VORANKÜNDIGUNGEN



Linz

TANZ-URAUFFÜHRUNG: MARIE ANTOINETTE, DAS IT-GIRL DES ROKOKO

TANZSTÜCK VON MEI HONG LIN / MUSIK VON WALTER HAUPT



In ihrer neusten Kreation schaut Mei Hong Lin hinter die Fassade der vielgeschmähten Königin und sucht nach dem Wesen jener faszinierenden jungen Frau, die verzweifelt um Freiheit, Selbstbestimmung und ihr Lebensglück kämpfte. Am Pult des Bruckner Orchesters Linz: Marc Reibel.


  • Marie Antoinette Foto © Dieter Wuschanski
  • Marie Antoinette Foto © Dieter Wuschanski
  • Marie Antoinette Foto © Dieter Wuschanski
  • Marie Antoinette Foto © Dieter Wuschanski

Zum Inhalt des Stücks

14 Jahre ist Maria Antonia alt, als Kaiserin Maria Theresia ihre jüngste Tochter aus politischem Kalkül an den französischen Thronfolger Ludwig XVI. verheiratet. Vom französischen Volk erst verehrt, dann wegen ihres verschwenderischen Lebensstils angefeindet und verachtet, widersetzte sich die junge Frau der strengen französischen Hofetikette. Den Umbruch in der Gesellschaft wahrzunehmen, verpasste sie und avancierte zum Symbol eines verhassten Systems, dem man jede Verderbtheit zutraute und Reformfähigkeit absprach.

Premiere Samstag, 30. März 2019, 19.30 Uhr
Großer Saal Musiktheater
Musikalische Leitung Marc Reibel
Choreografie und Inszenierung Mei Hong Lin
Musik Walter Haupt
Bühne und Kostüme Dirk Hofacker
Lichtdesign Johann Hofbauer
Leitung der OÖ Tanzakademie Ilja van den Bosch
Dramaturgie Katharina John

Die nächsten Vorstellungstermine: 3., 6., 10., 17., 20., 24. April; 1., 2., 16., 19. Mai 2019

Die junge Marie Antoinette, österreichische Prinzessin Núria Giménez Villarroya, Marie Antoinette, Königin von Frankreich Kayla May Corbin, Marie Antoinette, im Strom der Revolution Andressa Miyazato, Der französische Dauphin Edward Nunes, König Ludwig XVI. Valerio Iurato, Der gescheiterte König Jonatan Salgado Romero, Hans Axel Graf von Fersen, Liebhaber Marie Antoinettes Yu-Teng Huang, Joseph II., Bruder Marie Antoinettes Hodei Iriarte Kaperotxipi, Prinzessin von Lamballe, Freundin Marie Antoinettes Tura Gómez Coll, Kardinal Fürstbischof von Straßburg Andrea Schuler, Marie Antoinette als Kind Julia Bader / Rebecca Stepan, Ludwig XVI. als Kind Maxim Jurik / Leonid Hönlinger, Der Hof von Versailles / In wechselnden Rollen Lara Bonnel Almonem, Kayla May Corbin, Julie Endo, Urko Fernandez Marzana, Núria Giménez Villarroya, Tura Gómez Coll, Mireia González Fernández, Yu-Teng Huang, Hodei Iriarte Kaperotxipi, Valerio Iurato, Rutsuki Kanazawa, Filip Löbl, Andressa Miyazato, Edward Nunes, Pavel Povrazník, Alessia Rizzi, Lorenzo Ruta, Jonatan Salgado Romero, Andrea Schuler, Kasija Vrbanac


Veröffentlicht am 28.03.2019, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 371 mal angesehen.



Kommentare zu "TANZ-URAUFFÜHRUNG: MARIE ANTOINETTE, DAS IT-G ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    MARGOT FONTEYN: 100 JAHRE

    Pick bloggt über eine große Ballerina
    Veröffentlicht am 19.05.2019, von Günter Pick


    MIT- UND WEGBEWEGEN

    Grenzüberschreitungen am Theater Pforzheim
    Veröffentlicht am 06.05.2019, von Gastbeitrag


    ALLES GUTE!

    Zizi Jeanmaire zum 95. Geburtstag
    Veröffentlicht am 03.05.2019, von Günter Pick



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    MÜNCHNER TANZBIENNALE DANCE STELLT FESTIVALPROGRAMM 2019 VOR

    16. Internationales Festival für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München vom 16. bis 26. Mai 2019

    Das Programm der 16. Münchner Tanzbiennale haben Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent der Landeshauptstadt München, und Festivalleiterin Nina Hümpel auf der heutigen Pressekonferenz im Münchner Literaturhaus vorgestellt.

    Veröffentlicht am 07.03.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    BERUFEN!

    Katja Schneider wird erste Professorin für Tanzwissenschaft an der HfMDK

    Veröffentlicht am 14.05.2019, von Pressetext


    SPIELARTEN DER NEOKLASSIK

    Fulminanter Dreiteiler beschließt die Saison beim Staatsballett Berlin

    Veröffentlicht am 12.05.2019, von Volkmar Draeger


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    ABER WIR HATTEN SPAß!

    „Bilderschlachten“ von Stephanie Thiersch in Nîmes

    Veröffentlicht am 11.05.2019, von Gastbeitrag


    FÜR DIE ZUKUNFT AUF DIE SPITZE

    Theater Chemnitz: Ballettdirektorin Sabrina Sadowska organisiert außergewöhnliche Benefiz-Gala

    Veröffentlicht am 16.05.2019, von Gastbeitrag



    BEI UNS IM SHOP