VORANKÜNDIGUNGEN



Kreativquartier München

DANCE 2019: EIN TANZFEST IM MÜNCHNER KREATIVQUARTIER

Dance: Internationales Festival für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München vom 16. bis 26. Mai



Unter dem Motto „Come Together! Right Now!“ lädt DANCE Familien, Tanzbegeisterte, Newcomer und Neugierige ins Münchner Kreativquartier ein.


  • "Delta" von Yang Zhen Foto © Dieter Hartwig
  • "Delta" von Yang Zhen Foto © Dieter Hartwig
  • "Delta" von Yang Zhen Foto © Dieter Hartwig
  • "Delta" von Yang Zhen Foto © Dieter Hartwig
  • "Delta" von Yang Zhen Foto © Dieter Hartwig
  • "Delta" von Yang Zhen Foto © Dieter Hartwig
  • BetweenTheDotsBeta (UA) Peter Trosztmer / Zack Settel / Osman Zeki Foto © Peter Trosztmer
  • CosmicGiggle Foto © Florian Hut
  • Who is Frau Troffea? (UA) Ceren Oran Foto © Dieter Hartwig

Unter dem Motto „Come Together! Right Now!“ lädt DANCE Familien, Tanzbegeisterte, Newcomer und Neugierige ins Münchner Kreativquartier ein.

Vom 24. bis 26. Mai finden auf dem Gelände an der Dachauer Straße Performances, Workshops, Ausstellungen, Installationen, Party und Diskurs statt – der Großteil der Veranstaltungen bei freiem Eintritt.

Die Initiativen und Künstlerateliers vor Ort öffnen ihre Türen, laden zu Näh-, Mal-, Theaterworkshops in ihre Werkstätten oder zum tanzend Müll sammeln auf das Gelände ein, aus den Kanaldeckeln ertönt eine Soundinstallation, elektronische Musikinstrumente, Plattenspieler und Synthesizer werden von Künstlerinnen und Gast-GigglerInnen gleichzeitig und improvisiert live bespielt, der „Urban Dance Floor“ bittet zum Tanz und eine Public Wall wartet auf Antworten zu der Frage: „Why should we dance?“

Mit Fragen und Antworten zu den Möglichkeiten des Zusammenlebens und der Kommunikation untereinander beschäftigen sich die Produktionen von DANCE, die im Kreativquartier gezeigt und uraufgeführt werden.

Am Freitag feiert DELTA vom chinesischen Choreografen Yang Zhen Premiere – eine eindringliche Inszenierung mit TänzerInnen und LaiendarstellerInnen aus Guangzhou, Hongkong und Macau über Zusammenleben, Hoffnungen und Wünsche, Chancen und Krisen in der Metropolregion Perlflussdelta.
Der Tanzmarathon „Who is Frau Troffea?“ von Ceren Oran, der das Festival seit Beginn täglich 7 Stunden lang an verschiedenen Orten in München begleitet, bezieht für drei Tage Quartier an der Dachauer Straße und lädt zum Zuschauen, Verweilen und Mittanzen ein.
Und die Installation „BetweenTheDotsBeta“ von Peter Trosztmer, Zack Settel und Osman Zeki taucht die Mucca Halle in täglich drei Vorstellungen per Smartphone oder Tablet in ein neues Licht: Mithilfe von Augmented Reality verschwimmen die Rollen zwischen KünstlerInnen und Publikum untereinander, und in spielerischer Interaktion werden neue Formen der Gemeinschaft geschaffen.
Am Sonntag, 26. Mai um 11 Uhr, lädt DANCE 2019 zur Diskussionsrunde ins Import Export ein: „Commons. Urbane Zukunft – Kunst des Handelns“ beschäftigt sich mit Fragen wie: In welchen Städten wollen wir in Zukunft leben und wie? Welchen Dynamiken sind wir ausgesetzt? Welche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben wünschen und brauchen wir? Und welche Möglichkeiten der Kommunikation und des Zusammenlebens? Es geht um eine Auseinandersetzung mit Urbanität im 21. Jahrhundert.

Come Together! Right Now!
DANCE 2019 im Münchner Kreativquartier
Dachauer Straße 114
24. bis 26. Mai 2019, ganztägig


Detailliertes Programm hier.

Veröffentlicht am 23.05.2019, von Pressetext in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 231 mal angesehen.



Kommentare zu "Dance 2019: Ein Tanzfest im Münchner Kreativq ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    FREMDBESTIMMT VON ENERGIEN UND EREIGNISSEN

    Kurzstücke bei "Exquisite Corps" am Staatstheater Nürnberg
    Veröffentlicht am 17.06.2019, von Alexandra Karabelas


    "DAS GROßE DANKE"

    Yuki Mori – große Gefühle beim Abschied
    Veröffentlicht am 16.06.2019, von Michael Scheiner


    WIEDERSEHEN MIT DEN ARMENIERN

    Dreizehn attraktive Auftritte von „Forceful Feelings“ in Zürich
    Veröffentlicht am 15.06.2019, von Marlies Strech



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    »SACRE« IN DER INTERPRETATION VON SASHA WALTZ

    Im Juni 2019 erneut an der Staatsoper Unter den Linden Berlin zu sehen

    Es gilt als eines der Schlüsselwerke der Moderne: Hundert Jahre nach der Entstehung von Igor Strawinskys »Le Sacre du Printemps« beschäftigte sich Sasha Waltz 2013 im Auftrag des Mariinsky Theaters mit diesem außergewöhnlichen Werk der Tanz- und Musikgeschichte.

    Veröffentlicht am 15.05.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    >KREISE(N)<

    Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion


    FREI SEIN? BESSER GANZ VORSICHTIG

    Guy Weizman und Roni Haver loten in ihrem Tanzabend die „Freiheit“ aus

    Veröffentlicht am 10.06.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


    TANZKONGRESS? OHNE MICH!

    Warum der Tanzkongress und viele Bereiche der Tanzwelt für KünstlerInnen mit Familien inkompatibel sind

    Veröffentlicht am 03.06.2019, von Gastbeitrag


    PERFEKT SORTIERTES CHAOS

    Uraufführung von José Vidals "Emergenz" in der Hamburger Kampnagelfabrik

    Veröffentlicht am 08.06.2019, von Annette Bopp


    (K)EIN BLOG 3

    Zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 09.06.2019, von Melanie Suchy



    BEI UNS IM SHOP