HOMEPAGE



Stuttgart

PREISE FÜR SCHÜLER DER JOHN CRANKO SCHULE

Gabriel Figueredo gewinnt Grand Prix und Dance Europe Magazine Award beim Youth America Grand Prix



Er gewann mit der Darbietung zweier Variationen aus Marius Petipas "Raymonda" und Wayne McGregors "Chroma"


  • Gabriel Figueredo Foto © Gregory Batardon

Gabriel Figueredo, Schüler der John Cranko Schule, hat am Freitag, 19. April 2019, den Grand Prix beim diesjährigen Youth America Grand Prix in New York gewonnen sowie den Dance Europe Magazine Award. Er gewann mit der Darbietung zweier Variationen aus Marius Petipas "Raymonda" und Wayne McGregors "Chroma". Als Gewinner des Wettbewerbs nahm er außerdem neben den weiteren GewinnerInnen an der Gala Stars of Today Meet Stars of Tomorrow mit Ballettgrößen wie Olga Smirnova (Bolshoi Ballet) und Lucia Lacarra (Victor Ullate Ballet) teil.

Und auch die John Cranko Schule ist beim YAGP vertreten: Neben weiteren Ballettschulen aus aller Welt wurde sie eingeladen, bei der großen Jubiläumsgala 20-jährigen Jubiläum des Youth America Grand Prix aufzutreten. Die SchülerInnen Yuki Wakabayashi, Gabriel Figueredo und Alexander Smith werden Ausschnitte aus Uwe Scholz‘ "Die Schöpfung" zeigen.

Seit nunmehr zwanzig Jahren unterstützt der Youth America Grand Prix (YAGP) Nachwuchstänzer zwischen neun und 19 Jahren mit Auditions für Stipendien, Meisterkursen, Alumniangeboten, pädagogischen Aktivitäten,Performances und Filmen. Ziel ist die Tanzförderung unabhängig von wirtschaftlichen, ethnischen und geographischen Hintergründen, jährlich werden so bis zu 12.000 SchülerInnen erreicht. Mehr als 450 Alumni des YAGP tanzen bei weltweit 80 Compagnien, u.a. beim American Ballet Theatre, New York City Ballet, Ballett der Pariser Oper, The Royal Ballet, Niederländischen Nationalballett sowie auch beim Stuttgarter Ballett.

Der in Brasilien geborene Figueredo nahm bereits im vergangenen Jahr am YAGP in Barcelona teil, bei dem er den ersten Preis in der Classical Dance Category gewann. Beim diesjährigen Prix de Lausanne wurde er zudem als bester männlicher Tänzer mit dem zweiten Platz des Wettbewerbs ausgezeichnet. Er absolviert seit 2014 seine Tanzausbildung an der Stuttgarter John Cranko Schule, die er zur nächsten Spielzeit abschließen wird. Er tanzte bereits in einigen Rollen gemeinsam mit der Kompanie des Stuttgarter Balletts, zum Beispiel als Tadzio in Demis Volpis Choreographie "Der Tod in Venedig".

Veröffentlicht am 23.04.2019, von Pressetext in Homepage, News 2018/2019

Dieser Artikel wurde 819 mal angesehen.



Kommentare zu "Preise für Schüler der John Cranko Schule"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    EHRUNG FÜR JOHANN KRESNIK

    "Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien" für den bedeutenden Vertreter des choreografischen Theaters
    Veröffentlicht am 12.07.2019, von Pressetext


    PREISWÜRDIG

    Prix Benois de la Danse für "Winterreise"
    Veröffentlicht am 10.07.2019, von Pressetext


    GEDENKEN AN PINA BAUSCH

    10. Todestag der Tanztheater-Choreografin
    Veröffentlicht am 02.07.2019, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    SASHA WALTZ & GUESTS: »DIDO & AENEAS«

    Ab August 2019 mit neuem Sänger*innen-Cast wieder an der Staatsoper Unter den Linden Berlin

    Sasha Waltz‘ erste choreographische Oper »Dido & Aeneas« von Henry Purcell kehrt im Sommer 2019 wieder an die Staatsoper Unter den Linden Berlin zurück. Dort feiert am 18. August 2019 unter dem Dirigat von Christopher Moulds die neue Solisten-Besetzung ihre Berlin-Premiere

    Veröffentlicht am 13.07.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    >KREISE(N)<

    Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion


    EINS MIT SICH

    Solos von Urs Dietrich und Susanne Linke in der Heidelberger Hebelhalle

    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


    OPULENZ UND EMOTIONALE ABSCHIEDE

    Die 45. Nijinsky-Gala beim Hamburg Ballett

    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Annette Bopp


    QUICKLEBENDIG

    "Die Kunst der Fuge" von Antoine Jully in Oldenburg

    Veröffentlicht am 19.06.2019, von Gastbeitrag


    FREMDBESTIMMT VON ENERGIEN UND EREIGNISSEN

    Kurzstücke bei "Exquisite Corps" am Staatstheater Nürnberg

    Veröffentlicht am 17.06.2019, von Alexandra Karabelas



    BEI UNS IM SHOP