HOMEPAGE



Essen

EIN WUNDERBARER ABEND

Fotoblog von Ursula Kaufmann



Mit einem persönlichen Portrait seines 45jährigen Tänzerlebens verabschiedete sich Lutz Förster mit dem Solo "Lutz Förster: Portrait of a Dancer" und Ausschnitten aus Stücken von Pina Bausch in der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste.


  • Lutz Förster während seiner Abschiedsvorstellung in der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste Foto © Ursula Kaufmann
  • Lutz Förster während seiner Abschiedsvorstellung in der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste Foto © Ursula Kaufmann
  • Lutz Förster während seiner Abschiedsvorstellung in der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste Foto © Ursula Kaufmann
  • Lutz Förster während seiner Abschiedsvorstellung in der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste Foto © Ursula Kaufmann
  • Lutz Förster während seiner Abschiedsvorstellung in der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste Foto © Ursula Kaufmann
  • Lutz Förster während seiner Abschiedsvorstellung in der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste Foto © Ursula Kaufmann

Mit einem persönlichen Portrait seines 45jährigen Tänzerlebens verabschiedete sich Lutz Förster mit seinem Solo "Lutz Förster: Portrait of a Dancer" und Ausschnitten aus Stücken von Pina Bauschs "Kontakthof", "Nelken", "Ahnen", "1980" und "Für die Kinder von gestern, heute und morgen" vergangenes Wochenende von einem begeisterten Publikum in der ausverkauften Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste. Viele WeggefährtInnen sind zu diesem besonderen Abend nach Essen gekommen, um Lutz Förster zu feiern. Susanne Linke, Marion Cito, Nazareth Panadero, Mechthild Großmann, Henrietta Horn, Matthias Schmiegelt, Mark Sieczkarek, Urs Dietrich, Daphnis Kokkinos, Janusz Subicz, viele ehemalige StudentInnen, um nur einige zu nennen. Es war auch für mich ein wunderbarer Abend.

Veröffentlicht am 11.06.2019, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 301 mal angesehen.



Kommentare zu "Ein wunderbarer Abend"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    PINA BAUSCHS "AUF DEM GEBIRGE HAT MAN EIN GESCHREI GEHÖRT" NEU EINSTUDIERT

    Trauer und Triumph des Alterns

    Der Titel des Stücks geht auf eine Prophezeiung im Alten Testament zurück (zitiert im Matthäus-Evangelium: "Auf dem Gebirge hat man ein Geschrei gehört..."): Herodes befiehlt den Mord an allen Knaben bis zum Alter von zwei Jahren nach Jesu Geburt.

    Veröffentlicht am 28.04.2013, von Marieluise Jeitschko


    TANZTHEATER WUPPERTAL PINA BAUSCH

    Lutz Förster übernimmt die künstlerische Leitung des Tanztheaters Wuppertal

    Die Company kündigt eine grundlegende Neuorientierung des Tanztheaters an

    Veröffentlicht am 19.04.2013, von Pressetext


    EIN TÄNZERLEBEN

    'Lutz Förster' in der Muffathalle

    Artikel aus Süddeutsche Zeitung vom 15.07.2010


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    FREMDBESTIMMT VON ENERGIEN UND EREIGNISSEN

    Kurzstücke bei "Exquisite Corps" am Staatstheater Nürnberg
    Veröffentlicht am 17.06.2019, von Alexandra Karabelas


    "DAS GROßE DANKE"

    Yuki Mori – große Gefühle beim Abschied
    Veröffentlicht am 16.06.2019, von Michael Scheiner


    WIEDERSEHEN MIT DEN ARMENIERN

    Dreizehn attraktive Auftritte von „Forceful Feelings“ in Zürich
    Veröffentlicht am 15.06.2019, von Marlies Strech



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    SUSANNE LINKE UND URS DIETRICH KOMMEN NACH HEIDELBERG

    Am 28. und 29. Juni zeigen die beiden Altmeister des Tanztheaters ihre aktuellen Arbeiten in der Hebelhalle - Künstlerhaus UnterwegsTheater

    Veröffentlicht am 04.06.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    TANZKONGRESS? OHNE MICH!

    Warum der Tanzkongress und viele Bereiche der Tanzwelt für KünstlerInnen mit Familien inkompatibel sind

    Veröffentlicht am 03.06.2019, von Gastbeitrag


    >KREISE(N)<

    Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion


    VERSUCH EINER SAMMLUNG

    Blog zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 04.06.2019, von Miriam Althammer


    VON ALLEM STAUB BEFREIT

    Gelungene Premiere: Kenneth MacMillans „Mayerling“ beim Stuttgarter Ballett

    Veröffentlicht am 19.05.2019, von Annette Bopp


    DER STEIN AUF DER BRUST

    Tänzer José Luis Sultán beschwört in der Hebelhalle seine persönliche „Toten-Insel“

    Veröffentlicht am 26.05.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel



    BEI UNS IM SHOP