HOMEPAGE



Berlin

UNTERSCHIEDLICH

Fotoblog von Dieter Hartwig



"to be (un)seen" von Hyoung-Min Kim und "On Body and Belonging" von Anouk Froidevaux im Berliner DOCK 11.


  • "to be (un)seen" von Hyoung-Min Kim Foto © Dieter Hartwig
  • "to be (un)seen" von Hyoung-Min Kim Foto © Dieter Hartwig
  • "to be (un)seen" von Hyoung-Min Kim Foto © Dieter Hartwig
  • "to be (un)seen" von Hyoung-Min Kim Foto © Dieter Hartwig
  • "to be (un)seen" von Hyoung-Min Kim Foto © Dieter Hartwig
  • "to be (un)seen" von Hyoung-Min Kim Foto © Dieter Hartwig
  • "On Body and Belonging" von Anouk Froidevaux Foto © Dieter Hartwig
  • "On Body and Belonging" von Anouk Froidevaux Foto © Dieter Hartwig
  • "On Body and Belonging" von Anouk Froidevaux Foto © Dieter Hartwig
  • "On Body and Belonging" von Anouk Froidevaux Foto © Dieter Hartwig
  • "On Body and Belonging" von Anouk Froidevaux Foto © Dieter Hartwig
  • "On Body and Belonging" von Anouk Froidevaux Foto © Dieter Hartwig

Im Dock 11 zwei Soloarbeiten die unterschiedlicher nicht sein könnten. Hyoung-Min Kim mit der begehbaren Installation / Choreografie "to be (un)seen" bei der das Publikum auf der Bühne wandeln soll und die mit Objekten und Video arbeitet. Dann die klassische aber ungemein intensiven Arbeit "On Body and Belonging" von Anouk Froidevaux.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 08.06.2019, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 808 mal angesehen.



Kommentare zu "Unterschiedlich"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    NEUE SICHTWEISEN

    "Coppélia" beim Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 22.10.2019, von Sabine Kippenberg


    TANZ, COWBOYS, LEBEN UND TOD

    Die Verleihung des Sächsischen Tanzpreises im LOFFT Leipzig
    Veröffentlicht am 22.10.2019, von Boris Michael Gruhl


    NUR WER SEINEN KÖRPER GANZ IM GRIFF HAT, DER LERNT ZU FLIEGEN

    Splatter-Ballett „Tanz“ zu Gast an den Münchner Kammerspielen
    Veröffentlicht am 21.10.2019, von Vesna Mlakar



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    WHAT WE ARE LOOKING FOR & TEMPUS FUGIT

    Das Junge Theater Basel und Toula Limnaios zu Gast in der Tafelhalle

    Am 20.Oktober wird "What We Are Looking for" im Rahmen des Licht.Blicke-Festivals des Gostner Hoftheaters gezeigt. Am 07. und 08. November gastiert Tola Limnaios mit ihrem Team in der Tafelhalle.

    Veröffentlicht am 09.10.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    DEUTSCHER TANZPREIS FÜR GERT WEIGELT

    Anerkennung für Isabelle Schad und Jo Parkes

    Veröffentlicht am 20.10.2019, von Marieluise Jeitschko


    EIN GROSSARTIG WAGHALSIGES BALLETT

    Christian Spuck choreografiert in Zürich „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“

    Veröffentlicht am 13.10.2019, von Marlies Strech


    SICHERHEIT IN DER UNSICHERHEIT

    „(In)Security“ feiert im schwere reiter München Premiere

    Veröffentlicht am 14.10.2019, von Peter Sampel


    AUS FÜR VÍCTOR ULLATE BALLET

    Die spanische Kompanie löst sich aufgrund finanzieller Schwierigkeiten auf

    Veröffentlicht am 11.10.2019, von tanznetz.de Redaktion


    NEUE STRÖMUNGEN

    Wechsel beim Internationalen Wettbewerb für Choreographie Hannover

    Veröffentlicht am 16.10.2019, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP