veröffentlicht am 29.10.2019, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    JAGEN (UA)

    Tanzabend von Olga Labovkina | Musik von Evgeniy Rogozin

    Das Stück der weißrussischen Choreografin feiert am 29. November in der taT-Studiobühne am Stadttheater Gießen Premiere.

    Veröffentlicht am 02.10.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    DEUTSCHER TANZPREIS FÜR GERT WEIGELT

    Anerkennung für Isabelle Schad und Jo Parkes

    Veröffentlicht am 20.10.2019, von Marieluise Jeitschko


    NUR WER SEINEN KÖRPER GANZ IM GRIFF HAT, DER LERNT ZU FLIEGEN

    Splatter-Ballett „Tanz“ zu Gast an den Münchner Kammerspielen

    Veröffentlicht am 21.10.2019, von Vesna Mlakar


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    EIN GROSSARTIG WAGHALSIGES BALLETT

    Christian Spuck choreografiert in Zürich „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“

    Veröffentlicht am 13.10.2019, von Marlies Strech


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick



    BEI UNS IM SHOP