HOMEPAGE



Saarbrücken

SCHENK MIR 30 MINUTEN

"Nirvana" von Delgado/Fuchs beim Festival Perspectives in Saarbrücken



Die deutsche Erstaufführung des Schweizer Stücks zeigt ein ganz persönliches Nirvana.


  • "Nirvana" von Delgado/Fuchs Foto © Alex Yocu
  • "Nirvana" von Delgado/Fuchs Foto © Alex Yocu

Von Susanne Ernst

Nirvana ist per definitionem das Ende des Leides, der Illusionen, des Wiedergeburtenkreislaufes. So weit gehen die Schweizer PerformerInnen nicht. „’Organic and natural product of Switzerland’ – keine Gefahr”, sichert uns Nadine Fuchs lächelnd zu, als sie ein Raumspray in dem kleinen Saal der Kettenfabrik Saarbrücken versprüht. Was für eine hinreißende Definition für ein ganz persönliches Stück Nirvana. 2018 von dem Schweizer Duo entwickelt, wird es neben drei weiteren Performances Teil der „Sélection suisse en Avignon 2019“ sein.

Auf ausverkauften Sitzkissenreihen harrt das Publikum geduldig aus, bis sich flackernde elektronische Kerzen, entspannte Nacktheit in Latex sowie Haarschöpfe in blond und schwarz, getürmt zu Turbanen, aufbauen. Der Sound kommt von Keyboard, Flöte, Gitarre und wird gesampelt. Obwohl clean und puristisch im Ansatz, wird das Kostüm durch die Präsenz seiner TrägerInnen sinnlich aufgeladen. Die erotischen Posen sind die Basis, die Kür ist deren Entlarvung, Entzauberung, Verfremdung. Das Stück lebt durch die intime Raumsituation. Wer sich nicht darauf einlässt, erlebt eine Serie an trivialen Posen.

Es ist das Erhaschen eines Augenblicks einer anderen Welt, ist Meditation, ein tiefer Atemzug, Ruhepol – Schmunzeln erlaubt. Die Odalisken und Kamasutra-Stellungen, die die Performance prägen, zeugen von technischer Meisterschaft und höchster Konzentration, die Ausführung erfolgt mit einer Selbstverständlichkeit, die einen überrumpelt, und derer man sich erst bewusst wird, als Fuchs ihren Partner Marco Delgado scheinbar banal direkt darauf anspricht: „Ça va?“ Die ZuschauerInnen lachen befreit auf, als hätten alle nur darauf gewartet.

Veröffentlicht am 28.06.2019, von Gastbeitrag in Homepage, Gallery, Kritiken 2018/2019

Dieser Artikel wurde 440 mal angesehen.



Kommentare zu "Schenk mir 30 Minuten"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    EINGEHEIZT IN NEUER MOVIMENTOS-SPIELSTÄTTE

    São Paulo Dance Company eröffnet das 17. Tanzfestival in Wolfsburg
    Veröffentlicht am 21.07.2019, von Kirsten Poetzke


    SPRUNGBRETT

    Junge Choreografen des Ballett am Theater Pforzheim
    Veröffentlicht am 14.07.2019, von Gastbeitrag


    BITTE ANSCHNALLEN UND DIE FANTASIE FLIEGEN LASSEN

    Das ARTORT-Festival des Heidelberger UnterwegsTheaters auf dem Airfield
    Veröffentlicht am 12.07.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    GROßE PROGRAMMREIHE „OLD STARS - NEW MOVES" BEIM UNTERWEGSTHEATER

    Das UnterwegsTheater Heidelberg präsentiert 2019 ein hochkarätiges Programm mit Uraufführungen und Gastspielen

    Den Auftakt bildet "Reconstruction" von Jai Gonzales am 21. Februar 2019

    Veröffentlicht am 12.02.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    ABSCHIED AM STAATSTHEATER KARLSRUHE

    Verleihung der Großen Staufermedaille in Gold an Birgit Keil

    Veröffentlicht am 21.07.2019, von Pressetext


    DANKE REGINE!

    Renate Killmann erinnert an Regine Popp

    Veröffentlicht am 12.07.2019, von Gastbeitrag


    EINGEHEIZT IN NEUER MOVIMENTOS-SPIELSTÄTTE

    São Paulo Dance Company eröffnet das 17. Tanzfestival in Wolfsburg

    Veröffentlicht am 21.07.2019, von Kirsten Poetzke


    »BILDERSCHLACHTEN«

    »Bilderschlachten / Batailles d‘Images« von Stephanie Thiersch beim Beethovenfest in Bonn

    Veröffentlicht am 16.07.2019, von Pressetext


    STAR DUST – FROM BACH TO BOWIE

    Die angesagte US-amerikanische Tanzcompany Complexions Contemporary Ballet gastiert im Juli 2019 erstmals in Deutschland

    Veröffentlicht am 03.06.2019, von Anzeige



    BEI UNS IM SHOP