HOMEPAGE



Wuppertal

GESELLSCHAFTLICHE RITUALE

Fotoblog von Ursula Kaufmann



Bei der Wiederaufnahme von "Arien - Ein Stück von Pina Bausch" in Wuppertal trifft Ursula Kaufmann alte Bekannte.


  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann
  • "Arien - Ein Stück von Pina Bausch"; Tanztheater Wuppertal Foto © Ursula Kaufmann

"Arien - Ein Stück von Pina Bausch" wurde 1979 uraufgeführt; zu einer Zeit, als einige BesucherInnen türenknallend die Aufführungen verließen. Natürlich gehörte ich zu den Bravorufern und meine Begeisterung hält auch 2019 (Wiederaufnahme) über das traurig zeitlose Stück an.

Es geht bei Arien um gesellschaftliche Rituale, die aus dem Ruder laufen. Die knöcheltief unter Wasser gesetzte Bühne ist für die TänzerInnen eine Herausforderung, die irgendwann klatschnaß unermüdlich mit schnellen Läufen immer wieder von der Hinterbühne zur Rampe rennen. Ein Nilpferd, in das bei der Uraufführung Josephine Ann Endicott verliebt ist und 2019 Breanna O'Mara, tapst zwischendurch durchs Wasser über die Bühne.

Die Einstudierung der jetzigen Wiederaufnahme liegt bei Josephine Ann Endicott, die ich zu meiner Freude kurz bei der Fotoprobe begrüßen konnte.

Veröffentlicht am 23.03.2019, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 1016 mal angesehen.



Kommentare zu "Gesellschaftliche Rituale"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    SINN FÜR DAS LUFTIGE

    "Schönheit wagen - Tanzkleider von Marion Cito, 1980-2009"

    Was Marion Citos Kostüme für Pina Bauschs Stücke mit den Tänzern tun, unterstreicht der opulente Bildband "Schönheit wagen - Tanzkleider von Marion Cito, 1980-2009".

    Veröffentlicht am 03.02.2015, von Marieluise Jeitschko


     

    LEUTE AKTUELL


    DANKE REGINE!

    Renate Killmann erinnert an Regine Popp
    Veröffentlicht am 12.07.2019, von Gastbeitrag


    CLAUS SCHULZ ZUM 85. GEBURTSTAG

    Geburtstag zweier Größen der Ballettwelt
    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Günter Pick


    "DAS GROßE DANKE"

    Yuki Mori – große Gefühle beim Abschied
    Veröffentlicht am 16.06.2019, von Michael Scheiner



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION – TANZPÄDAGOGIK UND CHOREOGRAFIE

    Berufsbegleitende Weiterbildung der TanzTangente Berlin in Kooperation mit dem Berlin Career College der Universität der Künste Berlin startet mit neuen Partnern die neue Bewerbungsrunde. Anmeldefrist ist der 1. November 2019

    In dieser Weiterbildung können TänzerInnen und Menschen mit fundierter Bewegungserfahrung Methoden erlernen, um tanzpädagogische Projekte in unterschiedlichsten Kontexten zu leiten und den Tanz in all seiner Vielfalt an Laien jeden Alters zu vermitteln.

    Veröffentlicht am 11.06.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    DAS WAR’S

    Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München

    Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar


    ZU EHREN TERPSICHORES

    "Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp



    BEI UNS IM SHOP