HOMEPAGE



Bern

PO-CHENG TSAI MIT BERNER TANZPREIS AUSGEZEICHNET

Der Publikumspreis geht an „Trial“ von Tu Ngoc Hoang



Die 6. Ausgabe der «Tanzplattform Bern», dem Festival für Nachwuchschoreograf*innen, präsentierte vom 19. bis 22. Juni 2019 sieben Wettbewerbsbeiträge.


  • Tanzplattform Bern: Po-Cheng Tsai erhält Berner Tanzpreis; im Bild zwei seiner Tänzer (links, rechts) und der Choreograf Tu Ngoc Hoang (Mitte). Foto © Tanzplattform Bern

Po-Cheng Tsai aus Taiwan ist am Samstag 22. Juni 2019 im Rahmen der Verleihung der Berner Tanzpreise in den Vidmarhallen mit dem «Berner Tanzpreis» für seine Choreografie «Orthrus» ausgezeichnet worden. Er setzte sich im Wettbewerb gegen sechs andere Beiträge durch und gewinnt den Preis somit bereits zum 2. Mal, nachdem er die Jury bereits 2017 überzeugte. Der Preisträger des Wettbewerbes, den die Direktorin Tanz am Konzert Theater Bern, Estefania Miranda, 2014 ins Leben gerufen hat, wird mit der Tanzcompagnie Konzert Theater Bern in der nächsten Spielzeit einen Teil des Tanzabends mit dem Titel «Paradis Fantastique – Jean Tinguely & Niki de Saint Phalle» erarbeiten (Premiere: 30. April 2020). Die Jury würdigte mit dem Preis «ein mehrdimensionales Stück, das durch seine geschlossene Form und Komplettheit besticht», wie die Jury in ihrer Begründung erläuterte.

Den Publikumspreis der «Tanzplattform Bern» gewinnt Tu Ngoc Hoang mit seinem Stück «Trial». Der Publikumspreis verspricht auf Initiative von Konzert Theater Bern und der Dampfzentrale Bern eine zweiwöchige Residenz in Bern zur Bewegungsrecherche.

Die sechste Ausgabe der «Tanzplattform Bern» präsentierte vom 19. bis zum 22. Juni 2019 sieben Wettbewerbsbeiträge sowie drei Produktionen von Mitgliedern der Tanzcompagnie Konzert Theater Bern, die jedoch nicht Teil des Wettbewerbs waren. Für die Berner Tanzpreise waren rund 500 Wettbewerbsbeiträge aus 56 Ländern eingegangen, sieben davon wurden dem Publikum vorgestellt.

Jurymitglieder der Tanzplattform 2019 waren Estefania Miranda (Direktorin Tanz Konzert Theater Bern, Kuratorin Tanzplattform Bern), Honne Dohrmann (Tanzdirektor Staatstheater Mainz und Festivalleiter tanzmainz), Bruno Heynderickx (Kurator des Hessischen Staatsballetts Wiesbaden), Claudia Rosiny

Jurybegründung Berner Tanzpreis 2019
Der diesjährige Gewinner hat uns ein mehrdimensionales Stück präsentiert, das durch seine geschlossene Form und Komplettheit besticht. Dieses Ausnahmetalent verfügt über eine sehr eigenwillige Bewegungssprache, die er differenziert einsetzt und mit Stringenz ausformuliert. Er hat sich in sein gewähltes Thema vertieft und dieses choreografisch nachvollziehbar und poetisch umgesetzt. Damit ist es ihm gelungen, durch kleine choreografische Details und mit Hilfe des Einsatzes weniger prägnanter Lichtstimmungen theatrale Räume zu öffnen. Dieses Gesamtpaket von choreografischem Geschick und Eigenheit hat die Jury 2019 schliesslich überzeugt und somit geht der 6. Berner Tanzpreis an: Po-Cheng Tsai.

Veröffentlicht am 24.06.2019, von Pressetext in Homepage, News 2018/2019

Dieser Artikel wurde 305 mal angesehen.



Kommentare zu "Po-Cheng Tsai mit Berner Tanzpreis ausgezeichnet"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    KÜSSE UND BISSE

    Fotoblog von Ursula Kaufmann
    Veröffentlicht am 22.07.2019, von Gastbeitrag


    EINGEHEIZT IN NEUER MOVIMENTOS-SPIELSTÄTTE

    São Paulo Dance Company eröffnet das 17. Tanzfestival in Wolfsburg
    Veröffentlicht am 21.07.2019, von Kirsten Poetzke


    ABSCHIED AM STAATSTHEATER KARLSRUHE

    Verleihung der Großen Staufermedaille in Gold an Birgit Keil
    Veröffentlicht am 21.07.2019, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DEUTSCHER TANZPREIS 2019: PROGRAMM TANZ-GALA STEHT FEST

    Preisverleihung Gert Weigelt 19.10. / Ehrungen Jo Parkes und Isabelle Schad 18.10.

    Die Verleihung des ebenso traditionsreichen wie auf Innovation bedachten Preises findet im Rahmen einer hochkarätigen Tanz-Gala im Aalto-Theater Essen statt.

    Veröffentlicht am 23.06.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    EINS MIT SICH

    Solos von Urs Dietrich und Susanne Linke in der Heidelberger Hebelhalle

    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


    OPULENZ UND EMOTIONALE ABSCHIEDE

    Die 45. Nijinsky-Gala beim Hamburg Ballett

    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Annette Bopp


    KOPFNOTE: TADELLOS

    Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden zeigt ihre jährliche Leistungsschau

    Veröffentlicht am 04.07.2019, von Rico Stehfest


    DANKE REGINE!

    Renate Killmann erinnert an Regine Popp

    Veröffentlicht am 12.07.2019, von Gastbeitrag


    PROF. BIRGIT KEIL MIT DEM GOLDENEN EHRENFÄCHER AUSGEZEICHNET

    Doppelte Ehrung für das Staatstheater Karlsruhe

    Veröffentlicht am 04.07.2019, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP