HOMEPAGE



Berlin

MIENENSPIEL

Fotoblog von Dieter Hartwig



"Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators im Konzerthaus Berlin entführt den Tanzfotografen an einen ungewohnten Ort.


  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Annedore Kleist Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Ted Schmitz & Annedore Kleist Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Annedore Kleist, Nikolay Borchev, Yui Kawaguchi, Ruben Reniers, Ted Schmitz & Julla von Landsberg Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Elfa Rún Kristinsdóttir, Nikolay Borchev, Yui Kawaguchi & Ruben Reniers Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Yui Kawaguchi & Nikolay Borchev Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Julla von Landsberg & Ted Schmitz Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Yui Kawaguchi & Ruben Reniers Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Julla von Landsberg & Ruben Reniers Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Julla von Landsberg Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Yui Kawaguchi Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Julla von Landsberg & Ruben Reniers Foto © Dieter Hartwig
  • "Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens" von Nico and the Navigators; Yui Kawaguchi & Nikolay Borchev Foto © Dieter Hartwig

Das Konzerthaus Berlin ist für mich ein seltener Ort zum Fotografieren. Dieses Mal im Werner-Otto-Saal ganz oben unterm Dach. Eine Blackbox, in die die Bühne von Nico and the Navigators gerade so rein passt. Auf der linken Seite die MusikerInnen: Winfried Holzenkamp (Kontrabass & E-Bass), Elfa Rún Kristinsdóttir (Violine), Philipp Kullen (Schlagzeug & Marimbaphon) und Matan Porat (Klavier). Der Rest steht für Text, Gesang und Tanz zur Verfügung. Immer wieder eine unglaubliche Mischung. Ich gebe zu, ich kann mich an dem, was mir geboten wird, gar nicht satt sehen und satt hören. Nicht selten klebe ich mit dem Teleobjektiv an den Gesichtern, fasziniert von dem Mienenspiel, das mir hier begegnet. Viel zu selten finde ich Gelegenheit, diese Gesamtkunstwerke noch einmal in einer normalen Aufführung zu erleben und zu genießen.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 25.04.2019, von Dieter Hartwig in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 697 mal angesehen.



Kommentare zu "Mienenspiel"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    SPRUNGBRETT

    Junge Choreografen des Ballett am Theater Pforzheim
    Veröffentlicht am 14.07.2019, von Gastbeitrag


    BITTE ANSCHNALLEN UND DIE FANTASIE FLIEGEN LASSEN

    Das ARTORT-Festival des Heidelberger UnterwegsTheaters auf dem Airfield
    Veröffentlicht am 12.07.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


    SELFIE MIT MONA LISA

    Die „Choreografische Werkstatt“ von und mit TänzerInnen des Nationaltheaters Mannheim
    Veröffentlicht am 11.07.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    ARTORT 019 – GOES AIRFIELD

    Das alljährliche Heidelberger Sommer-Festival für Kunst im öffentlichen Raum bespielt in diesem Jahr den ehemaligen amerikanischen Flughafen Heliport Heidelberg.

    Ungewohnt, anders, nah dran und spektakulär können die Festivalbesucher an zwei langen Wochenenden vom 11. bis 14. und 18. bis 21. Juli die Universitätsstadt erleben.

    Veröffentlicht am 15.07.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    EINS MIT SICH

    Solos von Urs Dietrich und Susanne Linke in der Heidelberger Hebelhalle

    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


    >KREISE(N)<

    Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion


    OPULENZ UND EMOTIONALE ABSCHIEDE

    Die 45. Nijinsky-Gala beim Hamburg Ballett

    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Annette Bopp


    QUICKLEBENDIG

    "Die Kunst der Fuge" von Antoine Jully in Oldenburg

    Veröffentlicht am 19.06.2019, von Gastbeitrag


    AUF NEUEN WEGEN

    "Shakespeare-Sonette" von drei jungen Choreografen beim Hamburg Ballett

    Veröffentlicht am 18.06.2019, von Annette Bopp



    BEI UNS IM SHOP