HOMEPAGE



Berlin

MIENENSPIEL

Fotoblog von Dieter Hartwig



"Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators im Konzerthaus Berlin entführt den Tanzfotografen an einen ungewohnten Ort.


  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Annedore Kleist Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Ted Schmitz & Annedore Kleist Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Annedore Kleist, Nikolay Borchev, Yui Kawaguchi, Ruben Reniers, Ted Schmitz & Julla von Landsberg Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Elfa Rún Kristinsdóttir, Nikolay Borchev, Yui Kawaguchi & Ruben Reniers Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Yui Kawaguchi & Nikolay Borchev Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Julla von Landsberg & Ted Schmitz Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Yui Kawaguchi & Ruben Reniers Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Julla von Landsberg & Ruben Reniers Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Julla von Landsberg Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Yui Kawaguchi Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Julla von Landsberg & Ruben Reniers Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Yui Kawaguchi & Nikolay Borchev Foto © Dieter Hartwig

Das Konzerthaus Berlin ist für mich ein seltener Ort zum Fotografieren. Dieses Mal im Werner-Otto-Saal ganz oben unterm Dach. Eine Blackbox, in die die Bühne von Nico and the Navigators gerade so rein passt. Auf der linken Seite die MusikerInnen: Winfried Holzenkamp (Kontrabass & E-Bass), Elfa Rún Kristinsdóttir (Violine), Philipp Kullen (Schlagzeug & Marimbaphon) und Matan Porat (Klavier). Der Rest steht für Text, Gesang und Tanz zur Verfügung. Immer wieder eine unglaubliche Mischung. Ich gebe zu, ich kann mich an dem, was mir geboten wird, gar nicht satt sehen und satt hören. Nicht selten klebe ich mit dem Teleobjektiv an den Gesichtern, fasziniert von dem Mienenspiel, das mir hier begegnet. Viel zu selten finde ich Gelegenheit, diese Gesamtkunstwerke noch einmal in einer normalen Aufführung zu erleben und zu genießen.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 25.04.2019, von Dieter Hartwig in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 970 mal angesehen.



Kommentare zu "Mienenspiel"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    TANZWUNDER

    Egon Madsen zum 77. Geburtstag
    Veröffentlicht am 28.08.2019, von Günter Pick


    DANKE REGINE!

    Renate Killmann erinnert an Regine Popp
    Veröffentlicht am 12.07.2019, von Gastbeitrag


    CLAUS SCHULZ ZUM 85. GEBURTSTAG

    Geburtstag zweier Größen der Ballettwelt
    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Günter Pick



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZ 31: CARMEN.MAQUIA

    Gustavo Ramírez Sansano ist zurück in Luzern und bringt eine Neufassung seines grossen Erfolgs «CARMEN.maquia» mit.

    Uraufgeführt in Chicago und in New York gezeigt, feiert das Stück zur Musik von Bizet am 26. September eine erneute Premiere am Luzerner Theater mit dem Luzerner Sinfonieorchester unter der Leitung von Clemens Heil.

    Veröffentlicht am 17.09.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ZU EHREN TERPSICHORES

    "Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider


    SCHWERGEWICHTE

    Das Spielzeitheft Nr. 6 ist online

    Veröffentlicht am 02.09.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „ONE FLAT THING, REPRODUCED“

    „Frankfurt Diaries“ vom Gärtnerplatz-Ballett in der Reithalle in München

    Veröffentlicht am 24.11.2015, von Malve Gradinger


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick



    BEI UNS IM SHOP